Abgabefrist: 24.01.2022 – Klinikum Bielefeld gem.GmbH – 33519 BIELEFELD, KREISFREIE STADT – Aushub- und Erdbewegungsarbeiten

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 246-648829
Erfüllungsort:BIELEFELD, KREISFREIE STADT
PLZ Erfüllungsort:33519
Objekt:33604 Bielefeld
Nutscode Erfüllungsort:DEA41 - BIELEFELD, KREISFREIE STADT
Veröffentlichung:20.12.2021
Abgabefrist:24.01.2022
Submission:24.01.2022
Bindefrist:25.03.2022
Projektstart:25.03.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:45112000 Aushub- und Erdbewegungsarbeiten

Schlagwörter:

Technische Ausrüstung | Erdarbeiten | Abdichtungsarbeiten | Dokumentation | Anbau | Rückbau | Justiz |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:Klinikum Bielefeld gem.GmbH
Straße:Teutoburger Str. 50
PLZ:33604
Nutscode :DEA41 - BIELEFELD, KREISFREIE STADT
Ort:Bielefeld
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:Adrian Michael, Brandt Katrin
Email;vergabe.technik@klinikumbielefeld.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: http://www.bieter.ehealth-evergabe.de/bieter/api/external/deeplink/subproject/00da72bd-aa4e-436f-ae47-5595993f12b6

Vergabenummer:
2021/S 246-648829

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Erweiterungsbau Mitte Schachtbauwerk & Leerrohrgraben

1.2 CPV Code Hauptteil
45000000

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Erstellung eines monolitischen Schachtbauwerks und den dazugehörigen Leerrohrgräben. Erdarbeiten: ca. 1.407 m³ Bodenaushub, ca. 95 m³ Badeneinbau.Verbauarbeiten: ca. 31m² Trägerbohlwand. Rohbau: ca. 32m³ WU+-Stb-Bodenplatte, ca. 14m³ WU-Stb-Außenwände, ca. 152m³ Auffüllung aus Magerbeton. Abdichtungs- und Dämmarbeiten: ca. 132m² Frischbetonverbundsystem, ca. 203m² Dämmplatten. Leerrohrverlegearbeiten: ca. 1936 m Kabelschutzrohr verlegen. sonstige Leistungen: -Werkplanung für das Schachtbauwerk, -Überwachungsklasse 2 nach DIN 1045-3, – Dokumentationsunterlagen

1.5 Geschätzer Gesamtwert
EUR 36089129.9

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
45112000

2.3 Erfüllungsort
33604 Bielefeld
Los Nutscode
DEA41

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Erstellung eines monolitischen Schachtbauwerks un den dazugehörigen Leerrohrgräben
Erdarbeiten: ca. 1407m³ Bodenaushub, ca. 95m³ Bodeneinbau
Verbauarbeiten: ca. 31m² Trägerbohlenwand
Rohbau: ca. 32m³ WU-Stb-Bodenplatte, ca 14m³ WU-Stb-Außenwände, ca. 152m³ Auffüllungen aus Magerbeton
Abdichtungs- und Dämmarbeiten: ca. 132m² Frischbetonverbundsystem, ca. 203m² Dämmplatten
Leerrohrverlegearbeiten: ca. 1936m Kabelschutzrohr verlegen
sonstige Leistungen: Werkplanung dur das Schachtbauwerk, Überwachungsklasse 2 nach DIN 1045-3, Dokumentation

2.5 Zuschlagskriterien
_PROCUREMENT_DOC

2.6 Geschätzter Wert
EUR>242768

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2022-06-30

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
1.1. Eintragung in das Berufsregister ihres Sitzes oder Wohnsitzes
Nachweis:
Gewerbeanmeldung, Handelsregisterauszug und/oder Eintragung in der Handwerksrolle bzw. der Industrie- und Handelskammer

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
2.1. Angaben zu Insolvenzverfahren und Liquidation
Nachweis:
Rechtskräftiger bestätigter Insolventsplan (Falls eine Erklärung über das Vorliegen eines solchen Insolvenzplanes abgegeben wurde
2.2. Angaben zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur gesetzlichen Sozialversicherung.
Nachweise:
Unbedenklichkeitsbescheinigung der tariflichen Sozialkasse, Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes bzw. Bescheinigung in Steuersachen und Freistellungsbescheinigung nach §48b EStG.
2.3 Umsatz der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenen Leistung vergleichbar sind unter Einfluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unterneh-men ausgeführten Leistungen.
2.4. Nachweis wirtschaftlichkeit und finanzielle Leistungsfähigkeit durch Vorlage entsprechender Bankerklärung, oder gegebenenfalls einer entsprechenden Berufshaftpflichtversicherung
Nachweis: Berufshaftpflichtversicherung
2.5. Vorlage von Jahesabschlüssen der letzen 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre
Der Auftraggeber behält sich vor, weitere Eignungsnachweise auch für in Bezug genommene andere Unternehmen/ Nachunternehmer – gegebenenfalls ergänzend -nachzufordern

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Die nachstehenden Angaben und Erklärungen sind von den Bewerbern bzw. den Mitgliedern der Bewervergemeinschaft vorzulegen:
3.1. Nachweis der Zuverlässigkeit:
Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als Bieter in Frage stellt. Ab einer Auftragssumme von 30.000 Euro wird der Auftraggeber für den Bieter, auf dessen Angebot der Zu¬schlag erteilt werden soll, einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister gem. § 150a GewO beim Bundesamt für Justiz anfordern.
3.2. Angaben zur Mitgliedschaft bei der Berrufsgenossenschaft
Nachweise:
Qualifizierte Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft mit Angaben der Lohnsummen.
3.3. Angaben zu Leistungen, die mit der zu vergebenen Leistung vergleichbar sind:
Angabe zu drei Referenzen von vergleichbaren Leistungen, deren Nutzungsaufnahme zum Zeitpunkt des Schlusstermins für den Eingang der Angebotes nicht länger als 5 Jahre zurück liegen. Bestätigung des Auftraggebers des Referensobjektes über die vertragsgemäße Ausführung der Leistung.
Nachweise: Referenznachweise
3.4. Angaben zu Arbeitskräften:
Anzahl der in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Berufs- bzw. Lohngruppen mit extra ausgewiesenen Führungskräften.
3.5. frei
3.6. frei
3.7. frei
3.8. Studiennachweise und Bescheinigungen über die berufliche Befähigung des Dienstleisters oder Unternehmers und/oder der Führungskräfte des Unternehmens, sofern sie nicht als Zuschlagskriterium bewertet werden;
3.9. frei
3.10. Erklärung, aus der hervorgeht, über welche Ausstattung, welche Geräte und welche technische Ausrüstung das Unternehmen für die Ausführung des Auftrags verfügt
3.11. Angabe, welche Teile des Auftrags der Unternehmer unter Umständen als Unteraufträge zu vergeben beabsichtigt

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
Bedingung für die Ausführung des Auftrags sind die Einhaltungen der inhaltlichen Vorgabe des Tariftreue- und Vergabegesetzes NRW (TVgG NRW). Dies beinhaltet insbesondere die Verpflichtung zur Einhaltung von Mindestarbeitsbedingungen.