Abgabefrist: 17.08.2021 – Stadt Grevesmühlen – Deutschland – Planungsleistungen im Bauwesen

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 136-361495
Erfüllungsort:Deutschland
PLZ Erfüllungsort:0
Objekt:A 20/ L02, Autobahnabfahrt Upahl, Grevesmühlen
Nutscode Erfüllungsort:DE - DEUTSCHLAND
Veröffentlichung:16.07.2021
Abgabefrist:17.08.2021
Submission:17.08.2021
Bindefrist:
Projektstart:
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsDienstleistungen
CPV Kategorie:71320000 Planungsleistungen im Bauwesen

Schlagwörter:

Gebäude + Innenräume | Technische Ausrüstung | Finanzierung | Beratung | 4-Genehmigungsplanung | 5-Ausführungsplanung | 6-Vorbereitung der Vergabe | 7-Mitwirkung bei der Vergabe | 8-Objektüberwachung | 9-Betreuung und Doku | besondere Leistungen | 1-Grundlagenermittlung | Fördermittel | Verwaltungsgebäude |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:Stadt Grevesmühlen
Straße:Rathausplatz 1
PLZ:23936
Nutscode :DE80 - MECKLENBURG-VORPOMMERN
Ort:Grevesmühlen
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:Vergabestelle der Stadt Grevesmühlen
Email;k.kukat@grevesmuehlen.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.subreport.de/E85559324

Vergabenummer:
2021/S 136-361495

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Erschließung Interkommunaler Großgewerbestandort Grevesmühlen – Upahl

1.2 CPV Code Hauptteil
71300000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Im Rahmen eines VgV-Verhandlungsverfahrens mit vorgeschaltetem Teilnehmerwettbewerb werden die Planungsleistungen für die Objektplanung Ingenieurbauwerke gem. Teil 3, Abschnitt 3 HOAI 2021, für die Objektplanung Verkehrsanlagen gem. Teil 3, Abschnitt 4 HOAI 2021 und für die Fachplanung Technische Ausrüstung gem. Teil 4, Abschnitt 2 HOAI 2021 für die Erschließung des Interkommunalen Großgewerbestandortes Grevesmühlen-Upahl vergeben. Beauftragt werden die Grundleistungen der Lph 1-9 zuzüglich erforderlicher Besonderer Leistungen. Die Beauftragung erfolgt stufenweise (Stufe 1: LPH 1-4, Stufe 2: LPH 5-9). Vertragsgrundlage ist die HOAI 2021.

1.5 Geschätzer Gesamtwert
EUR 2140000.00

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
71320000

2.3 Erfüllungsort
A 20/ L02, Autobahnabfahrt Upahl, Grevesmühlen
Los Nutscode
DE

2.4 Beschreibung der Beschaffung

2.5 Zuschlagskriterien
_PROCUREMENT_DOC

2.6 Geschätzter Wert
EUR>2140000.00

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Wenn es zur Verzögerung der Freigabe der Fördermittel kommt, kann die Erbringung der Leistungsphasen 4-9 zu einem späteren Zeitpunkt, als in den Verdingungsunterlagen benannten Terminplan, erfolgen.

Beauftragung der Stufe 2 nach Abschnitt II.2.4) in Abhängigkeit einer gesicherten Finanzierung/der Bereitstellung von Fördermitteln

2.9 Angaben zu Optionen
Es erfolgt eine stufenweise Beauftragung. Der Auftrag beinhaltet zunächst nur die Leistungsphasen 1-4 der Leistungsbilder Ingenieurbauwerke, Verkehrsanlagen und Technische Ausrüstung sowie erforderlich werdende Besondere Leistungen. Die Vergabe der Leistungsphasen 5-9 sowie die Realisierung des Bauvorhabens stehen unter einem Finanzierungsvorbehalt. Der Abruf weiterer Leistungsphasen und Besonderer Leistungen bleibt dem Auftraggeber vorbehalten. Ein Rechtsanspruch des Auftragnehmers auf Beauftragung weiterer Leistungsphasen, Beratungsleistungen bzw. Besonderer Leistungen besteht nicht.

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Die Eignungskriterien sind im Bewerberbogen aufgelistet.
— Nachweis der beruflichen Befähigung des Bewerbers und/oder Mitarbeiter des Unternehmens, insbesondere der für die Dienstleistung verantwortlichen Person durch Nachweis der Berechtigung zur Führung der Berufsbezeichnung „Beratender Ingenieur“ oder „Ingenieur“ nach Architekten- und Ingenieurgesetz des jeweiligen Bundeslandes, für ausländische Bewerber Nachweis der Gleichstellung entsprechend Richtlinie 2005/36/EG (geändert durch die Richtlinie 2013/55/EU),
— Eigenerklärung, dass keine Ausschlussgründe nach § 123, 124 GWB vorliegen.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Die Eignungskriterien sind im Bewerberbogen aufgelistet.
— Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme für Personenschäden in Höhe von 3 Mio. EUR und für sonstige Schäden (Sach- und Vermögensschäden) in Höhe von 2,0 Mio EUR. Maximierung der Ersatzleistung pro Versicherungsjahr mindestens das Zweifache der Deckungssumme. Die Versicherung muss während gesamten Vertragslaufzeit unterhalten und nachgewiesen werden,
— „Spezifischer“ Mindestjahresumsatz im Tätigkeitsbereich des Auftrags in den letzten 3 Geschäftsjahren beträgt mindestens 300 000 EUR (Durchschnitt).

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Die Eignungskriterien sind im Bewerberbogen aufgelistet.
— Es sind geeignete Referenzen über vom Bewerber in den letzten max. 10 Jahren erbrachten Dienstleistungen aufzulisten (Formblatt 4.3.1.1 Referenzliste),
— Vorstellung einer Referenz (Formblatt 4.3.1.2 inkl. kurze Projektbeschreibung auf Projektblatt max. A3 und Referenzschreiben),
— technische Fachkräfte, die im Zusammenhang mit der Leistungserbringung eingesetzt werden sollen (Formblatt 4.3.2 Technische Fachkräfte),
— Studien- und Ausbildungsnachweise und Bescheinigungen über die Erlaubnis zur Berufsausübung der/die verantwortliche(n) Berufsangehörige(n) (Inhaber oder verantwortliche Führungskraft),
— durchschnittliche jährliche Beschäftigtenzahl des Unternehmens in den letzten 3 Jahren,
— Erklärung zum möglichen Zeitpunkt der Leistungserbringung im Falle einer Auftragserteilung.

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
Siehe Unterlagen Teilnahmewettbewerb.