Abgabefrist: 16.12.2021 – RTW Planungsgesellschaft mbH – 60308 FRANKFURT AM MAIN, KREISFREIE – Baustellenüberwachung

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 225-593488
Erfüllungsort:FRANKFURT AM MAIN, KREISFREIE
PLZ Erfüllungsort:60308
Objekt:Frankfurt am Main
Nutscode Erfüllungsort:DE712 - FRANKFURT AM MAIN, KREISFREIE STADT
Veröffentlichung:19.11.2021
Abgabefrist:16.12.2021
Submission:16.12.2021
Bindefrist:15.03.2022
Projektstart:
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsDienstleistungen
CPV Kategorie:71521000 Baustellenüberwachung

Schlagwörter:

Gebäude + Innenräume | Stahlbau | Stahlkonstruktion | Bauüberwachung | Vermessungsarbeiten | Bauleitung | Abfallmanagement | Anbau | Sanierung | Verwaltungsgebäude | Bahnanlagen | Hafen |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:RTW Planungsgesellschaft mbH
Straße:Stiftstraße 9-17
PLZ:60313
Nutscode :DE712 - FRANKFURT AM MAIN, KREISFREIE STADT
Ort:Frankfurt am Main
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:RAILWAY_SERVICES
Email;vergabe@rtwgmbh.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:RTW Planungsgesellschaft mbH
Straße:Stiftstraße 9-17
PLZ:60313
Nutscode:
Ort:Frankfurt am Main
Kontakt:
Email:RTW Planungsgesellschaft mbHvergabe@rtwgmbh.de
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.had.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-17d23eef4be-1b83b5909b487891

Vergabenummer:
2021/S 225-593488

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Bauüberwachung PfA Süd 1 (VE0148) für das Infrastrukturprojekt – Regionaltangente West (RTW)

1.2 CPV Code Hauptteil
71250000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Gegenstand der vorliegenden Ausschreibung sind Leistungen der Bauüberwachung für den gesamten Planfeststellungsabschnitt Süd 1, wie folgt auf zwei Lose aufgeteilt:
Los 1: Konstruktiver Ingenieurbau (KIB)
Los 2: Verkehrsanlagen (VA).
Der PfA Süd 1 beinhaltet nachfolgenden Streckenabschnitt im Gesamtprojekt:
Der PFA Süd 1 verläuft über ca. 16 km vom Abzweig Kelsterbach über den Flughafen Regionalbahnhof, Hp Gateway Gardens, Bf Frankfurt-Stadion, Hp Mörfelder Landstraße, Abzweig Forsthaus, Bf Neu-Isenburg zum Bf Dreieich-Buchschlag und wird als gesamter Abschnitt nach EBO betrieben.

2. Beschreibung

2.1 Bezeichnung des Auftrags
BÜ VA

Losnr.: 2
2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
71521000

2.3 Erfüllungsort
Frankfurt am Main
Los Nutscode
DE712

2.4 Beschreibung der Beschaffung
LOS 2:VA
Die zu überwachenden Baumaßnahmen in Los 2 beinhalten alle Maßnahmen der Verkehrsanlagen innerhalb des PfA Süd 1. Hierzu zählen die Maßnahmen bestehend im Einzelnen aus den Vergabeeinheiten:
– VE4301 Sammelleitung Entwässerung, Erdbau/Wege, Gleisanlagen, Bahnsteig, Bauzustand 1 – Freimachung Rampenbauwerk West, Baufeldfreimachung PU Ost und PU West, Baufeldfreimachung EÜ Flughafenstraße bis Forsthauskurve
– VE4302 Sammelleitung Entwässerung, Erdbau/Wege, Gleisanlagen, Bahnsteig, Kabeltiefbau, Sonstige Anlagen
– VE4303 Sammelleitung Entwässerung, Erdbau/Wege, Gleisanlagen, Bahnsteig, Zuwegungen, Kabeltiefbau
– VE4304 Zuwegungen, Gleisanlagen, Bahnsteig, Kabeltiefbau, Sonstige Anlagen
– VE4305 Erdbau/Wege, Gleisanlagen, Bahnsteig, Zuwegungen, Kabeltiefbau, Sonstige Anlagen
– VE4306 Erdbau/Wege, Gleisanlagen, Bf Dreieich-Buchschlag – Außenbahnsteig, Kabeltiefbau, Sonstige Anlagen
– VE4307 Herstellen P+R-Anlage, Bf Neu-Isenburg – P+R-Anlage und Außenbahnsteig
Mit den für Los 2 folgenden Leistungsbildern:
– Grundleistung vertragliche / fachtechnische Bauüberwachung Ingenieurbauwerke für Verkehrsanlagen
– Eisenbahnbetriebliche Leistungen und Sicherungsüberwachung
– Bauaufsichtliche Leistungen nach VV BAU des EBA
– Leistungen nach Baustellenverordnung (während der Ausführung)
– Fachtechnische/bauvertragliche Bauüberwachung bei Gebäuden
– Fachtechnische/bauvertragliche Bauüberwachung Technische Ausrüstung von Gebäuden (TGA)
– Abfallmanagement
– Baubetriebsplanung Unterstützung
– Bauüberwachung Landschaftsbau
– Umweltfachliche Bauüberwachung
– Vermessungstechnische Leistungen der Bauüberwachung
– Leistungen während der Vergabe von Bau- und bauaffinen Leistungen

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Die in den Ziff.III.1.1) bis III.1.3) und Ziff. VI.3) dieser Bekanntmachung aufgeführten Nachweise, Angaben und Erklärungen sind mit dem zwingend zu verwendenden Eignungsbogen (= Anlage A8 der Aufforderung zur Angebotsabgabe – AzA) vorzulegen.
Soweit Eigenerklärungen gefordert und mit dem Eignungsbogen (vgl. Ziff. VI.3 der Bekanntmachung) abgegeben werden, behält sich der Auftraggeber vor, Nachweise/Bestätigungen der zuständigen Stellen anzufordern.
Für den Fall, dass Bieter/Bietergemeinschaften zum Nachweis der eigenen Eignung und/oder zur Erbringung der auftragsgegenständlichen Leistungen auf andere Unternehmen verweisen, gelten die §§ 34, 47 SektVO. Für den Fall, dass sich der Bieter / die Bietergemeinschaft zum Nachweis seiner / ihrer wirtschaftlichen / finanziellen Leistungsfähigkeit auf diejenige eines anderen Unternehmens beruft, haften der Bieter/ die Bietergemeinschaft und das andere Unternehmen für die Auftragsaufführung entsprechend dem Umfang der Eignungsleihe gemeinsam i.S.v. § 47 Abs. 3 SektVO; eine entsprechende verbindliche Erklärung des anderen Unternehmens ist dem Angebot beizulegen.
Geforderte Angaben zur persönlichen Lage des Bewerbers / Mitglieds der Bewerbergemeinschaft:
(1) Eigenerklärung, dass bei dem Bieter bzw. bei den Mitgliedern der Bietergemeinschaft die Ausschlussgründe gem. § 123 GWB und § 124 GWB nicht vorliegen. Anderenfalls hat der Bieter bzw. haben die Mitglieder der Bietergemeinschaft den Nachweis der Selbstreinigung gem. § 125 GWB zu erbringen.
(2) Aktueller Auszug aus dem Handelsregister oder eine diesbezügliche Kopie, soweit der Bieter bzw. das Mitglied der Bietergemeinschaft im Handelsregister eingetragen ist; anderenfalls vergleichbarer (Existenz-)Nachweis.
(3) Ggf. Bietergemeinschaftserklärung
(4) Nachweis über die Berechtigung zur Führung der Berufsbezeichnung Ingenieur oder über eine vergleichbare Befähigung nach den Richtlinien 2005/36/EG und 89/48/EWG

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
(1) Angaben zum Netto-Gesamtjahresumsatz in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren.
(2) Angaben zum Netto-Jahresumsatz in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren mit Leistungen, die in dem Tätigkeitsbereich des Auftrags liegen (d. h. Bauüberwachungsleistungen im konstruktiven Ingenieurbau bei Infrastrukturprojekten -für LOS 1-; d. h. Bauüberwachungsleistungen für Verkehrsanlagen bei Infrastrukturprojekten -für LOS 2-)

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
1)
Entweder Nachweis über gültige Präqualifizierung Deutsche Bahn AG in der Kategorie Ingenieurleistungen / bauaffine Leistungen oder alternativ Unternehmensbezogene Referenzen zu Kategorie A (Bauüberwachung Infrastrukturprojekt) und Kategorie B (Bauüberwachung Schienen-Infrastrukturprojekt) mit folgenden Maßgaben:
Anzugeben sind:
— Referenzprojekt
— Referenzgeber
— Kurzbeschreibung des Projekts / der Baumaßnahme
— Netto-Auftragswert der erbrachten Eigenleistung in EUR netto
— Angaben zu ausgeführten Eigenleistungen/Tätigkeiten im Projekt
— Angaben zum Zeitpunkt des Beginns und Abschluss der Leistungserbringung
Zusätzlich in Kategorie B:
— Benennung des im Referenzprojekt eingesetzten Bauüberwacher Bahn (BÜB)
Zur Darstellung ist das jeweilige betreffende Formblatt des Eignungsbogens zu verwenden.
2)
Benennung des vorgesehenen Einsatzpersonals mit Qualifikationsnachweisen