Abgabefrist: 22.11.2022 – Bundesanstalt für Straßenwesen – 42799 RHEINISCH-BERGISCHER KREIS – Dienstleistungen im Bereich Forschung und experimentelle Entwicklung

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 207-591694
Erfüllungsort:RHEINISCH-BERGISCHER KREIS
PLZ Erfüllungsort:42799
Objekt:Bergisch Gladbach
Nutscode Erfüllungsort:DEA2B - RHEINISCH-BERGISCHER KREIS
Veröffentlichung:26.10.2022
Abgabefrist:22.11.2022
Submission:22.11.2022
Bindefrist:18.01.2023
Projektstart:
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsDienstleistungen
CPV Kategorie:73100000 Dienstleistungen im Bereich Forschung und experimentelle Entwicklung

Schlagwörter:

Beratung |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Bundesanstalt für Straßenwesen
Straße:Brüderstraße 53
PLZ:51427
Nutscode :DEA2B - RHEINISCH-BERGISCHER KREIS
Ort:Bergisch Gladbach
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:
Email;vergabe@bast.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=483388

Vergabenummer:
2022/S 207-591694

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Eluatanalysen an Probekörpern aus Frisch- und Festmörtel

1.2 CPV Code Hauptteil
71600000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Eluatanalysen an Probekörpern aus Frisch- und Festmörtel zur Beurteilung hinsichtlich ihrer stofflichen Emissionen und der ökotoxikologischen Wirkungen.

1.5 Geschätzer Gesamtwert
EUR 230000.00

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
73100000

2.3 Erfüllungsort
Bergisch Gladbach
Los Nutscode
DEA2B

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Zur Umweltbewertung wurden Methoden zur Elution aus Fest- und Frischbeton sowie der dazugehörigen Charakterisierung der emittierten Stoffe entwickelt und erprobt. Im Rahmen dieser Auftragsvergabe sollen Ausgangsstoffe für typische Betone, wie sie in den Bauwerken der Verkehrsträger eingesetzt werden, hinsichtlich ihrer stofflichen Emissionen und der ökotoxikologischen Wirkungen untersucht werden.
Die Probekörper sollen im Rahmen der Vergabe nach definierten Zusammensetzungen und Vorgaben hergestellt werden. Die Ausgangsstoffe sind vom Auftragnehmer zu beschaffen. Anschließend erfolgt die Elution nach beschriebenen bzw. normierten Vorgaben. Die Auswahl der zu analysierenden Inhaltsstoffe und Parameter pro Eluat sowie die zugehörige Methodik sind ebenfalls beschrieben und/oder verweisen auf gängige Normen und Methoden. Ökotoxikologische Untersuchungen finden an einer Auswahl von Eluaten und unter Verwendung etablierter Methoden statt.

2.5 Zuschlagskriterien
_PROCUREMENT_DOC

2.6 Geschätzter Wert
EUR>230000.00

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=483388&criteriaId=27204

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=483388&criteriaId=27203

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
– Berufliche Qualifikation in Form einer abgeschlossenen beruflichen Ausbildung oder eines abgeschlossenen Studiums aus dem Bereich, der durch den Inhalt der
Leistungsbeschreibung definiert wird, z.B. Bauwesen oder Naturwissenschaften
– Erfahrung bei der Zement- bzw. Mörtelherstellung
– 1 Referenz im Zusammenhang mit der hier benötigten Dienstleistung innerhalb der letzten 5 Jahren
– 1 Referenz zum Nachweis von Erfahrungen bei der Zement- bzw. Mörtelherstellung

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
Aufträge werden grundsätzlich nur an fachkundige und leistungsfähige (geeignete) Bieter vergeben, sofern diese nicht nach § 123 GWB, § 124 GWB und § 128 GWB auszuschließen sind.
Gemäß EU-Verordnung besteht ein Zuschlagsverbot an Bieter, die vom Tatbestand des Artikel 5k der Verordnung (EU) 2022/576 des Rates vom 8. April 2022 erfasst sind.
Der Bieter hat daher mit Angebotsabgabe das Nichtvorliegen des Sanktionstatbestandes des Artikel 5k der Verordnung mittels Eigenerklärung nachzuweisen.
Ist der Tatbestand erfüllt oder wird die entsprechende Erklärung ggf. auch auf Nachforderung nicht abgegeben, wird das Angebot vom weiteren Vergabeverfahren ausgeschlossen.