Abgabefrist: 10.05.2022 – DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH – 27721 BREMEN, KREISFREIE STADT – Hauptwasserleitungen

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 070-182097
Erfüllungsort:BREMEN, KREISFREIE STADT
PLZ Erfüllungsort:27721
Objekt:Bremen, A281 Anschlussstellen 2 Gröpelingen bis 3 Seehausen
Nutscode Erfüllungsort:DE501 - BREMEN, KREISFREIE STADT
Veröffentlichung:08.04.2022
Abgabefrist:10.05.2022
Submission:10.05.2022
Bindefrist:20.06.2022
Projektstart:
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:45317300 Elektroinstallationsarbeiten für Stromverteilungsanlagen

Schlagwörter:

Technische Ausrüstung | ServerTiefbauarbeiten | Verkehrssicherung | Neubau | Sanierung | Rückbau | Rohrleitungen | Stromleitungen | Gewässer |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH
Straße:Zimmerstr. 54
PLZ:10117
Nutscode :DE300 - BERLIN
Ort:Berlin
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:
Email;vergabe@deges.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:Berlin
Kontakt:
Email:DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbHvergabe@deges.de
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: http://www.vergabe.deges.de

Vergabenummer:
2022/S 070-182097

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
A281, BL 2.5.d Leitungsbau

1.2 CPV Code Hauptteil
45233124

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Bauarbeiten für Wasser- und Abwasserrohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
45231000

2.3 Erfüllungsort
Bremen, A281 Anschlussstellen 2 Gröpelingen bis 3
Seehausen
Los Nutscode
DE501

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Die DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanung- und -bau GmbH plant den Bau der BAB A281, VKE B051, BA4 Weserquerung Bremen zwischen AS Seehausen und AS Gröpelingen. Dazu sind umfangreiche Leitungsbauarbeiten durchzuführen.
Herstellung und Verlegung von:
• Abwasser- und Wasserleitungen
• Mittelspannungstechnik (MS; 6/30 kV)
• Niederspannungstechnik (NS O,5 kV)
• Beleuchtung (Bel.; 0,4 kV)
• Telekommunikations-/ Informationstechnik (TK/IT; Kupfer-Fernmelde- und -Steuer-/Signal-Kabel sowie Glas-Lichtwellenleiter-Daten-Kabel)
• Grundhafte Sanierung einer Trafostation
• Neubau von zwei Schmutzwasserpumpwerken
• technische Ausrüstung für den Leitungsgang MK 3 (Schutz-bauwerk Ölleitungen) herstellen.
• Rückbau diverser Leitungen und Schächte

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben,
-ob ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbarens gesetzlich geregeltes Verfahren eröffnet oder die Eröffnung beantragt worden ist oder der Antrag mangels Masse abgelehnt wurde oder ein Insolvenzplan rechtskräftig bestätigt wurde,
– ob sich das Unternehmen in der Liquidation befindet,
– dass nachweislich keine schweren Verfehlungen begangen wurden und keine Ausschlussgründe gemäß §6e EU VOB/A vorliegen, die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellen,
dass die Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung ordnungsgemäss erfüllt wurde,
– dass sich das Unternehmen bei der Berfufsgenossenschaft angemeldet hat.
Auf gesondertes Verlangen sind einzureichen:
– Gewerbeanmeldung, Handelsregisterauszug, Eintragung in der Handwerksrolle oder bei der Industrie- und Handelskammer.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Nachweis der Eignung durch Angabe:
– Erklärung über den Umsatz des Unternehmens jeweils bezogen auf die letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen.
Auf gesondertes Verlangen sind einzureichen:
– Bestätigung eines vereidigten Wirtschaftsprüfers / Steuerberaters oder entsprechend testierte Jahresabschlüsse oder entsprechend testierte Gewinn- und Verlustrechnungen.
– Angabe der Zahl der in den letzten 3 abgeschlossenen Kalenderjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Lohngruppen mit extra ausgewiesenem technischen Leitungspersonal.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Nachweis der Eignung durch:
– Angabe, welche Teile des Auftrags der Unternehmer als Unteraufträge zu vergeben beabsichtigt.
Auf gesondertes Verlangen sind einzureichen:
– Für die wichtigsten v. g. Bauleistungen Bescheinigungen über die ordnungsgemäße Ausführung und das Ergebnis.
– Angabe der technischen Fachkräfte oder der technischen Stellen, unabhängig davon, ob sie seinem Unternehmen angehören oder nicht, und zwar insbesondere derjenigen, die mit der Qualitätskontrolle beauftragt sind, und derjenigen, über die der Unternehmer für die Errichtung des Bauwerks verfügt;
Mit dem Angebot sind einzureichen:
1. Gültige Präqualifikationsnachweise (PQ VOB) für die unter Pkt. Mindeststandards genannten PQ-Leistungsbereiche. Sofern der Bieter/die Bietergemeinschaft für einzelne der vorgenannten Leistungsbereiche nicht präqualifiziert ist, sind Eigenerklärungen gem. Formblatt HVA B-StB ‚Eigenerklärung Eignung‘ einschließlich aller darin genannten Unterlagen mit dem Angebot vorzulegen.
2. Qualifikationsnachweis nach MVAS `99 der für die Verkehrssicherung verantwortliche Person
Die Nachweise zu v. g. Nrn. 1. – 2. gelten auch für den vorgesehenen Einsatz anderer Unternehmen.