Abgabefrist: 26.04.2021 – Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW Duisburg – 47495 Rheinberg – Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:CXS7YYXY4FA
Erfüllungsort:Rheinberg
PLZ Erfüllungsort:47495
Objekt:, Rheinstr.67, 47495 Rheinberg
Nutscode Erfüllungsort:DEA12 - DUISBURG, KRFR.ST.
Veröffentlichung:06.05.2021
Abgabefrist:26.04.2021
Submission:
Bindefrist:
Projektstart:
Ausschreibungsweite:national
Art des Auftrags
CPV Kategorie:Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

Schlagwörter:

Tragwerksplanung | BIM-Leistungen | Wartung | 1-Grundlagenermittlung | 2-Vorplanung | 3-Entwurfsplanung | 4-Genehmigungsplanung | 5-Ausführungsplanung | 6-Vorbereitung der Vergabe | besondere Leistungen | im laufenden Betrieb | Miete | Justiz |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW Duisburg
Straße:Friedrich-Wilhelm Str. 12
PLZ:47051
Nutscode :DEA12 - DUISBURG, KRFR.ST.
Ort:Duisburg
Land:DE
Kontakt:Einkauf und Vertragsmanagement
Email;BLBVergabe@blb.nrw.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen:https://evergabe.blb.nrw.de/Vergabe/notice/CXS7YYXY4FA

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags

BLB DU / AG Rheinberg / Planung Dachsanierung / Tragwerksplanung (020-21-00228)“>BLB

1.2 CPV Code Hauptteil

1.3 Art des Auftrags

1.4 Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle)

Name: Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW Duisburg
Strasse: Friedrich-Wilhelm Str. 12
PLZ, Ort: 47051 Duisburg
Telefon:
Email: BLBVergabe@blb.nrw.de
Internet: https://www.blb.nrw.de

2. Beschreibung der Beschaffung

2.1 Erfüllungsort

, Rheinstr.67, 47495 Rheinberg

2.2 Weitere CPV Codes

2.3 Beschreibung

Bei der Maßnahme handelt es sich um den Altbau des Amtsgerichts Rheinberg. Das Dach ist ein Mansarddach mit einem straßenseitigen Giebel. Bei einer Begutachtung 2018 auf Pilz- und Insektenbefall, durch einen Sachverständigen, wurden gravierende Schäden durch "Echten Hausschwamm" und Braunfäule im Dachstuhl festgestellt. Ende 2019 wurden Notmaßnahmen zur Stabilisierung und Instandhaltung des Dachstuhls vorgenommen, welche bis 2023 einen Einsturz nachweislich verhindern. Diese wird jährlich überprüft. Der Dachstuhl muss entfernt und neu aufgebaut werden. Die teilweise aus Holzbalken bestehende Geschossdecke über dem Obergeschoss ist hier in die Planung mit einzubinden. Schadhafte Teile müssen entfernt und erneuert werden. Die Tragwerksplanung umfasst die Leistungsphasen 1-6, sowie besondere Leistungen bis zur Leistungsphase 9. Der BLB stellt die vorhandene Bestandsplanung zur Verfügung. Für das Projekt ist ein 3D-Modell in BIM-fähiger Software zu erbringen. Dies beinhaltet u.a., zusätzlich zur zerstörungsfreien Bestandsaufnahme des Daches, auch eine korrekte und genaue Aufnahme aller relevanten Bauteile der unteren Geschosse durch den Objektplaner. Besonders zu beachten ist der einwandfreie Anschluss des neuen Daches auf dem bestehenden Bestandsgebäude. Zu Beginn der Maßnahme ist ein Kickoff-Termin bezüglich der 3D-Planung vorgesehen. Die gesamte Maßnahme ist im laufenden Geschäftsbetrieb der Mieter umzusetzen und in Bauabschnitten auszuführen. Eventuell notwendige zerstörende oder geräuschintensive Arbeiten dürfen nur in vorheriger terminlicher Absprache mit dem Nutzer des Amtsgerichts durchgeführt werden. Die täglichen Hauptdienstzeiten im Amtsgericht sind von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr. Eine enge Absprache mit dem Amtsgericht ist erforderlich um einen störungsfreien Betrieb zu gewährleisten. Die gesamte Baumaßnahme ist bis 2023 durchzuführen.
Genaueres ist den Vertragsunterlagen zu entnehmen.