Abgabefrist: 10.05.2022 – Deutsche Rentenversicherung Oldenburg-Bremen – 97517 BAD KISSINGEN – Dienstleistungen von Architekturbüros

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 081-218640
Erfüllungsort:BAD KISSINGEN
PLZ Erfüllungsort:97517
Objekt:Marbachtalklinik Bad Kissingen der Deutschen Rentenversicherung Oldenburg-Bremen Dr. Georg-Heim-Straße 4 97688 Bad Kissingen Deutschland
Nutscode Erfüllungsort:DE265 - BAD KISSINGEN
Veröffentlichung:26.04.2022
Abgabefrist:10.05.2022
Submission:10.05.2022
Bindefrist:18.11.2022
Projektstart:21.11.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsDienstleistungen
CPV Kategorie:71240000 Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

Schlagwörter:

Gebäude + Innenräume | Umbau | Sanierung | im laufenden Betrieb | Verwaltungsgebäude | Krankenhaus |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:Deutsche Rentenversicherung Oldenburg-Bremen
Straße:Huntestr. 11
PLZ:26135
Nutscode :DE943 - OLDENBURG (OLDENBURG), KREISFREIE STADT
Ort:Oldenburg
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:Sachbereich Bauangelegenheiten - Technische Dienste
Email;stephan.scholtalbers@drv-oldenburg-bremen.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.deutsche-rentenversicherung-bund.de/einkaufskoordination/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-17fd5d6e232-2cbcb839380076fb

Vergabenummer:
2022/S 081-218640

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Architektenleistungen für die Sanierung von 121 Patientenzimmern, Fluren und Speisesaal. Errichtung einer Diätküche und eines Mitarbeiterspeiseraumes im Bestand

1.2 CPV Code Hauptteil
71240000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Architektenleistungen für die Sanierung von 121 Patientenzimmern, diverse Flure und des Speisesaals einer Kurklinik sowie Errichtung einer Diätküche und eines Mitarbeiterspeiseraumes im Bestand derselben.

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
71240000

2.3 Erfüllungsort
Marbachtalklinik Bad Kissingen der Deutschen Rentenversicherung Oldenburg-Bremen
Dr. Georg-Heim-Straße 4
97688 Bad Kissingen
Deutschland
Los Nutscode
DE265

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Architektenleistungen für die Sanierung von 121 Patientenzimmern, diverse Flure und des Speisesaals einer Kurklinik sowie Errichtung einer Diätküche und eines Mitarbeiterspeiseraumes im Bestand derselben.

2.5 Zuschlagskriterien
_PROCUREMENT_DOC

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2025-08-29
Der Vertrag verlängert sich maximal dreimal um jeweils ein Jahr, wenn er nicht schriftlich vom AG einen Monat vor Vertragsende gekündigt wird.

Wenn der Auftraggeber auch die Leistungsphase 9 zu § 34 HOAI abruft, verlängert sich der Vertrag um die Dauer der Nacherfüllungsfristen, also um ca. 48 Monate.

2.8 Kriterien
In die Auswahl der zur Verhandlung zugelassenen Bewerber kommt, wer den Teilnahmeantrag entsprechend den Teilnahmebedingungen rechtzeitig mit allen geforderten Nachweisen und Erklärungen eingereicht hat (die Nachforderung von Unterlagen steht im Ermessen der Vergabestelle). Die Bewerber werden nach einer Wertungsmatrix (siehe Teilnahmeantrag ) bewertet und die Reihenfolge der Bewerber wird festgelegt. Die vier Bewerber, welche auf Basis dieser Wertungsmatrix die höchste Punktzahl erreicht haben, werden zur Verhandlung zugelassen. Ergibt das Ergebnis eine höhere Zahl von Teilnehmern wegen Punktegleichstand (im unteren Zulassungsbereich), entscheidet das Los, welche von den punktgleichen Teilnehmern zur Verhandlung aufgefordert werden. Wird die Anzahl von vier Bewerbern, welche zur Verhandlung aufgefordert werden sollen, nicht erreicht, behält sich der Auftraggeber vor, das Verhandlungsverfahren aufzuheben oder es mit einer niedrigeren Bewerberzahl als vier Bewerbern fortzuführen.

2.9 Angaben zu Optionen
Der Auftrag wird als Stufenauftrag vergeben (siehe Vergabeunterlagen). Es wird zunächst nur die Leistungsstufe 1 beauftragt.

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Die in Ziff.III.1.1 geforderten Nachweise und Erklärungen sind im Teilnahmeantrag einzutragen und/oder beizufügen.
Im Einzelnen werden folgende Nachweise/Erklärungen gefordert:
1. allgemeine Angaben des Bewerbers (siehe Teilnahmeantrag)
2. Bewerbergemeinschaftserklärung (siehe Teilnahmeantrag)
3. Eigenerklärung, ob und ggf. in welchem Umfang auf die Kapazitäten anderer Unternehmen (Erteilung von Unteraufträgen an Nachunternehmen, Subunternehmen o. ä.) zurückgegriffen wird (siehe auch § 36 VgV).
4. Eigenerklärung über Ausführungs- und Lieferinteressen nach § 73 Abs. 3 VgV.
5. Qualifikationsnachweis, Eigenerklärung über den Nachweis die Berechtigung des vorgesehenen Entwurfsverfassers, die Berufbezeichnung Architekt zu tragen oder in Deutschland entsprechend tätig zu werden.
6. Angaben zur Mitgliedschaft in einer Berufsgenossenschaft.
7. Eigenerklärung zu Einträgen im Gewerbezentralregister.
8. Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung in Kopie (nicht älter als 1 Jahr; bei Bewerbergemeinschaften für jedes Mitglied gesondert) und die Eigenerklärung des Bewerbers (bzw. der Bewerbergemeinschaft), im Auftragsfall eine Versicherung über 3.000.000,00 EUR für Personenschäden und 3.000.000,00 EUR für Sach- und Vermögensschäden mit einer Maximierung der Ersatzleistung in Höhe von mindestens dem Zweifachen der Versicherungssumme im Versicherungsjahr abzuschließen.
9. Eigenerklärung zu Ausschlussgründen nach § 123 GWB.
10. Eigenerklärung zu Ausschlussgründen nach § 124 GWB

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Die in Ziff.III.1.2 geforderten Nachweise und Erklärungen sind im Teilnahmeantrag beizufügen. Bewerbungsunterlagen, die über den im Teilnahmeantrag geforderten Umfang hinausgehen, werden nicht zugunsten des Bewerbers berücksichtigt.
Im Einzelnen gelten folgende Eignungskriterien und werden folgende Nachweise/Erklärungen gefordert:
1.Jahresnettohonorarumsatz für Objektplanung Gebäude und Innenräume nach § 33 ff. HOAI im Durchschnitt der letzen drei Jahre (2019, 2020 und 2021).
Gefordert wird hierzu: Eigenerklärung nach 45 Abs. 1 Nr. 1 VgV für den durchschnittlichen Jahresnettohonorarumsatz der Jahre 2019, 2020 und 2021 für Objektplanung Gebäude und Innenräume nach § 33 ff. HOAI.
Die Einzelheiten der Wertung ergeben sich aus dem Teilnahmeantrag.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
1. Anzahl der Beschäftigten in den Jahren 2019, 2020 und 2021
Gefordert wird hierzu: Die Eigenerklärung nach § 46 Abs. 3 Nr. 8 VgV über die durchschnittliche Anzahl der Beschäftigen (ohne freie Mitarbeiter) inkl. Führungskräfte für Objektplanung Gebäude und Innenräume nach §§ 33 ff. HOAI in den Jahren 2019, 2020 und 2021.
Die Einzelheiten der Wertung ergeben sich aus dem Teilnahmeantrag
2. Referenzobjekte: Umbau oder Sanierung einer Klinik, eines Heims, eines Hotelbetriebs oder ein in der Art der Nutzung vergleichbares Objekt in den Jahren 2016 bis einschl. 2021
Gefordert wird hierzu: Referenzobjekte nach § 46 Abs. 3 Nr. 1 VgV , die erkennbar für jedes Referenzobjekt enthält:
Die Aufgabe Objektplanung nach §§ 33 ff. HOAI im Bereich Umbau oder Sanierung , die ausgeführten Leistungsphasen zu § 33 HOAI, den Zeitraum der Leistungsdauer, die Netto-Baukosten in den KG 300 und 400 (gem. Kostenberechnung), Eigenerklärung, ob es sich um eine Sanierungsmaßnahme im laufenden, angrenzenden Betrieb handelte, Angaben, ob das Referenzobjekt unter Berücksichtigung öffentlicher Vergabevorschriften abgewickelt wurde, die Auftraggeber und dortige Ansprechpartner mit Adressen und Telefonnummer, den verantwortlichen Projektleiter, ggf. beauftragte Nachunternehmer (mit Benennung der Leistung).
Es werden nur Referenzobjekte zugelassen die vom Bewerber ganz oder teilweise in den Referenzjahren 2016 bis 2021 bearbeitet wurden.
Die Einzelheiten der Wertung ergeben sich aus dem Teilnahmeantrag .

modelcars24
modelcars24