Vergabe: 14.02.2022 – Landeshauptstadt Dresden, GB Umwelt und Kommunalwirtschaft, Amt f. Stadtgrün u. Abfallwirtschaft – 01159 Dresden – Dienstleistungen im Zusammenhang mit Siedlungs- und anderen Abfällen

Information
AUSSCHREIBUNG
Auftragsbekanntmachung:2022/S 050-130302
Erfüllungsort:DRESDEN, KREISFREIE STADT
PLZ Erfüllungsort:01067
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DED21 - DRESDEN, KREISFREIE STADT
Auftragsvergabe:14.02.2022
Projektstart:
Ausschreibungsweiteeuropaweit
Art des Auftrags:Dienstleistungen
CPV Kategorie:V-90500000 Dienstleistungen im Zusammenhang mit Siedlungs- und anderen Abfällen
Anzahl Angebote:1
Auftragswert:0.01 EUR

Ausschreibungsdaten

Hier gelangen Sie - sofern noch verfügbar - zu den Originalausschreibungsdaten.

Schlagwörter:

Holzbau | Entsorgung | Institut | Baustelleneinrichtung | Einrichtung | Qualitätssicherung | Rückbau | Container |
Auftraggeber
Auftraggeber:Landeshauptstadt Dresden, GB Umwelt und Kommunalwirtschaft, Amt f. Stadtgrün u. Abfallwirtschaft
Straße:Postfach 120020
PLZ:01001
Nutscode:DED21 - DRESDEN, KRFR. ST.
Ort:Dresden
Land:DE
Kontakt:
Email:jbaumann@dresden.de
Telefon:+49 351488-9624

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

alle Aufträge dieses Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Aufträge dieses Auftraggebers

Auftragnehmer
Auftragnehmer:Veolia Umweltservice Ost GmbH & Co. KG
Straße:Rosenstraße 99
PLZ:01159
Nutscode:DED2 - DRESDEN
Ort:Dresden
Kontakt:
Email:robert.noack@veolia.com
Telefon:+49 3514973369

Website Auftragnehmer

Hier gelangen Sie zur Website des Auftragnehmers

alle Aufträge dieses Auftragnehmer

Schauen Sie sich alle Aufträge dieses Auftragnehmers an.

Zusammenfassung der Originalausschreibung

Auszug aus der Ausschreibung

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Einrichtung und Betreibung eines Wertstoffhofes im Stadtbezirk Loschwitz bzw. der Ortschaft Schönfeld-Weißig

1.2 CPV Code Hauptteil
90500000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Einrichtung und Betreibung eines Wertstoffhofes im Stadtbezirk Loschwitz bzw. in der Ortschaft Schönfeld-Weißig der Landeshauptstadt Dresden vom 1. Juli 2022 bis 30. Juni 2024 mit optionaler Verlängerung um zweimal ein Jahr bis zum 30. Juni 2025 bzw. 30. Juni 2026

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
90500000

2.3 Erfüllungsort
Landeshauptstadt Dresden – Stadtbezirk Loschwitz bzw. Ortschaft Schönfeld-Weißig
Los Nutscode
DED21

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Betreiberentgelt für 48 Monate;
Mengenangaben für 4 Jahre (48 Monate):
Transport von ca. 1.400 t Sperrmüll,
Transport von ca. 800 t Altholz (A III),
Transport von ca. 180 t Kunststoffabfall,
Transport von ca. 548 t Elektro- und Elektronikaltgeräten

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2026-06-30

2.9 Angaben zu Optionen
Die Leistung ist in der Zeit vom 1. Juli 2022 bis 30. Juni 2024 zu erbringen. Der Vertrag verlängert sich automatisch zweimal um ein Jahr, sofern nicht AG oder AN bis zum 30. Juni 2023 bzw. 30. Juni 2024 erklären, dass sie die Verlängerungsoption nicht in Anspruch nehmen wollen. Die maxiale Vertragslaufzeit beträgt vier Jahre (1. Juli 2022 bis 30. Juni 2026)

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
1. Eigenerklärungen zu zwingenden und fakultativen Ausschlussgründen und ggf. Selbstreinigung (§§ 123, 124, 125 GWB);
2. Eigenerklärung ordnungsgemäße Gewerbeanmeldung;
3. Eigenerklärung zur Mitgliedschaft in einer Berufsgenossenschaft;
4. Eigenerklärung zur Eintragung im Berufs- und Handelsregister, ggf. ist zu erklären, dass keine Eintragungspflicht besteht

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
1. Umsätze der letzten drei Geschäftsjahre;
2. Eigenerklärung zum Bestand einer Umwelt- und Betriebshaftpflichtversicherung in Höhe von mindestens 2.500.000 € für Personen- und Sachschäden und über 300.000 € für Vermögensschäden oder eine entsprechende Bereitschaftserklärung eines Versicherungsunternehmens, im Zuschlagsfall eine derartige Versicherung mit dem AN abzuschließen

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
1. Angaben über die dem Unternehmen für die Ausführung der zu vergebenden Leistung zur Verfügung stehenden Geräte und maschinelle Einrichtung;
2. Mindestens eine Referenz, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar ist aus den letzten drei Jahren, mit Angabe der erbrachten Leistung, des Auftragswertes, der Leistungszeit, der öffentlichen oder privaten Auftraggeber sowie der Ansprechpartner mit Telefon-Nr.;
3. Eigenerklärung über die berufliche Befähigung, insbesondere der für die Leistungen verantwortlichen Personen;
4. Zertifizierung nach Entsorgungsfachbetriebeverordnung durch Vorlage des aktuellen Zertifikates oder eines gleichwertigen Nachweises;
5. Eigenerklärung zur Qualifikation des Annahmepersonals nach TRGS 520 (Nachweis bis spätestens 30. Juni 2022)
6. Eigenerklärung zu den vorgesehenen Fahrzeugen zum Transport der Abfälle bzgl. den EURO-Normen (mindestens Euro-5-Norm)
7. Zur Verwertung von Eisen- und Nichteisenschrott sowie großen Pappen/Kartonagen sind im Angebot entsprechende Anlagen zu benennen. Mit dem Angebot sind außerdem Annahmeerklärungen der Anlagenbetreiber über die zu entsorgenden Abfallmengen und Zertifikate über Entsorgungsfachbetrieb oder gleichwertige Nachweise für die Verwertungsanlagen beizubringen.
8. Für die Containerbereitstellung und Entsorgung der Alttextilien ist im Angebot eine entsprechende Firma/soziale Institution zu benennen. Mit dem Angebot ist außerdem eine Annahmeerklärung des Abnehmers beizubringen.