Abgabefrist: 23.03.2022 – Sächsisches Staatsministerium für Regionalentwicklung – 09629 SACHSEN – Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 040-102997
Erfüllungsort:SACHSEN
PLZ Erfüllungsort:09629
Objekt:Dresden, DE
Nutscode Erfüllungsort:DED - SACHSEN
Veröffentlichung:25.02.2022
Abgabefrist:23.03.2022
Submission:23.03.2022
Bindefrist:30.04.2022
Projektstart:25.04.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsDienstleistungen
CPV Kategorie:71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

Schlagwörter:

Gebäude + Innenräume | Bebauungsplan | Netzwerk | Beratung | Fördermittel | Wohneinheiten | Verwaltungsgebäude | Justiz |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Sächsisches Staatsministerium für Regionalentwicklung
Straße:Archivstraße 1
PLZ:01097
Nutscode :DED21 - DRESDEN, KREISFREIE STADT
Ort:Dresden
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:
Email;vergabestelle@smr.sachsen.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.evergabe.de/unterlagen/2532841/zustellweg-auswaehlen

Vergabenummer:
2022/S 040-102997

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Beratungsnetzwerk gemeinschaftliches Bauen und Wohnen im Freistaat Sachsen

1.2 CPV Code Hauptteil
75110000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Der Sächsische Landtag hat beschlossen, das gemeinschaftliche Wohnen in Sachsen durch die Beratung zur Wohnraumförderung über die bisherigen, teilweise regional, teilweise in der Zielgruppe sehr eingeschränkten Angebote hinaus, auf kooperative Bau- und Wohnprojektinitiativen zu erweitern. Mit dem aufzubauenden Beratungs-netzwerk gemeinschaftliches Bauen und Wohnen in den Landkreisen im Freistaat Sachsen (kurz: Beratungsnetzwerk) soll gemeinschaftsorientiertes und generations-übergreifendes Wohnen in den Landkreisen und in Klein- und Mittelstädten Sachsens gefördert werden, in dem sich bislang nur sehr vereinzelt kooperative Wohnformen finden. Mit diesem Projekt wird der Auftrag umgesetzt, kooperative, genossenschaftliche und gemeinwohlorientierte Modelle zu unterstützen, in den Regionen Sachsens bekannt zu machen sowie die Kommunen anzuregen und in die Lage zu versetzen, mittelfristig die Beratung selbstständig durchführen zu können. Da ein Verständnis für die Bedeutung gemeinschaftlicher Wohnformen und entsprechende Beratungsangebote in den Städten Dresden, Leipzig und Chemnitz bereits vorhanden ist, wird die Arbeit des Beratungsnetzwerkes auf die Regionen außerhalb dieser Städte konzentriert.
Mit der vorliegenden Ausschreibung vergibt der Auftraggeber daher Aufbau- und Beratungsleistungen für ein Beratungsnetzwerk für die vorgenannte Unterstützung.

1.5 Geschätzer Gesamtwert
EUR 729000.00

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
71000000

2.3 Erfüllungsort
Dresden, DE
Los Nutscode
DED

2.4 Beschreibung der Beschaffung

2.5 Zuschlagskriterien
_PROCUREMENT_DOC

2.6 Geschätzter Wert
EUR>729000.00

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2022-12-31

Der Leistungszeitraum beginnt mit Zuschlagserteilung. Der Vertrag hat eine Laufzeit bis 31.12.2022 mit der Möglichkeit einer flexiblen Verlängerung mittels unterschiedlicher Verlängerungszeiträume, mindestens jedoch jeweils drei Monate, bis maximal 31.12.2024.

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
• der bzw. die zum Zeitpunkt der Angebotsabgabe gültigen Nachweise der VOL-Präqualifikation nach § 3 Abs. 2 SächsVergabeG (PQ-VOL)
o oder
Handelsregisterauszug
o oder
eine gleichwertige Bescheinigung einer Gerichts- oder Verwaltungsbehörde des Ursprungs- oder Herkunftslandes des Bieters, jedes Teilnehmers der Bietergemeinschaft und jedes Unterauftragnehmers.
Erklärungen wie folgt:
• Den Verpflichtungen zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie von Sozialversicherungsbeiträgen wurde und wird nachgekommen.
• Die Vorgaben zur Zahlung eines Mindestlohnes und zu den Aufzeichnungspflichten nach dem Mindestlohngesetz bzw. vergleichbare Standards im Herkunftsland des Bieters werden eingehalten und die Voraussetzungen für einen Ausschluss von der Teilnahme am Wettbewerb um einen Liefer- oder Dienstleistungsauftrag nach § 19 Abs. 1 Mindestlohngesetz (MiLoG) liegen nicht vor.
• Das Unternehmen befindet sich nicht in Insolvenz oder in Liquidation.
• Das Unternehmen unterstützt keinerlei terroristische Vereinigungen und Organisationen.
• Ausschlussgründe gemäß §§ 123, 124 des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen liegen nicht vor.
• Ich bin mir/wir sind uns bewusst, dass fahrlässige oder vorsätzliche Falschangaben in den vorstehenden Erklärungen meinen/unseren Ausschluss von diesem und weiteren Vergabeverfahren zur Folge haben können.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
• Jahresumsätze (jeweils Gesamtumsatz und Umsatz in dem für die Ausschreibung maßgebenden Leistungsbereich/Geschäftszweig) in den zurückliegenden drei Jahren; bei einer Bietergemeinschaft sind diese Beträge jeweils für die gesamte Gemeinschaft ausreichend;
• Einen Nachweis einer Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung sowie Vermögensschadenshaftpflicht mit einer Deckungssumme in Höhe von mindestens 500.000,- EUR je Schadensfall und Versicherungsjahr für Personenschäden sowie mindestens 100.000,- EUR je Schadensfall und Versicherungsjahr für sonstige Schäden, insbesondere Vermögensschäden für den Bieter oder jeden Teilnehmer einer Bietergemeinschaft zu erbringen (Vorlage einer Kopie des entsprechenden Versicherungsscheins oder Erklärung, dass eine Versicherungsbestätigung bis zur Zuschlagserteilung beigebracht wird)

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
• Anzahl der Beschäftigten des Unternehmens in den zurückliegenden drei Jahren;
• Angabe der Fachkräfte, die im Zusammenhang mit der Leistungserbringung eingesetzt werden sollen;
• drei Referenzen (Eigenerklärungen oder Referenzschreiben) aus den letzten fünf Jahren, welche mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar (Aufgabenstellung und Zielsetzung) sind. Vergleichbarkeit erachtet der AG insbesondere gegeben bei:
– Kenntnissen der vorhandenen Strukturen von gemeinschaftsorientierten und generationsübergreifenden Formen des Wohnens;
– Erfahrungen in der Begleitung und Beratung bestehender kooperativer Bau- und Wohnprojektinitiativen, vorzugsweise im Freistaat Sachsen;
– Erfahrungen in den Bereichen Koordinierung von Netzwerkstrukturen, Beratung und / oder Konzeption von kooperativen und bezahlbaren Wohnprojekten sowie Entwicklung wohnungswirtschaftlicher und/oder wohnungspolitischer Konzepte.
– Kenntnissen der regionalen Strukturen
– Vorhandenen Kontakten zur Auswahl geeigneter Projekt- und Fachberater vor Ort
– Kenntnissen der Ziele der Wohnungspolitik im Freistaat Sachsen.
Ergänzend zu Anlage 3 sind die genannten Referenzprojekte kurz (maximal zwei A4-Seiten) mit folgenden Inhalten zu beschreiben:
– Bezeichnung des Projektes,
– Leistungszeitraum bzw. derzeitiger Projektstand,
– Auftraggeber mit vollständiger Anschrift inkl. Ansprechpartner mit Telefonnummer und E-Mail- Adresse,
– Kurzbeschreibung des Gesamtprojektes,
– Inhalt und Art Ihrer Leistungen,
– Umfang Ihrer Leistung (in Euro und PT)