Abgabefrist: 14.06.2021 – Land Schleswig-Holstein endvertreten durch Gebäudemanagement Schleswig-Holstein AöR – 23539 LÜBECK, KREISFREIE STADT – Elektroinstallationsarbeiten

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 092-237198
Erfüllungsort:LÜBECK, KREISFREIE STADT
PLZ Erfüllungsort:23539
Objekt:Hansestadt Lübeck
Nutscode Erfüllungsort:DEF03 - LÜBECK, KREISFREIE STADT
Veröffentlichung:12.05.2021
Abgabefrist:14.06.2021
Submission:14.06.2021
Bindefrist:13.08.2021
Projektstart:01.09.2021
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:45311200 Elektroinstallationsarbeiten

Schlagwörter:

Baustelleneinrichtung | 5-Fernmelde- und Infotechnik | 6-Förderanlagen | Baustrom | Neubau |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Land Schleswig-Holstein endvertreten durch Gebäudemanagement Schleswig-Holstein AöR
Straße:Schillstraße 1-3
PLZ:23566
Nutscode :DEF03 - LÜBECK, KREISFREIE STADT
Ort:Lübeck
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:GMSH AöR, VOB-Submissionsstelle
Email;bieteranfragen-vob@gmsh.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/7/tenderId/2021964

Vergabenummer:
2021/S 092-237198

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Elektroarbeiten (21E00066 – 21647901 ZIP HL, Neubau Bettenhaus 2, San. Haus 5)

1.2 CPV Code Hauptteil
45311200

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Demontage einer Elektro-Bestandsanlage und Neubaumontage der Elektroinstallation.

1.5 Geschätzer Gesamtwert
EUR 259144.80

2. Beschreibung

2.3 Erfüllungsort
Hansestadt Lübeck
Los Nutscode
DEF03

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Elektroinstallation bestehend aus:
Demontagearbeiten Bestandsanlage, Anpassungsarbeiten an de NSHVT und den Unterverteilungen, ca. 300 m Kunststoffkabel NYY-J 3 x 2,5 bis 5 x 25 mm , ca. 7 000 m Kunststoffkabel NYM-J 3 x 1,5 bis 7 x 1,5 mm , ca. 800 m Installationskabel J-Y(St)Y, ca. 200 St. LED-Leuchten, 62 St. Sicherheitsleuchten, Baustromversorgung, 1 St. Türsprech- und Öffneranlage inkl. aller erforderlichen Einbauten, ca. 1 400 m Brandmeldekabel, teilweise in E30; ca. 3 300 m Datenkabel Duplex.

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.6 Geschätzter Wert
EUR>259144.80

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2022-12-23

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Präqualifizierte Unternehmen führen mit dem Angebot den Nachweis der Eignung für die zu vergebende Leistung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) und ggf. ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise. Bei Einsatz von anderen Unternehmen, derer sich der Bewerber zwecks Erfüllung der Eignungsanforderungen bedient, ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzungen für die Präqualifikation erfüllen, ggf. ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der Eignung für die zu vergebende Leistung mit dem Angebot
— entweder die ausgefüllte „Eigenerklärung zur Eignung“,
— oder eine Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE).
Jeweils ggf. ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise vorzulegen. Bei Einsatz von anderen Unternehmen, derer Kapazitäten sich der Bewerber zwecks Erfüllung der Eignungsanforderungen bedient, sind auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese anderen Unternehmen abzugeben. Sind die anderen Unternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden. Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der anderen Unternehmen) auf gesondertes Verlangen durch die Vorlage der im Formblatt „Eigenerklärungen zur Eignung“ bzw. in der EEE genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen, zu bestätigen.
Das Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ ist erhältlich als Bestandteil der Vergabeunterlagen zu dieser Ausschreibung unter
https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/7/tenderId/2021964 oder unter
https://www.e-vergabe-sh.de/fileadmin/user_upload/service/gmsh_vhb-124eigenerklaerungzureignung.pdf.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Text wie zu III.1.1)

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Text wie zu III.1.1)

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
Siehe Vergabeunterlagen
Sonstige besondere Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
Mit Angebotsabgabe müssen Bieter die gemäß § 4 Abs. 1 Vergabegesetz Schleswig-Holstein erforderliche Verpflichtungserklärung zur Zahlung des Vergabemindestlohns abgeben. Auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle haben Bieter diese
Verpflichtungserklärung innerhalb der ihr gesetzten Frist auch für deren Nachunternehmen und Verleiher von Arbeitskräften vorzulegen. Die Verpflichtungserklärung ist Bestandteil der Vergabeunterlagen sowie unter https://www.e-vergabe-sh.de/service/formblaetter/ erhältlich.