Vergabe: 04.05.2021 – Hansataucher GmbH – 20539 Hamburg – Taucherschiffe

Information
AUSSCHREIBUNG
Auftragsbekanntmachung:2021/S 089-230350
Erfüllungsort:MECKLENBURG-VORPOMMERN
PLZ Erfüllungsort:19053
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DE80 - MECKLENBURG-VORPOMMERN
Auftragsvergabe:04.05.2021
Projektstart:
Ausschreibungsweiteeuropaweit
Art des Auftrags:Dienstleistungen
CPV Kategorie:V-34513350 Taucherschiffe
Anzahl Angebote:7
Auftragswert:0.01 EUR

Ausschreibungsdaten

Hier gelangen Sie - sofern noch verfügbar - zu den Originalausschreibungsdaten.

Schlagwörter:

Gewässer | Einrichtung |

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg
Straße:An der Jägerbäk 3
PLZ:18069
Nutscode:DE803 - ROSTOCK, KRFR.ST.
Ort:Rostock
Land:DE
Kontakt:
Email:vergabe@stalumm.mv-regierung.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

alle Aufträge dieses Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Aufträge dieses Auftraggebers

Auftragnehmer
Auftragnehmer:Hansataucher GmbH
Straße:Peuter Elbdeich 35
PLZ:20539
Nutscode:DE600 - HAMBURG
Ort:Hamburg
Kontakt:
Email:info@hansataucher.de
Telefon:+49 040/785584

Website Auftragnehmer

Hier gelangen Sie zur Website des Auftragnehmers

alle Aufträge dieses Auftragnehmer

Schauen Sie sich alle Aufträge dieses Auftragnehmers an.

Zusammenfassung der Originalausschreibung

Auszug aus der Ausschreibung

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Aufsuchen von kampfmittelrelevanten Anomalien in Sandlagerstätten vor der Küste M-V

1.2 CPV Code Hauptteil
90523100

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Rahmenvereinbarung zur Aufsuchung, Sondierung sowie Identifizierung von kampfmittelrelevanten Anomalien innerhalb von 5 marinen
Sandlagerstätten des Landes M-V.
Gegebenfalls ist die Bergung von Kampfmitteln vorgesehen.

1.5 Geschätzer Gesamtwert
EUR 3360000.00

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
34513350

2.3 Erfüllungsort
StALU Mittleres Mecklenburg
An der Jägerbäk 3
18069 Rostock
DEUTSCHLAND
Los Nutscode
DE80

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Anhand der Auswertung von Magnetometermessungen und Side Scan Sonar Aufnahmen werden innerhalb von Sandlagerstätten, im Seegebiet vor Mecklenburg-Vorpommern, Munitionsverdachtspunkte ausgewiesen.
In den Jahren 2021 bis 2024 sind Verdachtsflächen innerhalb von 5 Sandlagerstätten (Heiligendamm, Convent, Graal-Müritz, Tromper Wiek S, Koserow) zu untersuchen und die ausgewiesenen Verdachtspunkte zu identifizieren.
Die kampfmittelrelevanten Anomalien sind berührungsfrei zu detektieren und zu identifizieren. Für die Aufsuchung können ROV`s verwendet werden. Gegebenenfalls ist die Bergung von Kampfmitteln (Granaten) vorgesehen. Schrottteile, welche durch die Hebeeinrichtung auf dem Schiff bergefähig sind, sollen an Bord des Schiffes verbracht und entsorgt werden.
Die aufzusuchenden Flächen mit entsprechenden Verdachtspunkten (Sondierungsergebnis) innerhalb der marinen Lagerstätten (Rahmenbetriebsplanflächen) werden jährlich durch den AG festgelegt. Der Rahmenvertrag beinhaltet einen jährlichen Leistungsumfang von ca. 1 Mio. EUR, welcher durch Einzelbeauftragung abgerufen wird. Für die jährliche Bearbeitung der Leistung stehen mindestens 16 Wochen zur Verfügung.

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2021-12-31

Der Vertrag verlängert sich automatisch, wenn nicht von einer Partei fristgemäß gekündigt wird. Die maximale Laufzeit beträgt 4 Jahre (2021 bis 31.12.2024).

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Siehe Abschnitt II) im Formblatt Eigenerklärung zur Eignung oder Nachweis der entsprechenden Präqualifizierung.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Siehe Abschnitt III) im Formblatt Eigenerklärung zur Eignung oder Nachweis der entsprechenden Präqualifizierung.