Abgabefrist: 03.01.2023 – Wasserstraßen-Neubauamt Datteln – 44575 RECKLINGHAUSEN – Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 243-698193
Erfüllungsort:RECKLINGHAUSEN
PLZ Erfüllungsort:44575
Objekt:Kreis Recklinghausen und Kreis Wesel in Nordrhein-Westfalen
Nutscode Erfüllungsort:DEA36 - RECKLINGHAUSEN
Veröffentlichung:16.12.2022
Abgabefrist:03.01.2023
Submission:03.01.2023
Bindefrist:02.05.2023
Projektstart:
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsDienstleistungen
CPV Kategorie:71240000 Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

Schlagwörter:

Gebäude + Innenräume | Landschaftspflegerischer Begleitplan | Neubau | Ausbau | ökologisch | Verwaltungsgebäude | Gewässer |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Wasserstraßen-Neubauamt Datteln
Straße:Speeckstraße 1
PLZ:45711
Nutscode :DEA36 - RECKLINGHAUSEN
Ort:Datteln
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:
Email;WNA-Datteln@wsv.bund.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=492517

Vergabenummer:
2022/S 243-698193

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Erstellung des Fachberichts Umwelt zur Voruntersuchung zum Gesamtprojekt Ausbau WDK bis Marl

1.2 CPV Code Hauptteil
71240000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Dem WNA Datteln ist die Planung des Ausbaus des Wesel-Datteln-Kanal vom Rhein bis Marl (Projekt W 23 des BVWP) übertragen worden. Hierfür soll in einer Voruntersuchung ermittelt werden, welche Ausbauvariante für das Gesamtprojekt am geeignetsten ist, wobei auch die Auswirkungen auf Natur und Umwelt ein Bewertungskriterium sind.
Die hier ausgeschriebene Leistung soll alle abruf- bzw. abfragbaren Umweltinformationen auswerten und die zu erwartenden Auswirkungen der verschiedenen Varianten beurteilten. Es ist zu prüfen, ob der Verwirklichung des Vorhabens von vornherein unüberwindbare ökologische oder umweltbezogene Hindernisse im Sinne der öffentlich-rechtlichen Durchsetzbarkeit entgegenstehen (Machbarkeit und Vergleich der Auswirkungen der verschiedenen Varianten). Es ist darzustellen und zu bewerten, welche Konflikte entlang der Ausbaustrecke durch den Ausbau der verschiedenen Streckenvarianten, durch eine mögliche Verlagerung der Querbauwerke und durch den Neubau der Schleusen zu erwarten sind. Das zu betrachtende Untersuchungsgebiet umfasst die 40 Kilometer lange Ausbaustrecke (inkl. Schleusen und Querbauwerke) mit beidseitigem Untersuchungsraum.
Eine detaillierte Beschreibung der zu erbringenden Leistungen sowie Informationen zum Ausbauprojekt selbst ist der Anlage 2 zum Vertragsentwurf (14_1A02_Leistungsbeschreibung_und_Leistungsbild_Voruntersuchung_ENTWURF.pdf) zu entnehmen.

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
71240000

2.3 Erfüllungsort
Kreis Recklinghausen und Kreis Wesel in Nordrhein-Westfalen
Los Nutscode
DEA36

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Eine detaillierte Beschreibung der zu erbringenden Leistungen sowie Informationen zum Ausbauprojekt selbst ist der Anlage 2 zum Vertragsentwurf (14_1A02_Leistungsbeschreibung_und_Leistungsbild_Voruntersuchung_ENTWURF.pdf) zu entnehmen.

2.5 Zuschlagskriterien
_PROCUREMENT_DOC

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

2.8 Kriterien
Die objektiven Kriterien sowie deren Wichtung sind dem Abschnitt III zu
entnehmen.

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Bedingungen:
Die Eignungskriterien können dem Formblatt 133/333b-L/F Eigenerklärung Eignung national entnommen werden. Das Formblatt ist den Teilnahmeunterlagen beigefügt. Der Nachweis der Eignung und des Nichtvorliegens von Ausschlussgründen kann durch die Eigenerklärung gemäß der Eigenerklärung Eignung national (Formblatt 133/333b-L/F) oder der EEE erbracht werden.
Ausfüllhinweis zu Nr. 1 im Formblatt 133/333b-L/F – Eigenerklärung Eignung: Sollten keine wirtschaftlichen Verknüpfungen bestehen bzw. keine auf den Auftrag bezogene Zusammenarbeit vorliegen, sind die Felder mit „keine” oder einer anderen Kenntlichmachung des Nichtvorliegens auszufüllen.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Die Eignungskriterien können dem Formblatt 133/333b-L/F Eigenerklärung Eignung national entnommen werden. Das Formblatt ist den Teilnahmeunterlagen beigefügt. Der Nachweis der Eignung und des Nichtvorliegens von Ausschlussgründen kann durch die Eigenerklärung gemäß der Eigenerklärung Eignung national (Formblatt 133/333b-L/F) oder der EEE erbracht werden.
Folgende Angaben/Erklärungen/Nachweise zur wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit sind gem. Formblatt 133/333b-L/F – Eigenerklärung Eignung zu erbringen:
a) Erklärung, dass eine Berufshaftpflichtversichungsdeckung von mind. 1.500.000 EUR für Personenschäden und mind. 1.500.000 EUR für sonstige Schäden (Vermögens- und Sachschäden) nachgewiesen wird oder dass im Auftragsfall vor Zuschlagserteilung eine entsprechende Versicherung abgeschlossen wird. Es ist der Nachweis zu erbringen, dass die Maximierung der Ersatzleistung für den Fall, dass bei dem Auftragnehmer mehrere Versicherungsfälle in einem Jahr eintreten, mindestens das 2-fache der Versicherungssumme beträgt. Bei Bewerber-/Arbeitsgemeinschaften muss Versicherungsschutz in Höhe der im Vertrag genannten Deckungssummen für jedes Mitglied bestehen.
b) Erklärung über den durchschnittlichen Gesamtumsatz der in den letzten 3 Jahren erbrachten umweltrelevante Dienstleistungen. (Gewichtung 30 %) [Als umweltrelevante Dienstleistungen werden definiert: Erarbeitung von UVP-Bericht, FFH-Verträglichkeitsstudie, Fachbeitrag Artenschutz, Fachbeitrag Wasserrahmenrichtlinie, Landschaftspflegerischer Begleitplan, Kartierungen zur Flora und Fauna, Landschaftspflegerische Ausführungspläne, Ökologische Baubegleitung.]
Bewertungsmaßstab:
5 Punkte, Kriterium bestmöglich erfüllt: ≥ 1.600.001,– €/a
4 Punkte, Kriterium überdurchschnittlich erfüllt: 800.001 €/a bis 1.600.000,– €/a
3 Punkte, Kriterium durchschnittlich erfüllt: 400.001 €/a bis 800.000,– €/a
2 Punkte, Kriterium unterdurchschnittlich erfüllt: 200.001 €/a bis 400.000,– €/a
1 Punkt, Kriterium (Mindestanforderungen) noch erfüllt: 100.001 €/a bis 200.000,– €/a
0 Punkte, Kriterium (Mindestanforderungen) nicht erfüllt: ≤ 100.000,– €/a

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
siehe Auftrags-/Vergabeunterlagen