Abgabefrist: 12.07.2022 – Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW Dortmund – 44787 BOCHUM, KREISFREIE STADT – Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 113-318701
Erfüllungsort:BOCHUM, KREISFREIE STADT
PLZ Erfüllungsort:44787
Objekt:Ruhr-Universität Bochum Universitätsstraße 150 44801 Bochum
Nutscode Erfüllungsort:DEA51 - BOCHUM, KREISFREIE STADT
Veröffentlichung:14.06.2022
Abgabefrist:12.07.2022
Submission:12.07.2022
Bindefrist:
Projektstart:
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsDienstleistungen
CPV Kategorie:71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

Schlagwörter:

Gebäude + Innenräume | Tragwerksplanung | Sanierung | Ertüchtigung | nachhaltig | Institut | Verwaltungsgebäude |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW Dortmund
Straße:Emil-Figge-Str. 91
PLZ:44227
Nutscode :DEA52 - DORTMUND, KREISFREIE STADT
Ort:Dortmund
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:Einkauf und Vertragsmanagement
Email;do.einkauf@blb.nrw.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: http://www.evergabe.blb.nrw.de/Vergabe/notice/CXS7YYXY99R/documents

Vergabenummer:
2022/S 113-318701

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
BLB NRW / NL Dortmund / WE2188 RUB / Dachbegutachtung 010-22-00456

1.2 CPV Code Hauptteil
71000000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Gutachterleistungen Dach

1.5 Geschätzer Gesamtwert
EUR 369827.75

2. Beschreibung

2.3 Erfüllungsort
Ruhr-Universität Bochum Universitätsstraße 150 44801 Bochum
Los Nutscode
DEA51

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb Dortmund beabsichtigt, den Sanierungsbedarf an den Dächern und die Möglichkeit für Nachhaltigkeits-Ertüchtigungen der Dächer der Ruhr-Universität Bochum begutachten zu lassen. Der Untersuchungsbereich der Studie umfasst 35 Dächer.
Die hier ausgeschriebene Dachsanierungsstudie wird in 3 Stufen unterteilt, wobei zunächst Stufe 1 beauftragt werden soll. Die Weiterführung der Studie und somit die Beauftragung der weiteren Stufen erfolgt nach Auswertung der in Stufe 1 erbrachten Ergebnisse als optionale Abrufe. Die einzelnen Stufen haben einen unterschiedlichen Untersuchungsschwerpunkt.

2.5 Zuschlagskriterien
_PROCUREMENT_DOC

2.6 Geschätzter Wert
EUR>369827.75

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Zugelassen ist, wer nach den Architektengesetzen oder Ingenieurgesetzen der Länder berechtigt ist, die Berufsbezeichnung Architekt oder Beratender Ingenieurin / Ingenieur zu tragen oder nach den EG-Richtlinien, insbesondere der Richtlinien für die gegenseitige Anerkennung der Diplome berechtigt ist, in der Bundesrepublik Deutschland als Architekt oder als Beratender Ingenieur/ Ingenieur tätig zu werden.
Der Bewerber oder der örtliche Partner muss – sofern die Leistungsphase 4 der Objektplanung Gebäude der HOAI beauftragt werden soll – nach § 70 BauO NRW bauvorlageberechtigt sein. Die verantwortlichen Planer müssen über eine angemessene Berufspraxis – in der Regel mindestens fünf Jahre- verfügen.
Juristische Personen sind als Auftragnehmer zugelassen, wenn sie für die Durchführung der Aufgabe einen entsprechenden Architekten oder Beratenden Ingenieur/ Ingenieur benennen.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Erklärung über den spezifischen Umsatz für entsprechende Dienstleistungen, die in Art und Ausführung mit denen vergleichbar sind, die beauftragt werden sollen:

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Gewertet werden vergleichbare Referenzen, bei denen Leistungen in den letzten 5 Jahren (ab 17.06.2017 bis 18.06.2022) erbracht wurden.
Mindestanforderungen damit die Eignung zuerkannt werden kann:
1.
a. Drei Referenzen für Objektplanung Gebäude im Bereich Instandsetzung und/ oder Sanierung, davon mind. eine Referenz mit einer Instandsetzung und/ oder Sanierung von Flachdächern
b. Drei Referenzen für Tragwerksplanung im Bereich Instandsetzung und/ oder Sanierung, davon mind. eine Referenz mit einer Instandsetzung und/ oder Sanierung von Flachdächern
2. Die Referenzaufgabe muss eine vergleichbare Leistung sein.
3. Die Referenzen müssen zur Erfüllung der Mindestanforderung für die Eignung wertungsfähig sein.
Wertungsfähig ist eine Referenz, wenn Leistungen im Referenzzeitraum erbracht wurden. Die Leistungen müssen nicht abgeschlossen sein, um die grundsätzliche Wertungsfähigkeit der Referenz sicher zu stellen. Es reicht, wenn die Bearbeitung mindestens einer Leistungsphase im Zeitraum erfolgt ist.
Im Wertungskriterium erbrachte Leistungen werden dagegen nur die Leistungen gewertet, die bereits erbracht wurden.

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
Wird der Auftrag einer Bieter- bzw. Bewerbergemeinschaft erteilt, so ist diese in eine gesamtschuldnerischhaftende Arbeitsgemeinschaft mit bevollmächtigtem Vertreter zu überführen.
siehe auch unter VI.3) Zusätzliche Angaben.
Zur Sicherung etwaiger Ersatzansprüche aus diesem Vertrag hat der Auftragnehmer eine Berufs-/Betriebshaftpflichtversicherung nachzuweisen. Die Deckungssummen dieser Versicherung müssen je Schadensfall mindestens betragen:
a) für Personenschäden 1.000.000,00 EUR und
b) für sonstige Schäden 500.000,00 EUR