Abgabefrist: 08.09.2021 – Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW Köln – 51570 RHEIN-SIEG-KREIS – Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 154-409605
Erfüllungsort:RHEIN-SIEG-KREIS
PLZ Erfüllungsort:51570
Objekt:Tomburg-Kaserne Münstereifler Straße 75 53359 Rheinbach
Nutscode Erfüllungsort:DEA2C - RHEIN-SIEG-KREIS
Veröffentlichung:11.08.2021
Abgabefrist:08.09.2021
Submission:08.09.2021
Bindefrist:
Projektstart:
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsDienstleistungen
CPV Kategorie:71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

Schlagwörter:

Gebäude + Innenräume | Neubau | Rückbau | Verwaltungsgebäude | Kaserne |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW Köln
Straße:Domstr. 55-73
PLZ:50668
Nutscode :DEA23 - KÖLN, KREISFREIE STADT
Ort:Köln
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:Einkauf und Vertragsmanagement
Email;BLBVergabe@blb.nrw.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: http://www.evergabe.blb.nrw.de/Vergabe/notice/CXS7YYXYBG3/documents

Vergabenummer:
2021/S 154-409605

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
BLB NRW Köln, Liegenschaften Bundesbau militärisch linksrheinisch, Bestandserfassung IUEBA / RÜV / WÜ

1.2 CPV Code Hauptteil
71000000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Bestandserfassung im Rahmen der IUEBA (Ingenieurtechnische Überwachung baulicher Anlagen), RÜV (Richtlinie für die Überwachung der Verkehrssicherheit von baulichen Anlagen des Bundes) und WÜ (Wiederkehrende bauaufsichtliche Prüfung) in Liegenschaft/en des Bundes

2. Beschreibung

2.1 Bezeichnung des Auftrags
WB7573 Tomburg Kaserne

Losnr.: 2
2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
71000000

2.3 Erfüllungsort
Tomburg-Kaserne Münstereifler Straße 75 53359 Rheinbach
Los Nutscode
DEA2C

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Grundlage der Bestandserfassung bildet der zur Verfügung gestellte Übersichtsplan der Liegenschaft. Der Übersichtsplan beinhaltet die Gebäude der Liegenschaft einschl. der Geschossigkeit. Eine Ge-bäudeliste mit Art der Nutzung ist im Übersichtsplan intrigiert. Vor Ort erfolgt ein Abgleich des Über-sichtsplans mit den örtlichen Gegebenheiten. Abweichungen zum Übersichtsplan (z. B. Abriss oder Neubau) sind im Plan entsprechend zu vermerken und dem AG mitzuteilen.
Gebäudeteile oder Bauwerke (Stützwände, Kunstwerke o. ä.) werden sinnvoll einem Gebäude zuge-ordnet. Ggf. noch nicht erfasste eigenständige Bauwerke werden zusätzlich in der Gebäudeliste auf-genommen.

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Zugelassen ist, wer nach den Architektengesetzen oder Ingenieurgesetzen der Länder berechtigt ist, die Berufsbezeichnung Architekt
oder Beratender Ingenieur/ Ingenieur zu tragen oder nach den EG-Richtlinien, insbesondere der Richtlinien für die gegenseitige Anerkennung der Diplome berechtigt ist, in der Bundesrepublik Deutschland als Architekt oder als Beratender Ingenieur/ Ingenieur tätig zu werden.
Juristische Personen sind als Auftragnehmer zugelassen, wenn sie für die Durchführung der Aufgabe einen entsprechenden Architekten oder Beratenden Ingenieur/ Ingenieur benennen.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Rechtskräftig unterschriebener Teilnahmeantrag
Anlage 1. Erklärung zu Interessen und Beteiligungen
Anlage 2. Erklärung zur Zusammenarbeit mit Anderen
Anlage 3. Erklärung, dass keine zwingenden Ausschlusskriterien vorliegen
Anlage 4. Erklärung, dass keine Ausschlusskriterien vorliegen
Anlage 5. Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung
in der geforderten Höhe. Mindestanforderung ist die Erklärung der Versicherungsgesellschaft, dass im Auftragsfall eine Versicherung über die Deckungssummen abgeschlossen wird.
Anlage 6: Erklärung über den Umsatz für die entsprechenden Dienstleistungen in Euro netto in den letzten 3 Geschäftsjahren (Zeitraum siehe Teilnahmeantrag).

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Anlage 7: Unternehmensreferenzen
Gewertet werden vergleichbare Referenzen, bei denen Leistungen in den letzten 5 Jahren (01.08.2016 – 31.07.2021) erbracht wurden.
Anlage 8: Angaben zum jährlichen Mittel der Beschäftigten in den letzten 3 Jahren.

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
Für die Ausführung des Auftrags wird nach derzeitigem Stand eine Überprüfung im Sinne des SÜG gefordert. Die Überprüfung soll unmittelbar nach Abschluss dieses Verfahrens eingeleitet werden. Die Auftragserteilung erfolgt unter der Bedingung, dass die Überprüfung positiv abgeschlossen wird.
Die Bewerber haben unter Verwendung des Formulars 125 zu erklären, dass sie alle notwendigen Maßnahmen und Anforderungen erfüllen, die zum Erhalt eines auf die Auftragsausführung erforderlichen Sicherheitsbescheids zum Zeitpunkt der Auftragsausführung vorausgesetzt werden und für die rechtzeitige Beantragung der Sicherheitsüberprüfungen Sorge tragen werden.
Wird der Auftrag einer Bieter- bzw. Bewerbergemeinschaft erteilt, so ist diese in eine gesamtschuldnerisch haftende Arbeitsgemeinschaft mit bevollmächtigtem Vertreter zu überführen.