Abgabefrist: 20.01.2022 – Stadt Regensburg – 93047 REGENSBURG, KREISFREIE STADT – Abwasserbehandlungsanlage

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 242-636714
Erfüllungsort:REGENSBURG, KREISFREIE STADT
PLZ Erfüllungsort:93047
Objekt:Regensburg
Nutscode Erfüllungsort:DE232 - REGENSBURG, KREISFREIE STADT
Veröffentlichung:14.12.2021
Abgabefrist:20.01.2022
Submission:20.01.2022
Bindefrist:21.03.2022
Projektstart:04.04.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:45232421 Abwasserbehandlungsanlage

Schlagwörter:

Tiefbauarbeiten | Rohrleitungen | Stromleitungen |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:Stadt Regensburg
Straße:D.-Martin-Luther-Str. 3
PLZ:93047
Nutscode :DE232 - REGENSBURG, KREISFREIE STADT
Ort:Regensburg
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:
Email;vergabestelle@regensburg.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/1/tenderId/220902

Vergabenummer:
2021/S 242-636714

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
22 E 005 – Optimierung Biologie, EMSR-Technik Belüftung NIB, Klärwerk Regensburg

1.2 CPV Code Hauptteil
45232421

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
– 3 Felder für Niederspannungsunterverteilung
– 45.000 m Starkstrom- und Fernmeldekabel
– 1.600 m Kabelverlegesysteme (Kabelbahnen, Schutzrohre etc.)
– 40 Stk. LED Innen-/Außenleuchten
– 64 Stk. Messgeräte
– Installationsgeräte und Zubehör
– Erdung und Blitzschutz
– Demontage von Altanlagen

2. Beschreibung

2.3 Erfüllungsort
Regensburg
Los Nutscode
DE232

2.4 Beschreibung der Beschaffung
– 3 Felder für Niederspannungsunterverteilung
– 45.000 m Starkstrom- und Fernmeldekabel
– 1.600 m Kabelverlegesysteme (Kabelbahnen, Schutzrohre etc.)
– 40 Stk. LED Innen-/Außenleuchten
– 64 Stk. Messgeräte
– Installationsgeräte und Zubehör
– Erdung und Blitzschutz
– Demontage von Altanlagen

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2025-05-31

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Für die Erfüllung der Eignungskriterien ist mit dem Angebot die Präqualifikation der Bewerber bzw. das Formblatt 124 Eigenerklärung zur Eignung (VHB Bayern) oder die Europäische Eigenerklärung (EEE) einzureichen.
Auf Verlangen sind die Nachweise zu den Eigenerklärungen gemäß § 16a VOB/A binnen 6 Kalendertagen vorzulegen.
Die Bewerber müssen die Eintragungen in einem Berufs- oder Handelsregister des Staates, in dem sie niedergelassen sind und/oder der Handwerksrolle Ihres Sitzes, nachweisen oder auf andere Weise die erlaubte Berufsausübung nachweisen (§ 6 EU VOB/A i.V.m. § 6a EU Nr. 1 VOB/A).

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Teilnahmebedingungen siehe unter Punkt III.1.1)

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Teilnahmebedingungen siehe unter Punkt III.1.1)
*
Für Bietergemeinschaften gilt § 43 VgV und § 6 EU Abs. 3 Nr. 2 VOB/A.
Bietergemeinschaften haben im Angebot jeweils die Mitglieder zu benennen, sowie ein Mitglied als bevollmächtigten Vertreter für den Abschluss und die Durchführung des Vertrages zu bezeichnen.
Dieser ist der Ansprechpartner für das Vergabeverfahren bis zur Beendigung des Verfahrens = rechtswirksame Auftragsvergabe.
Er ist der Ansprechpartner für etwaige Nachprüfungsverfahren und Teilwiederholungen von Verfahrensschritten.
Davon unberührt ist die Befugnis zur Antragstellung auf Nachprüfungsverfahren bei der Vergabekammer.
Mit dem Angebot ist eine gemeinsame Erklärung abzugeben, dass alle Mitglieder für die Vertragserfüllung und etwaige Schadenersatzansprüche gegenüber dem Auftraggeber gesamtschuldnerisch haften. Diese Erklärung ist von allen Mitgliedern der Gemeinschaft rechtsverbindlich zu unterschreiben.
Es ist unzulässig, als Mitglied einer Bietergemeinschaft und gleichzeitig als einzelner Bieter ein Angebot abzugeben.
Bietergemeinschaften von Unternehmen, die in potentiellem Wettbewerb miteinander stehen, müssen auf Verlangen eine kartellrechtliche Unbedenklichkeitsbescheinigung abgeben.
Der Auftragnehmer ist verpflichtet Änderungen z. B. i. d. Zusammensetzung einer AG anzuzeigen.
*
Bei Nachunternehmerleistungen ist anzugeben, welche Teile des Auftrags unter Umständen als Unteraufträge vergeben werden sollen, § 6a EU Nr. 3i VOB/A.
Die Eignungsleihe ist in § 47 VgV und § 6d EU VOB/A geregelt. Im Falle einer Eignungsleihe werden entsprechende Nachweise von Unternehmen, deren Kapazitäten der Bewerber oder Bieter für die Erfüllung bestimmter Eignungskriterien in Anspruch nehmen will, gefordert.