Abgabefrist: 14.07.2022 – Landesbetrieb Bau- und Liegenschaftsmanagement Sachsen-Anhalt (BLSA), Zentrale Vergabestelle (ZVS) – 39539 STENDAL – Aufforstung

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 107-295055
Erfüllungsort:STENDAL
PLZ Erfüllungsort:39539
Objekt:Errichtung einer LAE III des Landes Sachsen-Anhalt in Stendal Gardelegener Straße 120, 39576 Stendal
Nutscode Erfüllungsort:DEE0D - STENDAL
Veröffentlichung:03.06.2022
Abgabefrist:14.07.2022
Submission:14.07.2022
Bindefrist:02.09.2022
Projektstart:12.09.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:77231600 Aufforstung

Schlagwörter:

Einrichtung | Wartung | Anbau | Wohnheime |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Landesbetrieb Bau- und Liegenschaftsmanagement Sachsen-Anhalt (BLSA), Zentrale Vergabestelle (ZVS)
Straße:PF 3964 (Otto-Hahn-Straße 1 +1a, 39106 Magdeburg)
PLZ:39014
Nutscode :DEE03 - MAGDEBURG, KREISFREIE STADT
Ort:Magdeburg
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:Direktion
Email;Vergabestelle.BLSA@sachsen-anhalt.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=461379

Vergabenummer:
2022/S 107-295055

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Errichtung einer LAE III des Landes Sachsen-Anhalt in Stendal – Ausstattung – Ausgleichs- u. Ersatzmaßnahmen (Erstaufforstung) (NSL 287-22)

1.2 CPV Code Hauptteil
45111213

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Große Neu-,Um- und Erweiterungsbauten des Landes Sachsen-Anhalt
Errichtung einer Landeaufnahmeeinrichtung (LAE) für Asylsuchende in Stendal
Ausgleichs- u.Ersatzmaßnahmen (Erstaufforstung)

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
77231600

2.3 Erfüllungsort
Errichtung einer LAE III des Landes Sachsen-Anhalt in Stendal
Gardelegener Straße 120, 39576 Stendal
Los Nutscode
DEE0D

2.4 Beschreibung der Beschaffung
– Vegetaionsdecke abräumen 3.700,00 m²
– Pflanzriefe schälen 3.675,00 m
– Quercus robur liefern einpflanzen 1.110,00 St.
– Betula pendula liefern einpflanzen 616,00 St.
– Sorbus aucuparia liefern einpflanzen 120,00 St.
– Populus tremula liefern einpflanzen 200,00 St.
– Pinus sylvestris liefern einpflanzen 225,00 St.
– Rosa canina Sämling 1 j.S 1/0 liefern einpflanzen 120,00 St.
– Corylus avellana Sämling 1 j. S 1/0 liefern einpflanzen 100,00 St.
– Sambucus nigra Sämling 1 j . S 1/0 liefern einpflanzen 100,00 St.
– Cornus sanguinea Sämling 1 j. S 1/0 liefern einpflanzen 120,00 St.
– Schutzzaun,hasendicht herstellen H=1 ,8 m mit Wartungstor B = 1,00 m
– Fertigstellungspflege 1 Jahr
– Entwicklungspflege 4 Jahre

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2022-10-31

2.10 Zusätzliche Angaben
Die Angebotsabgabe ist seit dem 19.10.2018 nur noch in elektronisch übermittelter Form zugelassen!
Schriftliche Angebote werden ausgeschlossen.
Eine Registrierung auf der Vergabeplattform des Bundes für die Angebotsabgabe ist erforderlich, weitere Hinweise dazu: Siehe zusätzliche Angaben unter VI. 3).

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Die Eignung ist mit dem Angebot durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung) oder anhand der Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung (EEE) nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 angegebenen Bescheinigungen auf gesondertes Verlangen vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.
Das Formblatt 124 ist Inhalt der Vergabeunterlagen.
Bieter, die ihren Sitz nicht in der Bundesrepublik Deutschland haben, haben gleichwertige Bescheinigungen von anerkannten Stellen ihres Herkunftslandes vorzulegen. Der Auftraggeber wird für den Bieter, der den Zuschlag erhalten soll, einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister (§ 150a Gewerbeordnung) beim Bundeszentralregister anfordern. Ausländische Bieter haben gleichwertige Bescheinigungen ihres Herkunftslandes vorzulegen. Der Bieter hat die Einhaltung der Mindestentgelt-Regelungen zu berücksichtigen. Einzelheiten dazu sind in den Ausschreibungsunterlagen enthalten.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
siehe Punkt III.1.1) dieser Bekanntmachung

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
siehe Punkt III.1.1) dieser Bekanntmachung