Abgabefrist: 31.01.2022 – Gubener Sozialwerke gGmbH – 03096 SPREE-NEIßE – Wärmedämmarbeiten

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 243-639519
Erfüllungsort:SPREE-NEIßE
PLZ Erfüllungsort:03096
Objekt:Pflegefachzentrum Guben Hegelstraße 1a 03172 Guben
Nutscode Erfüllungsort:DE40G - SPREE-NEIßE
Veröffentlichung:15.12.2021
Abgabefrist:31.01.2022
Submission:31.01.2022
Bindefrist:01.04.2022
Projektstart:04.07.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:45223200 Bauliche Anlagen

Schlagwörter:

Keller | Elemente | Trockenbau | Abdichtungsarbeiten | Dokumentation | Neubau | Umbau | Anbau | Sanierung | Fördermittel | Verwaltungsgebäude |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:Gubener Sozialwerke gGmbH
Straße:Straupitzstraße 4/5
PLZ:03172
Nutscode :DE40G - SPREE-NEIßE
Ort:Guben
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:
Email;reiher@gsw-mail.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: http://www.vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9YZFRZPX/documents

Vergabenummer:
2021/S 243-639519

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Bauauftrag für das Pflegefachzentrum Guben, Trockenbauarbeiten Los 1B39

1.2 CPV Code Hauptteil
45223200

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Die Gubener Sozialwerke gGmbH ist ein kommunales Unternehmen der Stadt Guben. Sie beabsichtigt die Errichtung eines Pflegefachzentrums durch den Umbau eines denkmalgeschützten Gebäudeensembles (Schulcampus Baujahr 1951/1952) und die Erweiterung um einen unterkellerten viergeschossigen Neubau.
Mit diesem Los werden Trockenbau- und Sanierungsarbeiten für den Gebäudebestand und den Neubau des Pflegefachzentrums ausgeschrieben. Die Arbeiten im Bestand sind in zwei Bauabschnitten (1. und 2. Bauabschnitt (BA)) vorgesehen. Die Trockenbauarbeiten im Neubau sind in einem weiteren Bauabschnitt (3. Bauabschnitt) vorgesehen.
Der 2. Bauabschnitt ist in der Leistungsbeschreibung LOS 2 – Trockenbau 2.BA enthalten. Allerdings steht für den 2. Bauabschnitt noch die Fördermittelzusage aus. Beauftragt werden daher zunächst nur die Leistungen für den 1. und 3. Bauabschnitt (in der Leistungsbeschreibung LOS 1 – Trockenbau 1. BA und LOS 3 – Trockenbau 3.BA). Die Leistungen für den 2. Bauabschnitt können durch Abrufschreiben zum Bestandteil des Bauvertrags gemacht werden. Einzelheiten dazu sind im Bauvertrag geregelt (Teil C der Vergabeunterlagen).
Gegenstand dieser Ausschreibung sind insbesondere folgende Leistungen (LOS 1 – Trockenbau 1.BA):
– Wände
– WC- Trennwände
– Decken
– Dämmarbeiten
– Dokumentation/ Stundenlohnarbeiten
Ggf. werden folgende Leistungen abgerufen (LOS 2 – Trockenbau 2.BA):
– Wände
– WC- Trennwände
– Decken
– Dämmarbeiten
– Dokumentation/ Stundenlohnarbeiten
Weitere Leistungen sind Gegenstand dieser Ausschreibung (LOS 3 – Trockenbau 3.BA):
– Wände
– WC- Trennwände
– Decken
– Fensterbänke innen
– Dokumentation/ Stundenlohnarbeiten
Einzelheiten zu den genauen Leistungsbestandteilen können der beigefügten Leistungsbeschreibung samt Anlagen (Teil B der Vergabeunterlagen) entnommen werden.

2. Beschreibung

2.1 Bezeichnung des Auftrags
Los 3 – Trockenbauarbeiten 3.BA

Losnr.: 3
2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
45321000

2.3 Erfüllungsort
Pflegefachzentrum Guben Hegelstraße 1a 03172 Guben
Los Nutscode
DE40G

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Weitere Leistungen sind Gegenstand dieser Ausschreibung (LOS 3 – Trockenbau 3.BA):
– Wände
– WC- Trennwände
– Decken
– Fensterbänke innen
– Dokumentation/ Stundenlohnarbeiten

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2023-02-24

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Folgende Unterlagen sind dem Angebot als Nachweis der Befähigung zur Berufsausübung beizufügen:
a) Nachweis über die Eintragung in die Handwerksrolle/ oder bei der IHK;
b) Eigenerklärung, dass beim Bieter keine Ausschlussgründe § 6e EU VOB/A vorliegen. Die Eigenerklärungen sind für jedes Mitglied einer Bietergemeinschaft und die vorgesehenen Nachunternehmer gesondert vorzulegen (Teil D – Formular 4.1 EU);
c) ggf. (soweit beabsichtigt) Bietergemeinschaftserklärung, aus der sich die Mitglieder der Bietergemeinschaft, die Absicht ihres Zusammenschlusses zu einer gesamtschuldnerisch haftenden Arbeitsgemeinschaft im Auftragsfall und der bevollmächtigte Vertreter ergeben (Teil D – Formular 4.2 EU);
d) ggf. (soweit beabsichtigt) Nachunternehmererklärung, aus der sich ergibt, dass der Nachunternehmer im Auftragsfall verbindlich für die Ausführung der Nachunternehmerleistung zur Verfügung steht (Teil D – Formulare 4.3 EU und 4.4 EU)
Nachweise und Erklärungen aus anderen Mitgliedstaaten der Europäischen Union sind in einer Übersetzung vorzulegen. Soweit, wie hier, im Zusammenhang mit der Berufszulassung amtliche Bestätigungen gefordert werden, ist die Vorlage einer amtlichen Übersetzung notwendig. Bitte berücksichtigen Sie, dass die zuvor genannten Ausführungen zu Erklärungen und Nachweisen aus anderen Mitgliedstaaten der Europäischen Union auch für die Darlegung zur wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit sowie zur technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit der Bieter aus anderen Mitgliedstaaten der Europäischen Union nach Maßgabe von III.1.2 und III.1.3 gelten.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Folgende Unterlagen sind dem Angebot als Nachweis der wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit beizufügen:
– Eigenerklärung über den Umsatz des Bieters in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit dieser Leistungen betrifft, die mit den zu erbringenden Leistungen in diesem Ausschreibungsverfahren vergleichbar sind, unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen. Bitte verwenden Sie das in Teil D beigefügte Formular zum Nachweis der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Zum Nachweis der technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit fordert die Vergabestelle die Vorlage folgender Unterlagen:
a) Dem Angebot sind Angaben über die Ausführung von Leistungen für den Zeitraum vom 01.01.2014 bis 31.12.2021 beizufügen, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, wobei für die wichtigsten Bauleistungen Bescheinigungen über die ordnungsgemäße Ausführung und das Ergebnis unter Nennung der Ansprechpartner des AG beizufügen sind. Bitte verwenden Sie das in Teil D beigefügte Formular zum Nachweis der technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit.
b) Angaben über die Zahl der in den letzten drei abgeschlossenen Kalenderjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Lohngruppen mit gesondert ausgewiesenem technischem Leitungspersonal. Bitte verwenden Sie das in Teil D beigefügte Formular zum Nachweis der technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit.