Abgabefrist: 25.03.2022 – KKH Kaufmännische Krankenkasse – 30159 HANNOVER – Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 041-106801
Erfüllungsort:HANNOVER
PLZ Erfüllungsort:30159
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DE92 - HANNOVER
Veröffentlichung:28.02.2022
Abgabefrist:25.03.2022
Submission:25.03.2022
Bindefrist:
Projektstart:
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsDienstleistungen
CPV Kategorie:71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

Schlagwörter:

Gebäude + Innenräume | Naturstein | Treppe | Natursteinboden | SiGeKo | Bauphysik | Beratung | 1-Grundlagenermittlung | 2-Vorplanung | 3-Entwurfsplanung | 4-Genehmigungsplanung | 5-Ausführungsplanung | 6-Vorbereitung der Vergabe | 7-Mitwirkung bei der Vergabe | 8-Objektüberwachung | 9-Betreuung und Doku | Sanierung | Kauf | Verwaltungsgebäude |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:KKH Kaufmännische Krankenkasse
Straße:Karl-Wiechert-Allee 61
PLZ:30625
Nutscode :DE - DEUTSCHLAND
Ort:Hannover
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:Zentrales Einkaufsmanagement
Email;zentralereinkauf@kkh.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.subreport.de/E49989162

Vergabenummer:
2022/S 041-106801

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Architekten- und Planungsleistung für Sanierung Natursteinfassade KKH

1.2 CPV Code Hauptteil
71000000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Die Fassadenbekleidung aus Mucharzer Sandstein der Sockel- und Treppenhausfassaden des Hauptverwaltungsgebäudes der Kaufmännischen Krankenkasse in Hannover hat durch chemische Prozesse infolge Bewitterung ihre Festigkeit verloren. Die bestehende Situation erfordert eine Demontage der Fassadenplatten und Austausch gegen dauerhafteres Material unter Verwendung dafür geeigneter Verfahren – hier geräuscharme Sanierung ohne Bohren, da die Arbeiten unter laufendem Betrieb zu leisten sind sowie unter Beibehaltung der vorhandenen Dämmung. Der Baubeginn soll im April 2023 erfolgen. Die Fertigstellung des Bauvorhabens ist für August 2023 avisiert.

1.5 Geschätzer Gesamtwert
EUR 1.00

2. Beschreibung

2.3 Erfüllungsort
Los Nutscode
DE92

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Die KKH Kaufmännische Krankenkasse beabsichtigt für die Objektplanung nach § 34 HOAI ein Architektur- oder Ingenieurbüro für die Leistungsphasen 1 – 9 zu beauftragen. Neben der Planungsleistungen gemäß § 36 HOAI obliegt dem Objektplaner die Beratungsleistung des AG zur erforderlichen Einbindung weiterer Fachplanungen, wie der Fachplanungen Tragwerk oder Bauphysik.
(Die Beauftragung von Fachingenieurleistungen für die Fassadentechnik gem. AHO Heft 28 (Stand Sept. 2021) sowie ein Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator erfolgt durch den AG parallel zur Beauftragung des Objektplaners.
Diese sind ergänzend zu den Leistungen der Objektplanung gemäß § 36 HOAI, Leistungsphasen 1 bis 4. )

2.5 Zuschlagskriterien
_PROCUREMENT_DOC

2.6 Geschätzter Wert
EUR>1.00

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Option der einmaligen Verlängerung für ein Jahr

Der Vertrag besteht bis zur endgültigen Abnahme gemäß § 34 HOAI LPH 9
Anzahl Kandidaten: 5

2.8 Kriterien
Details zu den Mindestanforderungen Eignung sind der Anlage: Bewerbungsbedingungen TW, Teil II, Punkt 3 zu entnehmen.
Alle eingehenden Teilnahmeanträge werden einer Bewertung zugeführt.
Die Auswahl erfolgt anhand der Qualität der drei einzureichenden Unternehmensreferenzen gem. der in Anlage Bewerbungsbedingungen TW, Teil II, Punkt 4 aufgeführten Bewertungskriterien. Im Falle einer Überschreitung der festgelegten Anzahl der Bewerber durch Punktegleichheit, wird ein Losentscheid gem. § 75 Abs. 6 VgV durchgeführt.

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
• aktueller Auszug Berufs- oder Handelsregister (zum Zeitpunkt des Ablaufs der Teilnahmefrist nicht älter als 6 Monate)* • Nachweis Befähigung und Erlaubnis zur Berufsausübung* * vom Bewerber/von Bietergemeinschaft bereitzustellende Unterlagen

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
• Nachweis Berufshaftpflichtversicherung bzw. schriftliche Erklärung des Versicherers über Anpassung der Deckungssummen im Auftragsfall (zum Zeitpunkt des Ablaufs der Teilnahmefrist nicht älter als 6 Monate)* * vom Bewerber/von Bietergemeinschaft bereitzustellende Unterlagen

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
3 Unternehmensreferenzen