Vergabe: 05.10.2021 – Ministerium der Finanzen Rheinland-Pfalz – 60596 Frankfurt am Main – Stadtplanung

Information
AUSSCHREIBUNG
Auftragsbekanntmachung:2021/S 220-579271
Erfüllungsort:MAINZ, KREISFREIE STADT
PLZ Erfüllungsort:55116
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DEB35 - MAINZ, KREISFREIE STADT
Auftragsvergabe:05.10.2021
Projektstart:
Ausschreibungsweiteeuropaweit
Art des Auftrags:Dienstleistungen
CPV Kategorie:V-71410000 Stadtplanung
Anzahl Angebote:2
Auftragswert:253141.37 EUR

Ausschreibungsdaten

Hier gelangen Sie - sofern noch verfügbar - zu den Originalausschreibungsdaten.

Schlagwörter:

Beratung | Wohneinheiten | Verwaltungsgebäude | Elemente | Gebäude + Innenräume |
Auftraggeber
Auftraggeber:Ministerium der Finanzen Rheinland-Pfalz
Straße:Kaiser-Friedrich-Straße 5
PLZ:55116
Nutscode:DEB35 - MAINZ, KRFR.ST.
Ort:Mainz
Land:DE
Kontakt:Referat 4514
Email:4511@fm.rlp.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

alle Aufträge dieses Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Aufträge dieses Auftraggebers

Auftragnehmer
Auftragnehmer:Nassauische Heimstätte Wohnungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH
Straße:Schaumainkai 47
PLZ:60596
Nutscode:DEB35 - MAINZ, KREISFREIE STADT
Ort:Frankfurt am Main
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Auftragnehmer

Hier gelangen Sie zur Website des Auftragnehmers

alle Aufträge dieses Auftragnehmer

Schauen Sie sich alle Aufträge dieses Auftragnehmers an.

Zusammenfassung der Originalausschreibung

Auszug aus der Bekanntmachung über vergebene Aufträge

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Beratung von Pilotgemeinden im Rahmen der Förderinitiative Gut Wohnen in der Region! (Baulandinitiative Rheinland-Pfalz)

1.2 CPV Code Hauptteil
71000000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Gegenstand der vorliegenden Ausschreibung ist die Erbringung umfangreicher Beratungs- und Moderationsleistungen in bis zu 7 ausgewählten Pilotgemeinden, um die Gemeinden bei der Ausgestaltung einer strategisch-konzeptionellen Liegenschaftspolitik und der Aktivierung und Entwicklung von konkreten Flächen für die Herstellung von bezahlbarem Wohnraum zu unterstützen.

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
71410000

2.3 Erfüllungsort
Los Nutscode
DEB35

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Im Rahmen der landesweiten Förderinitiative GUT WOHNEN IN DER REGION! sollen ausgewählte Gemeinden sowohl bei der Aktivierung und Entwicklung von konkreten Wohnbauflächen, insbesondere auch für geförderten Mietwohnungsbau (sog. Pilotgemeinden), als auch bei der Erarbeitung von interkommunal abgestimmten Siedlungsentwicklungs- und Wohnungsbaukonzepten inklusive der hierfür erforderlichen Aushandlungsprozesse (sog. Kooperationsverbünde) unterstützt werden.
Der landesweite Aufruf an die Gemeinden zur Teilnahme an der Förderinitiative ist am 14. Dezember 2020 vom Ministerium der Finanzen veröffentlicht worden.
Interessierte Gemeinden können sich bis zum 30.08.2021 zur Teilnahme an der Initiative als sog. Pilotgemeinde (Gemeinden gemäß Kategorie A und B des Teilnahmeaufrufs) oder als sog.
Kooperationsverbund (Gemeinden gemäß Kategorie C des Teilnahmeaufrufs) bewerben.
Gegenstand der vorliegenden Ausschreibung ist die Erbringung umfangreicher Beratungs- und Moderationsleistungen in bis zu 7 ausgewählten Pilotgemeinden (Kategorie A und B des Teilnahmeaufrufs), um die Gemeinden bei der
Ausgestaltung einer strategisch-konzeptionellen Liegenschaftspolitik und der Aktivierung und Entwicklung von konkreten Flächen für die Herstellung von bezahlbarem Wohnraum zu unterstützen.
Dabei soll der Entwicklungsfokus insgesamt auf bestehenden Innenentwicklungspotenzialen liegen, jedoch auch einen Diskurs über erforderliche Siedlungsergänzungen nicht ausschließen.
Der Katalog der hierbei zu erbringenden Beratungsleistungen umfasst
1. die Klärung der jeweils für die zukünftige Siedlungs- und
wohnbauliche Entwicklung bestehenden relevanten
Rahmenbedingungen,
2. die Abstimmung der jeweiligen gemeindlichen Entwicklungsziele,
3. die Erarbeitung entsprechender Strategien und Handlungskonzepte,
4. die Identifikation konkreter Maßnahmen und Projekte,
5. die Durchführung erster überschlägiger Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen und
6. die Erarbeitung gezielter Handlungsempfehlungen und Arbeitsinstrumente als Hilfestellung für die
abschließende Umsetzung der Projekte.
– Ausführliche Beschreibung der Leistungsbausteine siehe Anlage Leistungsbeschreibung. –
Die geforderten Beratungsleistungen sind, beginnend voraussichtlich ab Oktober 2021, innerhalb eines Zeitfensters von ca. 9 Monaten in allen ausgewählten Gemeinden parallel zu erbringen und jeweils mit
einem konkreten Ergebnis abzuschließen. Um eine für alle Gemeinden gleichmäßig hohe Beratungsqualität sicherstellen zu können, ist eine entsprechend hohe Eignung und Leistungsfähigkeit
des Auftragnehmers gefordert. Auf die Möglichkeit eines Zusammenschlusses als Bewerber-/Bietergemeinschaft wird in diesem Zusammenhand ausdrücklich hingewiesen.
Weitere Angaben s. VI.3

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

2.10 Zusätzliche Angaben
Bitte beachten Sie, dass die Unterlagen zwingend elektronisch über die Vergabeplattform eingereicht werden müssen. Eine Übermittlung per E-Mail oder auf dem Postweg ist nicht möglich.

3. Teilnahmebedingungen