Vergabe: 20.04.2021 – NWS Alarmservice GmbH – 90409 Nürnberg – Technische Gebäudeüberwachung

Information
AUSSCHREIBUNG
Auftragsbekanntmachung:2021/S 089-230423
Erfüllungsort:BERLIN
PLZ Erfüllungsort:10115
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DE300 - BERLIN
Auftragsvergabe:20.04.2021
Projektstart:
Ausschreibungsweiteeuropaweit
Art des Auftrags:Dienstleistungen
CPV Kategorie:V-71631300 Technische Gebäudeüberwachung
Anzahl Angebote:3
Auftragswert:803119.3 EUR

Ausschreibungsdaten

Hier gelangen Sie - sofern noch verfügbar - zu den Originalausschreibungsdaten.

Schlagwörter:

Beratung | Justiz | Polizei | Theater/MuseumFördermittel |

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Land Berlin, Sondervermögen Immobilien des Landes Berlin (SILB), vertreten durch die Berliner Immobilienmanagement GmbH
Straße:Alexanderstraße 3
PLZ:10178
Nutscode:DE300 - BERLIN
Ort:Berlin
Land:DE
Kontakt:
Email:Einkauf@bim-berlin.de
Telefon:+49 30901661559

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

alle Aufträge dieses Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Aufträge dieses Auftraggebers

Auftragnehmer
Auftragnehmer:NWS Alarmservice GmbH
Straße:Fraunhoferstr. 10
PLZ:90409
Nutscode:DE254 - NÜRNBERG, KREISFREIE STADT
Ort:Nürnberg
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Auftragnehmer

Hier gelangen Sie zur Website des Auftragnehmers

alle Aufträge dieses Auftragnehmer

Schauen Sie sich alle Aufträge dieses Auftragnehmers an.

Zusammenfassung der Originalausschreibung

Auszug aus der Ausschreibung

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Datenverarbeitungs-Dienstleistungen – Service- und Rufzentrale

1.2 CPV Code Hauptteil
72253000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Gegenstand der Ausschreibung ist der Betrieb einer externen Service- und Rufzentrale für die außerhalb der beschriebenen Servicezeiten auftretenden Stör- u. Schadensmeldungen, Gefahren- und Notrufmeldungen der im Sonder- und Treuhandvermögen des Landes Berlin organisierten Immobilien. Die Meldungen für über 5 000 landeseigene Gebäude und Grundstücke im Portfolio, wie bspw. für Gerichte, Finanzämter, Oberstufenzentren, Theater und Polizeigebäude sind zu bearbeiten. Der AN ist für die Erfassung aller objektbezogenen Meldungen, Annahme und Bearbeitung von Kontakten per Telefon außerhalb der beschriebenen Servicezeiten zuständig. Darüber hinaus wird dem AN das Winterdienstmanagement übertragen.

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
71631300

2.3 Erfüllungsort
Land Berlin
Los Nutscode
DE300

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Gegenstand der Ausschreibung ist der Betrieb einer externen Service- und Rufzentrale für die außerhalb der beschriebenen Servicezeiten auftretenden Stör- und Schadensmeldungen, Gefahren- und Notrufmeldungen der im Sonder- und Treuhandvermögen des Landes Berlin organisierten Immobilien. Die Meldungen für über 5 000 landeseigene Gebäude und Grundstücke im Portfolio, wie bspw. für Gerichte, Finanzämter, Oberstufenzentren, Theater und Polizeigebäude sind zu bearbeiten.
Der AN ist für die Erfassung aller objektbezogenen Meldungen, Annahme und Bearbeitung von Kontakten per Telefon außerhalb der beschriebenen Servicezeiten zuständig. Darüber hinaus wird dem AN das Winterdienstmanagement übertragen.
Leistungszeiten sind Montag bis Freitag von 18.00 Uhr bis 6.00 Uhr und an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen von 00.00 Uhr bis 24.00 Uhr.

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2024-04-30
Maximal zweimal verlängerbar um jeweils 12 Monate

Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja Beschreibung der Verlängerungen: Wird der Vertrag nicht 3 Monate vor Ablauf der vereinbarten Vertragslaufzeit gekündigt, verlängert er sich um einmalig 12 Monate.

2.10 Zusätzliche Angaben
Zusätzliche Angaben Formel Berechnung Angebotspreis: Angebotspreis = „Gesamtsumme Angebotspreis (ohne Bedarfspositionen)“ + „Gesamtsumme der bewerteten Stundenverrechnungssätze“ + „Gesamtsumme der bewerteten Bedarfspositionen“

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Der Bieter hat mit seinem Angebot die Eigenerklärung gemäß § 42 VgV i. V. m. § 122 GWB abzugeben. Die Besonderen Vertragsbedingungen Teil A, Teile B und Teil C werden mit elektronischer Angebotsabgabe Vertragsbestandteil. Die Besonderen Vertragsbedingungen zur Frauenförderung (Teil B) sind mit Angebotsabgabe auszufüllen und werden ebenfalls Vertragsbestandteil. Die Verpflichtungserklärung nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die Verpflichtungserklärung für Teilleistungen durch Nachunternehmer und die Bewerber-/Bietergemeinschaftserklärung sind, wenn erforderlich, mit dem Angebot abzugeben (siehe „Checkliste“). Der Auftraggeber behält sich vor, Eigenerklärungen durch entsprechende Nachweise Dritter belegen zu lassen. Dies gilt auch für Nachweise gem. Ziffer III.1.2) und III.1.3). Der Auftraggeber behält sich vor, einen Handelsregisterauszug einzufordern. Der Auftraggeber behält sich vor, einen Handelsregisterauszug einzufordern. Der AG behält sich weiterhin die Möglichkeit der Nachforderung von Erklärungen und Nachweisen gem. § 56 Abs. 2 VgV vor. Der Bewerber hat wirtschaftliche Verknüpfungen mit Dritten (gesellschaftsrechtliche Verbindungen) anzugeben.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Wir weisen darauf hin, dass in dieser Bekanntmachung nur die wesentlichen Informationen angegeben sind. Dies ist in den Formularen zur Richtlinie von 2014 aufgrund der Zeichenbegrenzung so vorgesehen. Die abschließenden Informationen zum Verfahren können den Vergabeunterlagen entnommen werden. Bezüglich der Anforderung der Bewerbungsunterlagen beachten Sie bitte die Angaben unter Punkt VI.3) „Zusätzliche Angaben.“ Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: URL siehe I.3) Kommunikation.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Wir weisen darauf hin, dass in dieser Bekanntmachung nur die wesentlichen Informationen angegeben sind. Dies ist in den Formularen zur Richtlinie von 2014 aufgrund der Zeichenbegrenzung so vorgesehen. Die abschließenden Informationen zum Verfahren können den Vergabeunterlagen entnommen werden. Bezüglich der Anforderung der Bewerbungsunterlagen beachten Sie bitte die Angaben unter Punkt VI.3) „Zusätzliche Angaben.“ Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: URL siehe I.3) Kommunikation.

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
Bedingungen für die Ausführung des Auftrags: Die Bieter werden auf die Verpflichtungen zur Zahlung bestimmter Mindeststundenentgelte und zur Tariftreue gem. § 9 Abs. 1 Berliner Ausschreibungs- und Vergabegesetz (BerlAVG) sowie auf die Verpflichtung zur Weitergabe dieser Pflicht an Nachunternehmer – siehe Besondere Vertragsbedingungen zum Mindeststundenentgelt BVB Teil B) – hingewiesen. Für die Teilnehmer von Bewerber-/Bietergemeinschaften sind die dieselben formalen Bedingungen für jeden Teilnehmer zu erfüllen.