Abgabefrist: 07.06.2021 – Eigenbetrieb „Kommunale Objektbewirtschaftung und -entwicklung der Hanse- und Universitätsstadt Rostock“ – 18055 ROSTOCK, KREISFREIE STADT – Technische Planungsleistungen im Tief- und Hochbau

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 090-233355
Erfüllungsort:ROSTOCK, KREISFREIE STADT
PLZ Erfüllungsort:18055
Objekt:Kopernikusstr. 17, 18069 Rostock
Nutscode Erfüllungsort:DE803 - ROSTOCK, KREISFREIE STADT
Veröffentlichung:10.05.2021
Abgabefrist:07.06.2021
Submission:07.06.2021
Bindefrist:30.09.2021
Projektstart:30.09.2021
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsDienstleistungen
CPV Kategorie:71322000 Technische Planungsleistungen im Tief- und Hochbau

Schlagwörter:

Gebäude + Innenräume | Technische Ausrüstung | 1-Abwasser-, Wasser- und Gasanlagen | 1-Abwasser-, Wasser- und Gasanlagen | 2-Wärmeversorgungsanlagen | 3-Lufttechnische Anlagen | 4-Starkstromanlagen | 5-Fernmelde- und Infotechnik | 6-Förderanlagen | 1-Abwasser-, Wasser- und GasanlagenSanierung | Ertüchtigung | Institut | Verwaltungsgebäude | Justiz | Hallenbad |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Eigenbetrieb "Kommunale Objektbewirtschaftung und -entwicklung der Hanse- und Universitätsstadt Rostock"
Straße:Ulmenstr. 44
PLZ:18057
Nutscode :DE803 - ROSTOCK, KREISFREIE STADT
Ort:Rostock
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:
Email;madlen.schwarz@koe-rostock.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: http://www.portal.evergabemv.de/E24259548

Vergabenummer:
2021/S 090-233355

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Energetische Ertüchtigung Schwimmhalle Rostock – TGA-Planung, Sanierung Heizungsanlage

1.2 CPV Code Hauptteil
71300000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Bei der hier zu betrachtenden Schwimmhalle handelt es sich um eine Halle mit einem 25-m Becken (6 Bahnen) und ein Springerbecken mit Sprunganlage für alle olympischen Sprungdisziplinen. Längsseitig sind 2 Zuschauertribünen angeordnet, welche durch einen obenliegenden Umgang erschlossen sind. Zur Reduzierung der CO2 – Emissionen ist im Zuge des Maßnahmenpaketes der Hanse – und Universitätsstadt Rostock nach der 50 – m – Halle nunmehr auch die Gebäudehülle der 25 – m – Halle mit Sprunganlage zu sanieren.
Ein weiterer Aspekt der energetischen Sanierung ist die Planung und Umstellung der Hallen – und Dachgeschossbeleuchtung auf LED, welche in ihrer Lichtkonzeption neben dem Tageslichteinfall auch auf die Beleuchtung für nationale und internationale Wettkämpfe ausgerichtet ist.
Die bestehende in etwa 30 Jahre alte heizungstechnische Verteilung im gesamten Schwimmhallenkomplex ist zu modernisieren bzw. zu erneuern.
Nähere Informationen entnehmen Sie bitte den Ausschreibungsunterlagen.

1.5 Geschätzer Gesamtwert
EUR 680000.00

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
71322000

2.3 Erfüllungsort
Kopernikusstr. 17,
18069 Rostock
Los Nutscode
DE803

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Planung der technischen Anlagen zur energetischen Ertüchtigung einer Schwimmhalle unter Berücksichtigung der folgenden Aspekte:
— Ausstattung mit den erforderlichen sanitären und gebäudetechnischen Anlagen,
— Gewährleistung der Anforderungen gemäß GEG.
Nähere Informationen können in den Ausschreibungsunterlagen ersehen werden.

2.6 Geschätzter Wert
EUR>680000.00

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2023-12-29

Der Auftraggeber behält sich vor, die Leistungsphasen 5 (Ausführungsplanung) bis 8 (Objektüberwachung) bei Umsetzung der Maßnahme zu vergeben.
Anzahl Kandidaten: 3

2.8 Kriterien
Vgl. III 1.1-1.3 Bei gleicher Eignung der Bewerber im Auswahlverfahren werden die Bewerber durch Losverfahren verringert. Bei weniger als 3 Bewerbern verringert sich die Mindestzahl, die zur Angebotsabgabe aufgefordert werden.

2.9 Angaben zu Optionen
Optional können die Leistungsphasen 5-8 vergeben werden.

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
— Befähigung und Erlaubnis zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister nach § 44 VgV, Eignung nach § 122 GWB, zwingende/fakultative Ausschlussgründe nach den §§ 123 und 124 GWB sowie § 42 VgV, Rechtsform von Unternehmen und Bietergemeinschaften nach § 43 VgV: Berufliche Befähigung Nachweis der Eintragung in ein Berufs- oder Handelsregister zum Nachweis der Erlaubnis der Berufsausübung (Kopie),
— Eignung Eigenerklärung zur Anerkennung der zwingenden und fakultativen Ausschlussgründe (enthalten in VHB Eigenerklärung zu Eignung Fbl. 124),
— Rechtsform von Unternehmen: Sofern eine Bietergemeinschaft besteht, Nennung des bevollmächtigten Vertreters des Bieters sowie eine von allen Mitgliedern der Bewerbergemeinschaft unterschriebene formlose Verpflichtungserklärung,
— Liegen die genannten Erklärungen dem Teilnahmeantrag nicht bei, bzw. werden diese bis zum Ablauf einer eventuellen Nachforderungsfrist nicht nachgereicht, wird der Bewerber vom Teilnahmewettbewerb ausgeschlossen.
Die Wertung der Teilnahmeanträge erfolgt unter Berücksichtigung der nachfolgenden Bedingungen entsprechend der veröffentlichten Bewertungsmatrix. Die Bewertung der Teilnahmeanträge erfolgt unter Zugrundelegung folgender Kriterien:
— Bewertung von je 2 vergleichbaren Referenzen für Heizung, Lüftung und Elektro mit jeweils max. 15 % insgesamt max. 60 %,
— Bewertung der Leistungsfähigkeit des Bewerbers insgesamt max. 36 %,
— Bewertung der Qualität der Bewerbungsunterlagen insgesamt max. 4 %.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
— Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung nach § 45 Abs. 4 Nr. 2 VgV im Auftragsfall mit einer Deckungssumme für Personen- und sonstige Schäden in Höhe von mindestens 2 Mio. EUR,
— Mindestumsatz des Unternehmens nach § 45 Abs. 4 Nr. 4 VgV jeweils bezogen auf die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre im gegenständlichen Leistungsbereich in Höhe von 50 T bzw. 100 T pro Jahr je Anlagengruppe 1-3,8 und 4-6,
— Ausführung von Leistungen in den letzten 10 Jahren, die mit den zu vergebenden Leistungen vergleichbar sind nach § 46 Abs. 3 Nr. 1 VgV,
— Durchschnittliche Beschäftigungszahl des Unternehmens und die Zahl der Führungskräfte in den letzten 3 Jahren nach § 46 Abs. 3 Nr. 2 VgV,
— Teile des Auftrages die ggf. an Unterauftragnehmer vergeben werden sollen (§ 46 Abs. 3 Nr. 10 VgV).

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
— Technische und berufliche Leistungsfähigkeit nach § 46 VgV und Eignungsleihe nach § 47 VgV, Nennung der Befähigung der Projektverantwortlichen und der Mitarbeiter sowie der Beschäftigtenzahl des Unternehmens,
— Beschreibung eines etwaigen Unterauftrags / Eignungsleihe,
— Benennung zweier vergleichbarer Referenzen (Leistungszeitraum 2011 bis 2020), die nach Art, Umfang und Leistungserfolg in die Wertung einfließen.