Abgabefrist: 09.09.2021 – Staatliches Hochbauamt Stuttgart – 72419 SIGMARINGEN – Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 154-409409
Erfüllungsort:SIGMARINGEN
PLZ Erfüllungsort:72419
Objekt:Stetten a. k. M., 520, TUK und Lager Heuberg
Nutscode Erfüllungsort:DE149 - SIGMARINGEN
Veröffentlichung:11.08.2021
Abgabefrist:09.09.2021
Submission:09.09.2021
Bindefrist:
Projektstart:01.12.2021
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsDienstleistungen
CPV Kategorie:71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

Schlagwörter:

Gebäude + Innenräume | Modulbauweise | Brandschutz | Bauleitung | Dokumentation | 2-Vorplanung | 3-Entwurfsplanung | 4-Genehmigungsplanung | 5-Ausführungsplanung | 6-Vorbereitung der Vergabe | 7-Mitwirkung bei der Vergabe | 8-Objektüberwachung | 2-VorplanungNeubau | nachhaltig | ökologisch | Verwaltungsgebäude | Feuerwache/Rettungswache | Kaserne |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:Staatliches Hochbauamt Stuttgart
Straße:Ossietzkystraße 3
PLZ:70174
Nutscode :DE111 - STUTTGART, STADTKREIS
Ort:Stuttgart
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:
Email;poststelle.hbas@vbv.bwl.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: http://www.vergabe.landbw.de/NetServer/PublicationControllerServlet?function=Detail&TWOID=54321-Tender-1786893c160-5587a791a10b0211

Vergabenummer:
2021/S 154-409409

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Architektenleistungen nach Teil 3 Abschnitt 1 HOAI 2021

1.2 CPV Code Hauptteil
71000000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
72510 Stetten am kalten Markt, TUK und Lager Heuberg, Neuunterbringung Truppenübungsplatz Feuerwehr. Architektenleistungen nach Teil 3 Abschnitt 1 HOAI 2021.
In der Bundeswehrkaserne in Stetten a.k.M. soll im Bereich der TUK und Lager Heuberg eine Feuerwache mit Fahrzeughalle geplant werden. Der Auftrag umfasst die Planung und Bauleitung des Neubaus – LPH 2-8 nach HOAI. Die Beauftragung der Leistung erfolgt stufenweise.

1.5 Geschätzer Gesamtwert
EUR 804730.54

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
71000000

2.3 Erfüllungsort
Stetten a. k. M., 520, TUK und Lager Heuberg
Los Nutscode
DE149

2.4 Beschreibung der Beschaffung
72510 Stetten am kalten Markt, TUK und Lager Heuberg, Neuunterbringung Truppenübungsplatz Feuerwehr. Architektenleistungen nach Teil 3 Abschnitt 1 HOAI 2021:
In der Bundeswehrkaserne in Stetten a.k.M. soll im Bereich der TUK und Lager Heuberg eine Feuerwache mit Fahrzeughalle geplant werden. Der Auftrag umfasst die Planung und Bauleitung des Neubaus – LPH 2-8 nach HOAI. Die Beauftragung der Leistung erfolgt stufenweise.
Für die Maßnahme ist ein Grundstück auf dem ehemaligen Scheibenhof der Kaserne vorgesehen. Das Grundstück ist derzeit noch mit Gebäuden bebaut, welche vorab abgebrochen werden. Somit kann auf einem freien Baufeld geplant werden. Erwartet wird ein funktionaler Neubau, der eine angemessene Wirkung im städtebaulichen Kontext besitzt und zur Aufwertung des Umfeldes dient.
Das Raumprogramm beläuft sich auf ca. 2.300 m² Gesamtnutzfläche. Es sind verbindliche Planungsvorgaben für Feuerwachen der Bundeswehr einzuhalten, die in acht Module gegliedert sind. Diese Module bestehen aus Bereichen für Organisation, Bereitschaft – Ruhebereiche, Bereitschaft – Aufenthalt, Technik, Arbeiten – Vorhalten, Einsatz – Fahrzeugabstellhalle, Training und Sonderflächen. Darunter beinhaltet sind Räume für Brandschutzpersonal, eine Werkstatt mit Lager für Atemschutz sowie Stellflächen für Fahrzeuge und Geräte der Feuerwehr.
Der Neubau soll aus energetischen, ökologischen und nachhaltigen Gesichtspunkten der Vorbildfunktion der Bundesregierung gerecht werden. Eine sehr gute Gesamtgebäudeenergieeffizienz spielt hierbei eine wesentliche Rolle.
Die Bewerbung hat mit dem vom Auftraggeber vorgegebenen Bewerbungsformblatt zu erfolgen. Das Formblatt ist unter der in der EU-Bekanntmachung unter Ziffer I.3 aufgeführten Internetadresse herunterladbar.
Die Arbeitsmittel Dokumentation Pläne und Daten sind zu beachten. Sie stehen unter folgendem Link zur Verfügung: http://www.vermoegenundbau-bw.de/pb/,Lde/Startseite/Service/Richtlinien . Dieses Verfahren wird unter der Vergabenummer 21-16087 durchgeführt. (Bei Rückfragen bitte angeben)

2.5 Zuschlagskriterien
_PROCUREMENT_DOC

2.6 Geschätzter Wert
EUR>804730.54

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2026-03-31

2.8 Kriterien
Persönliche Eignung sowie wirtschaftliche, finanzielle und technische Leistungsfähigkeit in Bezug auf vergleichbare Maßnahmen.

2.9 Angaben zu Optionen
Die Leistungen werden stufenweise beauftragt.

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Name der Bewerberin oder des Bewerbers sowie Name und berufliche Qualifikation der vorgesehenen Projektleiterin oder des vorgesehenen Projektleiters.
Im Falle einer Arbeitsgemeinschaft Angabe des bevollmächtigten Vertreters.
Erklärung, ob und auf welche Art wirtschaftliche Verknüpfungen mit anderen Unternehmen bestehen.
Erklärung, ob Ausschlussgründe nach § 123 oder § 124 GWB vorliegen.
Hinweis:
Maßnahmen der Bewerberin oder des Bewerbers zur Selbstreinigung nach § 125 GWB sind als gesonderte Erklärung mit der Bewerbung einzureichen.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Erklärung, dass eine Berufshaftpflichtversicherung mit den gemäß Bewerbungsformblatt geforderten Deckungssummen vorliegt beziehungsweise vor Vertragsschluss besteht.
Die Maximierung der Ersatzleistung pro Versicherungsjahr beträgt mindestens das Zweifache der Deckungssumme.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Angabe des Auftragsanteils für den möglicherweise Unteraufträge erteilt werden.
Erklärung über die Gewährleistung des Datenaustauschs gemäß Bewerbungsformular.