Abgabefrist: 20.04.2022 – Entwicklungsträger Potsdam GmbH Treuhänder der Stadt – 14461 POTSDAM, KREISFREIE STADT – Landschaftsgärtnerische Bauleistungen für Verkehrsbegleitgrün

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 057-148221
Erfüllungsort:POTSDAM, KREISFREIE STADT
PLZ Erfüllungsort:14461
Objekt:Kaserne Krampnitz 14476 Potsdam
Nutscode Erfüllungsort:DE404 - POTSDAM, KREISFREIE STADT
Veröffentlichung:22.03.2022
Abgabefrist:20.04.2022
Submission:20.04.2022
Bindefrist:03.06.2022
Projektstart:13.06.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:45232150 Arbeiten für Wasserversorgungsrohrleitungen

Schlagwörter:

1-Abwasser-, Wasser- und Gasanlagen | Asphalt | Fernwärme | ServerTiefbauarbeiten | Neubau | Umbau | Rückbau | Restaurierung | Kaserne | Rohrleitungen | Stromleitungen | Gewässer |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Entwicklungsträger Potsdam GmbH Treuhänder der Stadt
Straße:Pappelallee 4
PLZ:14469
Nutscode :DE404 - POTSDAM, KREISFREIE STADT
Ort:Potsdam
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:
Email;vergabe@propotsdam.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: http://www.vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXT8YYHYYBQ/documents

Vergabenummer:
2022/S 057-148221

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Erschließung Entwicklungsbereich Krampnitz – VE 09: 3. BA Planstraßen 4.2 und 5.3

1.2 CPV Code Hauptteil
45233120

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Die Landeshauptstadt Potsdam und die Entwicklungsträger Potsdam GmbH als ihre Treuhänderin sowie die Energie und
Wasser Potsdam GmbH beabsichtigen die Erschließung des ca. 140 ha umfassenden ehemaligen Kasernengeländes
Krampnitz in mehreren Bauabschnitten. Im 3. Bauabschnitt ist die Neuerschließung des südwestlichen historischen Kasernenbereiches
vorgesehen. Der 3. BA ist in mehrere Vergabeeinheiten unterteilt. Gegenstand der vorliegenden Ausschreibungsunterlage
ist die Vergabeeinheit 09. Sie umfasst die Haupterschließungsarbeiten in Planstraßen 4.2 und 5.3.
Dazu gehören insbesondere:
– der Straßenbau mit Herstellung eines Zwischenbauzustandes der Oberflächenbefestigungen und den Versickerungsanlagen
zur Entwässerung der Verkehrsflächen,
– der Tief- und Leitungsbau in den Sparten Regenwasser, Schmutzwasser, Trinkwasser, Fernwärme.

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
45112730

2.3 Erfüllungsort
Kaserne Krampnitz 14476 Potsdam
Los Nutscode
DE404

2.4 Beschreibung der Beschaffung
1. Gewerkeübergreifende Leistungen
– Baustellensicherung
– Baumschutz
– Wurzelvorhänge
2. Straßenbau
Oberbau:
ca. 250 m3 Frostschutzschicht herstellen
ca. 1.310 m3 Schottertragschicht herstellen
ca. 2.800 m2 Fahrbahn mit Asphaltoberbau Belastungsklasse Bk 3,2 herstellen
ca. 1.000 m Borde und Kantensteine liefern und einbauen
ca. 2.150 m2 Gehweg, Ober- und Unterstreifen aus Deckschicht ohne Bindemittel herstellen
3. Leitungsbau:
Trinkwasserversorgung:
ca. 71 m Trinkwasserleitung PE 100-RC 280 x 16,6 SDR 17
ca. 306 m Trinkwasserleitung PE 100-RC 225 x 13,4 SDR 17
ca. 120 m Trinkwasserleitung PE 100-RC 110 x 6,6 SDR 17
Abwasserkanalisation:
ca. 480 m Schmutzwasserkanal DN 200 PP
7 St Kontrollschächte DN 1000 PP
1 St Druckleitungsendschacht
Regenwasserkanalisation:
ca. 465 m Regenwasserkanal DN 300 B inkl. Rohrgraben,
ca. 9 St Kontrollschächte DN 1.000 inkl. Tiefbau,
Nahwärmeversorgung:
ca. 186 m Nahwärmeleitung bis DN 32/110 KMR inkl. Armaturen, Formteile
ca. 24 m Nahwärmeleitung bis DN 40/110 KMR inkl. Armaturen, Formteile
ca. 20 m Nahwärmeleitung DN 50/125 KMR inkl. Armaturen, Formteile
ca. 154 m Nahwärmeleitung DN 200/315 KMR inkl. Armaturen, Formteile
ca. 624 m Nahwärmeleitung DN 250/400 KMR inkl. Armaturen, Formteile

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2023-03-10

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Einzureichende Unterlagen:
– Nachweis über den Eintrag in der IHK oder der Handwerkerrolle (mit dem Angebot mittels Dritterklärung vorzulegen)
– Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als Bewerber oder Bieter in Frage stellt (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen)
– Angaben zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur Sozialversicherung (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen)
– Angabe zur Mitgliedschaft bei der Berufsgenossenschaft (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen)

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Einzureichende Unterlagen:
– Jahresumsatz für vergleichbare Leistungen (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen): in den letzten drei
abgeschlossenen Geschäftsjahren mindestens 4,0 Mio. EUR netto (bei Bietergemeinschaften können die Umsätze addiert
werden)
– Angabe zu Insolvenzverfahren und Liquidation (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen)

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Einzureichende Unterlagen:
– Nachweis gemäß DVGW GW 301 W3 (mit dem Angebot mittels Dritterklärung vorzulegen)
– Nachweis gemäß RAL GZ 961 AK 1 (mit dem Angebot mittels Dritterklärung vorzulegen)
– Nachweis gemäß AGFW FW 601 FW 2: st (mit dem Angebot mittels Dritterklärung vorzulegen)
– Referenzen (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen): Jeweils zwei Referenzen für die Ausführung von vergleichbaren Leistungen in den letzten fünf abgeschlossenen Geschäftsjahren 2016 bis 2020 (die Leistungen müssen abgeschlossen
und abgenommen sein). Die Einzelreferenzen b) bis e) können auch im Rahmen der Referenzen zu a) erbracht werden.
a) Komplexe Erschließung, bestehend aus Neubau/Umbau von Verkehrsanlagen sowie mind. drei der Medien Abwasser,
Trinkwasser, Wärmeverteilung, Gas, Kabelmedien – Baukosten min. 2,50 Mio. EUR netto.
b) Neubau/Umbau Verkehrsanlagen im kommunalen Straßenbau/Freianlagen – Baukosten mind. 0,50 Mio. EUR netto.
c) Neubau/Umbau Abwasserkanalisation (Schmutz- und Regenwasser) – Baukosten mind. 0,80 Mio. EUR netto.
d) Neubau/Umbau Trinkwassernetz – Baukosten mind. 0,10 Mio. EUR netto.
e) Neubau/Umbau Wärmenetz – Baukosten mind. 0,60 Mio. EUR netto.
– Angaben zu Arbeitskräften (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen)