Abgabefrist: 17.03.2022 – LBB – Niederlassung Mainz – 55116 MAINZ, KREISFREIE STADT – Oberflächenbeschichtungsarbeiten

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 033-083463
Erfüllungsort:MAINZ, KREISFREIE STADT
PLZ Erfüllungsort:55116
Objekt:Mainz
Nutscode Erfüllungsort:DEB35 - MAINZ, KREISFREIE STADT
Veröffentlichung:16.02.2022
Abgabefrist:17.03.2022
Submission:17.03.2022
Bindefrist:17.05.2022
Projektstart:
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:45442110 Anstricharbeiten in Gebäuden

Schlagwörter:

Bodenbeschichtung | Malerarbeiten | Tiefbauarbeiten | Neubau | Sanierung | Schule | Rohrleitungen | Stromleitungen |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:LBB - Niederlassung Mainz
Straße:Fritz-Kohl-Straße 9
PLZ:55122
Nutscode :DEB35 - MAINZ, KREISFREIE STADT
Ort:Mainz
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:
Email;vergabe.diez@lbbnet.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: http://www.vergabe.rlp.de

Vergabenummer:
2022/S 033-083463

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
22E0006 (LBB NL Mainz) Hochschule Mainz, Koblenzer Straße, Neubau 2. Bauabschnitt / Bodenbeschichtungsarbeiten

1.2 CPV Code Hauptteil
45000000

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
22E0006 (LBB NL Mainz) Hochschule Mainz, Koblenzer Straße, Neubau 2. Bauabschnitt / Bodenbeschichtungsarbeiten

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
45442110

2.3 Erfüllungsort
Mainz
Los Nutscode
DEB35

2.4 Beschreibung der Beschaffung
ca. 5.650 m² Bodenbeschichtung aus Epoxidharz; ca. 1.750 m² Bodenbeschichtung/Imprägnierung Nutzestrich; ca. 3.400 m² Sockelleisten aus Holz; ca. 4.100 m Abdichten Anschlussfuge; ca. 450 m Herstellen Hohlkehle (an Beton- & GK-Wänden)

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
(1) Zum Nachweis der Befähigung und Erlaubnis zur Berufsausübung ist die Eintragung in das Berufs- oder
Handelsregister oder der Handwerksrolle des Sitzes oder Wohnsitzes vorzulegen.
(2) Der Nachweis der Eignung kann wie folgt geführt werden:
1. Präqualifikation
Durch die vom öffentlichen Auftraggeber direkt abrufbare Eintragung in die allgemein zugängliche Liste des
Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis). Hinsichtlich der
Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Sozialversicherungsbeiträge kann eine zusätzliche Bescheinigung
verlangt werden.
Die Eintragung in ein gleichwertiges Verzeichnis anderer Mitgliedstaaten ist als Nachweis zugelassen.
2. Eigenerklärung
a) durch Eigenerklärungen gem. Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung). Vom Bieter ist das Formblatt
124 (Eigenerklärung zur Eignung) auszufüllen und mit dem Angebot/mit der Bewerbung einzureichen u.a. mit
Angaben zu in den letzten bis zu 5 abgeschlossenen Geschäftsjahren erbrachten vergleichbaren Leistungen
und zu den für die Auftragsausführung erforderlichen Arbeitskräften. Auf Verlangen sind mindestens3
Referenznachweise mit detaillierten Angaben zu Art und Umfang der erbrachten Leistungen und einer
Bestätigung des Referenzauftraggebers einzureichen.
Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124
angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich
der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, sind entweder die jeweilige
Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124
auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.
Das Formblatt 124 „Eigenerklärung zur Eignung“ ist erhältlich unter:
https://lbb.rlp.de/fileadmin/LBB/2_allgemeines_Bildmaterial_und_Medien/Top_5_Auftragnehmer/FB_124_VHB_Bund_2017.pdf
Das Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ wird außerdem mit den Vergabeunterlagen bereitgestellt.
b) Der Auftraggeber akzeptiert als vorläufigen Nachweis auch eine Einheitliche Europäische
Eigenerklärung(EEE).
c) Soweit dies zur angemessenen Durchführung des Verfahrens erforderlich ist, kann der Auftraggeber,
Bewerber oder Bieter, die eine Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung abgegeben haben, jederzeit
während des Verfahrens auffordern, sämtliche oder einen Teil der geforderten Nachweise beizubringen. Vor der
Zuschlagserteilung fordert der öffentliche Auftraggeber den Bieter, an den er den Auftrag vergeben will, auf, die
geforderten Unterlagen beizubringen.
(3) Des Weiteren gelten die unter Ziffer VI.3) zusätzliche Angaben aufgeführten „Weiteren Angaben zu den
Teilnahmebedingungen und der Nachweisführung“.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
(1) Zum Nachweis der wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit hat der Bewerber Angaben zu
machen über:
a) Angabe des Unternehmensumsatzes jährlich in den Jahren 2017, 2018 und 2019 der mit Energiespar-
Contracting-, Betriebsführungs- und Lieferungs- & Montage-Projekten in Deutschland erbracht worden ist.
b) Fehlen dem Teilnahmeantrag der vorstehend genannte Nachweis wird der Teilnahmeantrag nicht
berücksichtigt.
(2) Der Nachweis der Eignung kann wie folgt geführt werden:
a) PräqualifikationErläuterungen hierzu siehe Abschnitt III.1.1)
b) EigenerklärungDie Eigenerklärung erfolgt wie unter Abschnitt III.1.1) Punkt (2) (Eigenerklärung) aufgeführt.
(3) Des Weiteren gelten die unter Ziffer VI.3) zusätzliche Angaben aufgeführten „Weiteren Angaben zu den
Teilnahmebedingungen und der Nachweisführung“.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
(1) Zum Nachweis der technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit hat der Bewerber Angaben zu machen
über:
a) Sowohl präqualifizierte als auch nicht-präqualifizierte Bewerber haben mit dem Teilnahmeantrag mindestens2
bestätigte Referenzen für Projekte im Bereich Energiespar-Contracting oder Betriebsführung vorzulegen.
Die Referenzprojekte müssen durch den Bieter, die Bietergemeinschaft oder durch einen Projektpartner in
Deutschland im Zeitraum 2013-2019 begonnen worden sein.
b) Sowohl präqualifizierte als auch nicht-präqualifizierte Bewerber haben mit dem Teilnahmeantrag zusätzlich
zu III 1.3) (1) a). mindestens 2 bestätigte Referenzen für die Gebäudesanierung im Bereich Energiespar-
Contracting oder Energieliefer-Contracting vorzulegen. Die Referenzprojekte müssen durch den Bieter, die
Bietergemeinschaft oder durch einen Projektpartner in Deutschland im Zeitraum 2013-2019 begonnen worden
sein.
c) Fehlen dem Teilnahmeantrag der vorstehend genannten Nachweise, wird der Teilnahmeantrag nicht
berücksichtigt.
d) Es müssen nicht zwingend mindestens vier einzelne Referenzbescheinigungen vorgelegt werden.
Kann der Bewerber bereits mit je einer Referenz seine Eignung in den beiden unter a) und b) genannten
Leistungsmerkmale „Energiespar-Contracting oder Betriebsführung“ und „Gebäudesanierung im Bereich
Energiespar-Contracting oder Energieliefer-Contracting“ gemeinsam nachweisen, sind zwei dieser
gemeinsamen Referenzbescheinigungen als ausreichend anzusehen.
(2) Der Nachweis der technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit kann wie folgt geführt werden:
a) Präqualifikation
Erläuterungen hierzu siehe Abschnitt III.1.1)
b) Eigenerklärung
Die Eigenerklärung erfolgt wie unter Abschnitt III.1.1) Punkt (2) (Eigenerklärung) aufgeführt.
(3) Des Weiteren gelten die unter Ziffer VI.3) zusätzliche Angaben aufgeführten „Weiteren Angaben zu den
Teilnahmebedingungen und der Nachweisführung“.

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
siehe Vergabeunterlagen

modelcars24
modelcars24