Abgabefrist: 15.03.2022 – DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH – 71032 BÖBLINGEN – Bau von Fernstraßen

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 028-070311
Erfüllungsort:BÖBLINGEN
PLZ Erfüllungsort:71032
Objekt:Baden-Württemberg, Landkreis Böblingen, Böblingen
Nutscode Erfüllungsort:DE112 - BÖBLINGEN
Veröffentlichung:09.02.2022
Abgabefrist:15.03.2022
Submission:15.03.2022
Bindefrist:25.04.2022
Projektstart:
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:45233124 Bau von Fernstraßen

Schlagwörter:

Asphalt | Spritzbeton | Stahlbeton | Stahlkonstruktion | Abwasserleitung | Tiefbauarbeiten | Rohrleitungen | Stromleitungen |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH
Straße:Zimmerstr. 54
PLZ:10117
Nutscode :DE300 - BERLIN
Ort:Berlin
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:
Email;vergabe@deges.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:Berlin
Kontakt:
Email:DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbHvergabe@deges.de
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: http://www.vergabe.deges.de

Vergabenummer:
2022/S 028-070311

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
A81, Baulos 2.7 – Behelfsumfahrt Überdeckelung Los 1

1.2 CPV Code Hauptteil
45233110

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
A 8/ 81/ 831, AS Sindelfingen Ost – AS Böblingen/Hulb , A81, Baulos 2.7 – Behelfsumfahrt Überdeckelung Los 1

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
45233124

2.3 Erfüllungsort
Baden-Württemberg, Landkreis Böblingen, Böblingen
Los Nutscode
DE112

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Hauptmengen Los 1 (Behelfsumfahrt und Tunnelvorleistungen):
Streckenbau:
ca. 24.500 m3 Bodenbewegung
ca. 37.000 m2 Qualifizierte Bodenverbesserung
ca. 3.500 m Entwässerungsleitungen
ca. 25.500 m2 Oberbau in Asphalt Bk 100 (TS, BS, DS)
ca. 25.500 m2 Schichten ohne Bindemittel (STS)
ca. 6.600 m3 Schichten ohne Bindemittel (FSS)
Ingenieurbau:
1 St Retentionsbodenfilteranlage ca. 460m2 freie Filteroberfläche
1 psch Mobile Wasserbehandlungsanlage dezentral mit mind. 4 Übergabestellen
ca. 140m Umverlegung Grabenverdolung (DN 1500/1600)
8 St Schacht Sonderbauwerke
Vorleistung zum Tunnelbau:
2 St Havariebecken aus Stahlbeton
ca. 45 t Stahlkonstruktion – Einhausung
ca. 85 m2 Nagelwand mit Spritzbetonsicherung
ca. 65 m3 Widerlager Fuß- und Radwegbrücke -Stahlbeton
ca. 1.700 m3 Gründungspolster
ca. 1.700 m Leerrohrtrasse -Tunnelausstattung
ca. 50 m Stützbauwerke – Fertigteil Stützwinkel

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben,
-ob ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbarens gesetzlich geregeltes Verfahren eröffnet oder die Eröffnung beantragt worden ist oder der Antrag mangels Masse abgelehnt wurde oder ein Insolvenzplan rechtskräftig bestätigt wurde,
– ob sich das Unternehmen in der Liquidation befindet,
– dass nachweislich keine schweren Verfehlungen begangen wurden und keine Ausschlussgründe gemäß §6e EU VOB/A vorliegen, die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellen,
dass die Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung ordnungsgemäss erfüllt wurde,
– dass sich das Unternehmen bei der Berfufsgenossenschaft angemeldet hat.
Auf gesondertes Verlangen sind einzureichen:
– Gewerbeanmeldung, Handelsregisterauszug, Eintragung in der Handwerksrolle oder bei der Industrie- und Handelskammer.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Nachweis der Eignung durch Angabe:
– Erklärung über den Umsatz des Unternehmens jeweils bezogen auf die letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen.
Auf gesondertes Verlangen sind einzureichen:
– Bestätigung eines vereidigten Wirtschaftsprüfers / Steuerberaters oder entsprechend testierte Jahresabschlüsse oder entsprechend testierte Gewinn- und Verlustrechnungen.
– Angabe der Zahl der in den letzten 3 abgeschlossenen Kalenderjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Lohngruppen mit extra ausgewiesenem technischen Leitungspersonal.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Nachweis der Eignung durch:
-Angaben über die Ausführung von Leistungen in den letzten bis zu fünf abgeschlossenen Kalenderjahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind.
-Angabe, welche Teile des Auftrags der Unternehmer als Unteraufträge zu vergeben beabsichtigt.
-Nachweis einer Referenz: Herstellung einer Stahlverbundbrücke (Straße) im Taktschiebeverfahren, Bauzeit innerhalb der letzten 10 Jahre (ab 2011; Nachweis mind. eines BIEGE-Mitglieds reicht aus
Auf gesondertes Verlangen sind einzureichen:
-Für die wichtigsten v. g. Bauleistungen Bescheinigungen über die ordnungsgemäße Ausführung und das Ergebnis.
-Angabe der technischen Fachkräfte oder der technischen Stellen, unabhängig davon, ob sie seinem Unternehmen angehören oder nicht, und zwar insbesondere derjenigen, die mit der Qualitätskontrolle beauftragt sind, und derjenigen, über die der Unternehmer für die Errichtung des Bauwerks verfügt;

modelcars24
modelcars24