Abgabefrist: 12.01.2022 – SBH | Schulbau Hamburg – 20038 HAMBURG – Dachabdichtungs- und -dämmarbeiten

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 243-639543
Erfüllungsort:HAMBURG
PLZ Erfüllungsort:20038
Objekt:Sachsenweg 74-76, 22455 Hamburg
Nutscode Erfüllungsort:DE600 - HAMBURG
Veröffentlichung:15.12.2021
Abgabefrist:12.01.2022
Submission:12.01.2022
Bindefrist:14.03.2022
Projektstart:
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:45261410 Dachabdichtungs- und -dämmarbeiten

Schlagwörter:

Elemente | Akustikdecke | Sanitärkeramik | ServerTiefbauarbeiten | Abdichtungsarbeiten | Dachabdichtungsarbeiten | Entsorgung | Bauphysik | Sanierung | Rückbau | barrierefrei | Schule | Sporthalle |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:SBH | Schulbau Hamburg
Straße:An der Stadthausbrücke 1
PLZ:20355
Nutscode :DE600 - HAMBURG
Ort:Hamburg
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:Einkauf / Vergabe
Email;vergabestellesbh@sbh.hamburg.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: http://www.fbhh-evergabe.web.hamburg.de/evergabe.bieter/api/external/deeplink/subproject/cd976013-dae1-4272-9731-722a74b2d87c

Vergabenummer:
2021/S 243-639543

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Dachdecker & Klempner, Sachsenweg 74-76

1.2 CPV Code Hauptteil
45261410

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Es ist die Sanierung und Instandsetzung einer Dreifeldsporthalle inkl. Nebenraumtrakt und eines Oberstufenhauses am Schulstandort des Gymnasiums Ohmoor geplant.
Die Sanitärbereiche der Sporthallennebenräume werden entkernt und neu gestaltet. In diesem Zuge werden nassraumgeeignete Abhangdecken erstellt. Der Dachaufbau der Nebenraumtrakte wird zurück gebaut und als Warmdach bauphysikalisch auf den aktuellen Stand der Technik gebracht. Das Dach der Sporthalle wird als Kaltdach mit auf die Hallenabhangdecke aufgelegter Dämmebene und Dampfbremse hergestellt. Außerdem ist die Erneuerung der abgehängten Akustikdecke für die Sporthalle vorgesehen; hier sind zusätzlich dreiseitig absorbierende Wandflächen notwendig. Demnach wird der Bestandsprallschutz an diesen Stellen zurück gebaut und durch neue Prallschutzwände ersetzt. Im Zuge der Maßnahme werden die Hallenfassadenfenster- , Nebenraumfenster- und Türelemente im Austausch erneuert.
Das Dach des Oberstufenhauses wird vollständig zurück gebaut und anschließend mit bituminöser Oberlage neu aufgebaut. Die Sanitärbereiche werden entkernt und neu gestaltet. Die Vorgaben an das barrierefreie Bauen gem. DIN 18040 bleiben in der Planung aufgrund von eingeschränkten Platzverhältnissen teilweise unberücksichtigt.
Konstruktion: Die Konstruktion der Dreifeldsporthalle und des Oberstufenhauses erfolgte nach dem üblichen damaligen Stand der Technik und wird nicht verändert. Die Sporthalle erhält eine Tribünenanlage und ein abgeändertes Notausgangskonzept. Anforderungen an Akustik werden umgesetzt.
Die Entwässerung wird entsprechend der Sanierungsmaßnahmen neu aufgebaut.
Haustechnik: Der Energiestandard KfW 70 soll umgesetzt werden.
Sanitäranlagen werden gemäß Arbeitsstättenrichtlinien und LB Bau umgesetzt. Die Warmwasserversorgung erfolgt dezentral mittels Durchlauferhitzern.

1.5 Geschätzer Gesamtwert
EUR 7014000

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
45261410

2.3 Erfüllungsort
Sachsenweg 74-76, 22455 Hamburg
Los Nutscode
DE600

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Dachdeckungs- und Dachabdichtungsarbeiten
– Rückbau, Entsorgung Abdichtungslage Unterdach SPH: 1288 m²
– Rückbau, Entsorgung Dachaufbau Nord SPH: 284 m²
– Rückbau, Entsorgung Dachaufbau Süd SPH: 284 m²
– Rückbau, Entsorgung Dachaufbau OSH: 647 m²
– Oberlage Abdichtung SPH: 1288 m² + OSH: 614 m²
– Attikaanschluss SPH: 148 m
– Attikaanschluss und Abdeckung OSH: 104 m

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.6 Geschätzter Wert
EUR>365000

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

2.10 Zusätzliche Angaben
voraussichtlicher Ausführungszeitraum: ca. schnellstmöglich bis Juli 2022

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
– Verweis auf Eintragung im Verein für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) unter Angabe der Registriernummer
oder:
– Gewerbeanmeldung oder Handelsregisterauszug (den aktuellen Stand abbildend)
– Eintragung in die Handwerksrolle oder in das Berufsregister bzw. Eintragung bei der Industrie- und Handelskammer (gültig und den aktuellen Stand abbildend)

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
– Verweis auf Eintragung im Verein für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) unter Angabe der Registriernummer
oder:
– Unbedenklichkeitsbescheinigung der tariflichen Sozialkasse (SOKA-Bau oder anderer Sozialkassen) über die vollständige Entrichtung der Beiträge (gültig und nicht älter als 12 Monate). Sofern keine Beitragspflicht an eine Sozialkasse besteht, ist der Nachweis über die geleisteten, gesetzlichen Sozialversicherungsbeiträge (gültig und nicht älter als 12 Monate) beizubringen
– Bescheinigung der Berufsgenossenschaft bzw. des Versicherungsträgers, zum Nachweis, dass die Beiträge ordnungsgemäß abgeführt werden (nicht älter als 12 Monate)
– Bescheinigung in Steuersachen vom zuständigen Finanzamt über die zuverlässige Entrichtung von Steuern (gültig und nicht älter als 12 Monate)
– Umsätze aus den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren als Eigenerklärung (gem. § 6a EU Nr. 2 lit. c Satz 1 VOB/A)
– gültige Freistellungsbescheinigung nach § 48b EStG

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
– Verweis auf Eintragung im Verein für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) unter Angabe der Registriernummer
oder:
– mindestens drei Referenzen zu vergleichbaren Leistungen aus den letzten fünf abgeschlossenen Kalenderjahren (gem. § 6a EU Nr. 3 lit. a VOB/A)
– Zahl der jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte der letzten drei Kalenderjahre als Eigenerklärung (gem. § 6a EU Nr. 3 lit. g VOB/A)