Abgabefrist: 04.07.2022 – UMG Universitätsmedizin Göttingen, Stiftung Öffentlichen Rechts – 37073 GÖTTINGEN – Autoklaven

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 109-306579
Erfüllungsort:GÖTTINGEN
PLZ Erfüllungsort:37073
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DE91C - GÖTTINGEN
Veröffentlichung:08.06.2022
Abgabefrist:04.07.2022
Submission:04.07.2022
Bindefrist:31.08.2022
Projektstart:01.09.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:33191110 Autoklaven

Schlagwörter:

Institut |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:UMG Universitätsmedizin Göttingen, Stiftung Öffentlichen Rechts
Straße:Robert-Koch-Str. 40
PLZ:37075
Nutscode :DE91C - GÖTTINGEN
Ort:Göttingen
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:
Email;artur.butsch@med.uni-goettingen.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/3/tenderId/114078

Vergabenummer:
2022/S 109-306579

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Dampfsterilisator für das S3-Labor

1.2 CPV Code Hauptteil
45215100

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Die Universität Göttingen plant die Errichtung eines S3‐Labors zur Forschung an SARS‐CoV 2 und weiteren infektiösen Erregern. Hier ausgeschrieben ist die Lieferung, Montage und betriebsfertiger Anschluss sowie Validierung und Abnahme eines Dampfsterilisators.

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
33191110

2.3 Erfüllungsort
Los Nutscode
DE91C

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Der Einbauort des Dampfsterilisatos ist im DPZ Deutschen Primaten Zentrum GmbH in Göttingen, Tierhaus 1, Ebene 3
Sämtliche ausgeschriebenen Leistungen sind zwingend bis zum 31.01.2023 abzuschließen.

2.5 Zuschlagskriterien
_PROCUREMENT_DOC

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2023-01-31

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
— Die Bieter haben in Form einer Eigenerklärung den Angebotsunterlagen die Eintragung in das Berufs- oder Handelsregister zum Nachweis der Befähigung und Erlaubnis zur Berufsausübung beizufügen (bei Bietern aus einem anderen Mitgliedsstaat eine gleichwertige aktuelle Bescheinigung des Ursprungs- oder Herkunftslandesdes Bieters mit Übersetzung ins Deutsche;
— Falls keine Eintragungspflicht im Handelsregister besteht, eine formlose Erklärung, weshalb für den Bieter keine Eintragungspflicht besteht und darüber, wer die vertretungsberechtigten Personen sind. Hierfür ausreichend ist eine Eigenerklärung;
— Anlage_2_Eigenerklaerung_Bezug_Russland-0422
— Die nicht rechtzeitige Vorlage der in Ziffer III.1.1)-III.1.3) genannten Unterlagen kann zum Ausschluss aus dem Verfahren führen. Der Auftraggeber behält sich vor, fehlende Unterlagen nachzufordern und Bewerber oder Bewerbergemeinschaften vom Verfahren auszuschließen, die auf einmalige Nachforderung keine oder unvollständige Unterlagen nachreichen.Der Auftraggeber behält sich vor, fehlende Unterlagen nachzufordern und Bieter oder Bietergemeinschaften vom Verfahren auszuschließen, die auf einmalige Nachforderung keine oder nur unvollständige Unterlagen nachreichen.
Die Vergabestelle behält sich vor, zusätzlich zu den Eigenerklärungen vor Vergabe des Auftrags vom Bieter entsprechende Bescheinigungen der zuständigen behördlichen Stellen zu verlangen.
Die von den Bewerbern einzureichenden Unterlagen ergeben sich aus den Ziffern III.1.1)-III.1.3).

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
— die Vorlage entsprechender Bankerklärungen oder ggf. den Nachweis einer entsprechenden
Berufshaftpflichtversicherung;
— eine Erklärung über den Umsatz des Unternehmens jeweils bezogen auf die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre, die mit der zu vergebenen Leistung vergleichbar sind, unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Aufträge;
— Erklärung zum Nichtvorliegen der Ausschlussgründe nach § 6e EU VOB/A; (§§123 und 124 GWB);
— Bescheinigung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Sozialversicherungsbeiträge gem. §6b EU VOB/A;
— Angabe zur Mitgliedschaft bei der Berufsgenossenschaft
Als vorläufiger Beleg der Eignung und des Nichtvorliegens von Ausschlussgründen wird die einheitliche
europäische Eigenerklärung (EEE) gem. §6b EU VOB/A oder die ausgefüllte „Eigenerklärung zur Eignung“,
ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise, akzeptiert. Anstelle von Einzelnachweisen
genügt der Nachweis in deutscher Sprache, dass das Unternehmen in einem Mitgliedstaat der Europäischen
Union oder in gleichgestellten Staaten für die ausgeschriebene Leistung präqualifiziert ist und die Unterlagen
über eine für den öffentlichen Auftraggeber kostenfreie Datenbank
Innerhalb der EU im Rahmen eines Präqualifikationssystems abrufbar sind.Bei nicht deutschsprachigen
Nachweisen und Belegen ist eine Übersetzung in deutscher Sprache beizufügen.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
— Referenzen über die Ausführung in den letzten 5 abgeschlossenen Kalenderjahren vergebenden Leistung vergleichbar sind, wobei für die wichtigsten Bauleistungen Bescheinigungen über die ordnungsgemäße Ausführung und das Ergebnis beizufügen sind;
— Angaben über die Zahl der in den letzten 3 abgeschlossenen Kalenderjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Lohngruppen mit gesondert ausgewiesenem Leitungspersonal;
— Angabe, welche Teile des Auftrags der Bieter/Bewerber unter Umständen als Unteraufträge beabsichtigt (Unterzeichnete Verpflichtungserklärung des/der Nachunternehmer(s).

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
Sämtliche ausgeschriebenen Leistungen sind zwingend bis zum 31.01.2023 abzuschließen.