Abgabefrist: 12.07.2022 – Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement, Zentrale, Zentralstelle Vergabe- und Vertragsmanagement – 01067 DRESDEN, KREISFREIE STADT – Dienstleistungen von Ingenieurbüros

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 114-321799
Erfüllungsort:DRESDEN, KREISFREIE STADT
PLZ Erfüllungsort:01067
Objekt:TO1: Neubau des Zentralen Rechnungszentrums nordöstlich der äußeren Dresdner Neustadt TO 2: Ergänzungsrechenzentrum in direkter Nähe zu den Bestandsgebäuden des SID am Standort Kamenz
Nutscode Erfüllungsort:DED21 - DRESDEN, KREISFREIE STADT
Veröffentlichung:15.06.2022
Abgabefrist:12.07.2022
Submission:12.07.2022
Bindefrist:
Projektstart:17.10.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsDienstleistungen
CPV Kategorie:71327000 Dienstleistungen in der Tragwerksplanung

Schlagwörter:

Gebäude + Innenräume | Generalplanung | Tragwerksplanung | Brandschutz | Bauphysik | Neubau | Verwaltungsgebäude | Bahnanlagen |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement, Zentrale, Zentralstelle Vergabe- und Vertragsmanagement
Straße:Riesaer Str. 7h
PLZ:01129
Nutscode :DED2 - DRESDEN
Ort:Dresden
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:
Email;vergaben.ai@sib.smf.sachsen.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.sachsen-vergabe.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-1814c94feef-4d99f20104461ef9

Vergabenummer:
2022/S 114-321799

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
22D407001 – Generalplanungsleistung Neubau Zentrales Rechenzentrum (TO 1) / Errichtung Ergänzungsrechenzentrum

1.2 CPV Code Hauptteil
71240000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Generalplanungleistungen (Gebäudeplanung, Technische Gebäudeausrüstung, Tragwerksplanung, Bauphysik, Brandschutz)

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
71327000

2.3 Erfüllungsort
TO1: Neubau des Zentralen Rechnungszentrums nordöstlich der äußeren Dresdner Neustadt
TO 2: Ergänzungsrechenzentrum in direkter Nähe zu den Bestandsgebäuden des SID am Standort Kamenz
Los Nutscode
DED21

2.4 Beschreibung der Beschaffung

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2027-11-30

2.8 Kriterien
Der Auftraggeber (AG) wird die fristgerecht eingegangenen Teilnahmeanträge (TA) anhand der in der vorliegenden Bekanntmachung benannten Nachweise u. Erklärungen formal u. inhaltlich prüfen und bewerten. Die Auswahl der Bewerber erfolgt unter den formal zulässigen Teilnahmeanträgen (Nachweis der Erfüllung der geforderten Mindeststandards).
Die Bewerber werden nach den aufgeführten Auswahlkriterien bewertet. Die genaue Zusammensetzung ist aus der mit den Vergabeunterlagen bereitgestellten Wertungsmatrix ersichtlich. Die Rangfolge richtet sich nach den erreichten Punkten. Wird die Höchstzahl der Wirtschaftsteilnehmer durch Bewerber mit gleicher Punktzahl überschritten, wird unter diesen das Losverfahren angewendet.

2.9 Angaben zu Optionen
Der Auftraggeber beauftragt den Auftragnehmer mit Vertragsabschluss mit der Erbringung der Leistungsstufe 1 gemäß § 6 Nummer 6.1, den Leistungen gemäß § 6 Nummer 6.7,den Leistungen gemäß § 6 Nr. 6.6.1 a), c) für Leistungsphase 3, d1) und e1) jeweils für TO 1 Variante 1 und TO 2.
Der Auftraggeber beabsichtigt, bei Fortsetzung der Planung und Ausführung der Baumaßnahme weitere Leistungen nach § 6 Nummern 6.2 bis 6.5 für TO 1 Variante 1, § 6 Nummern 6.1 bis 6.5 für TO 1 Variante 2 durch Erhöhung der anrechenbaren Kosten der Variante 1 um die Kosten der zusätzlichen 76 Racks (es findet keine Wiederholungsplanung statt), § 6 Nummern 6.2 bis 6.5 für TO 2 und § 6 Nummer 6.6.1: b), c) für Leistungsphase 5, d2) bis d4), e2) bis e4) einzeln oder im Ganzen – abzurufen. Der Abruf erfolgt in Textform.
Ein Rechtsanspruch auf die Übertragung aller Leistungsphasen besteht nicht. Ebenso besteht kein Rechtsanspruch auf Weiterbeauftragung nach Erbringung erster Leistungsphasen.

2.10 Zusätzliche Angaben
1) Rückfragen an die Vergabestelle ausschließlich über das Bietercockpit (www.sachsen-vergabe.de).
Bestandteil des Vergabeverfahrens ist die Erarbeitung eines Lösungsvorschlages, welcher von den ausgewählten Bewerbern in Stufe 2 des Vergabeverfahrens zu erarbeiten ist.

3. Teilnahmebedingungen

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Folgende Eigenerklärungen/Nachweise sind mit dem Teilnahmeantrag einzureichen:
1.) SPEZIFISCHER JAHRESUMSATZ:
Erklärung über den Umsatz (brutto) im Tätigkeitsbereich des Auftrages der letzten 3 Geschäftsjahre (jahresweise). Sind die Informationen zum Umsatz nicht für den gesamten vorgegebenen Zeitraum erhältlich, geben Sie bitte an, an welchem Datum das Unternehmen gegründet wurde oder seine Tätigkeit aufgenommen hat.
2.) NACHWEIS BERUFSHAFTPFLICHTVERSICHERUNG:
Erklärung und Nachweis über das Vorliegen einer Berufshaftpflichtversicherung entsprechend den gestellten Anforderungen und Nachweis durch Vorlage einer schriftlichen Bestätigung einer in der EU zugelassen Versicherung.
Erforderlicher Umfang siehe unter Möglicherweise geforderte Mindeststandards.
3.) UNABHÄNGIGKEIT VON AUSFÜHRUNGS- UND LIEFERINTERESSEN:
Erklärung, dass der Auftrag unabhängig von anderen Ausführungs- und Lieferinteressen ausgeführt wird.
4.) VERPFLICHTUNGSGESETZ:
Erklärung, dass die am Auftrag beteiligten Mitarbeiter bereit sein werden, sich nach dem Verpflichtungsgesetz (VerpflG) verpflichten zu lassen.
5.) RECHTLICH UND WIRTSCHAFTLICHE VERKNÜPFUNGEN:
Erklärung, über das Bestehen von rechtlich und wirtschaftlichen Verknüpfungen zu anderen Unternehmen mit Angabe, ob wirtschaftliche Verknüpfungen vorliegen, unter Benennung der Unternehmen und Beschreibung zur Art und Weise der Verknüpfung;

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
Siehe Auftrags-/Vergabeunterlagen