Abgabefrist: 18.10.2021 – Fraport AG – 60308 FRANKFURT AM MAIN, KREISFREIE – Bauarbeiten

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 181-471783
Erfüllungsort:FRANKFURT AM MAIN, KREISFREIE
PLZ Erfüllungsort:60308
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DE712 - FRANKFURT AM MAIN, KREISFREIE STADT
Veröffentlichung:17.09.2021
Abgabefrist:18.10.2021
Submission:18.10.2021
Bindefrist:
Projektstart:
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:45000000 Bauarbeiten

Schlagwörter:

Keller | Stahlkonstruktion | Entsorgung | Brandschutz | Dokumentation | Sanierung | Rückbau | Ertüchtigung | Hafen |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Fraport AG
Straße:Gebäude 700, Raum 2124/2136
PLZ:60547
Nutscode :DE712 - FRANKFURT AM MAIN, KREISFREIE STADT
Ort:Frankfurt
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:AIRPORT_RELATED_ACTIVITIESAbteilung ZEB-VM
Email;ausschreibung@fraport.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: http://www.vergabe.rib.de

Vergabenummer:
2021/S 181-471783

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
EU-P 0519-21BV1 Elektro (Schwachstrom/Starkstrom) Kabeltrassensanierung, Rückbau, B-000968 Maßnahmenplanung T1, E0

1.2 CPV Code Hauptteil
45000000

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Die Projektfläche des Projektes „Weiße Flächen“ im Terminal 1 am Flughafen Frankfurt am Main umfasst für die Maßnahme Kabeltragsysteme die Kellerfahrstraße der Ebene U1.
Die seit der Errichtung entstandenen Mängel und die geänderte bauordnungsrechtliche Lage hinsichtlich brandschutztechnischer Auflagen bzw. Zulassungen machen eine brandschutz- und technische zugelassene Ertüchtigung des Gebäudes notwendig.
Weitere Angaben unter II.2.4
Ausführungsbeginn: ca. 2. Quartal 2022
Ausführungsende: ca. 4. Quartal 2025

2. Beschreibung

2.3 Erfüllungsort
Los Nutscode
DE712

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Im Rahmen der brandschutztechnischen Modernisierung erfolgen Elektroarbeiten an mit Kabel belegten Kabeltragsystemen (Demontage/Entsorgung, Lieferung/Neumontage, Lieferung/Ergänzungen) im Bestand, an Decken und Wänden in den Kellerfahrstraßen. Die Arbeiten erfolgen an Kabeltragsystemen im Bestand und in Funktion in Nachtarbeit in verschiedenen Bauabschnitten. Zur Ausführung kommen:
– Demontage/Entsorgung
ca. 12.800 m Kabeltrassen unterschiedlicher Größen in Teilstücken
ca. 6.800 St. Hängestiele bis 2 m
ca. 22.000 St. Wandausleger unterschiedlicher Größe teilweise verschweißt an
Wandstahlkonstruktionen
ca. 90 kg Stahlkonstruktion
– Neumontage
ca. 12.800 m Kabeltrassen unterschiedlicher Größen mit Formteilen in Teilstücken
ca. 21.000 St. Hängestiele bis 1,2 m
ca. 500 m U-Profilschiene als Decken und Wandbefestigung
ca. 17.000 St. Ausleger unterschiedlicher Größen
ca. 8.400 St. Beschriftung
– Neumontage Funktionserhalt E30/E90
ca. 60 m Kabeltrasse unterschiedlicher Größe mit Formteilen in Teilstücken
ca. 75 St. Ausleger unterschiedlicher Größen
ca.60 St. Stiele unterschiedlicher Längen bis 1m
ca. 40 St. Sammelhalter
– Besondere Leistung
ca. 483.000 m bestehende im Betrieb befindliche Stromkreise Querschnitte sichern
ca. 8 St. Holzsicherungen (Kantholz) liefern und nach Gebrauch entsorgen
ca. 8.000 St. Holzsicherung demontieren und remontieren
ca. 12.000 m Strecke mit Gummimatten im Arbeitsbereich (ca. Länge 6m)
bis B 1m bereitstellen inkl. Auflegen und entfernen.
– Montage Schutzmaßnahme
ca. 12.000 m Schutzleiter NYY liefern, befestigen, verlegen, anschließen
ca. 7.000 St. Beschriftungen der Potentialausgleichsleitungen
– Dokumentation
ca. 120 St. Zusammenstellen der Dokumentationsstruktur nach Fraport Vorgabe
ca. 12 St. Installationsplan elektrisch erstellen nach Fraport Vorgabe
ca. 3.150 St. Belegungsnachweise von Trassen nach Fraport Vorgabe
– Abnahmen
ca. 10 St. Teilnahmen an Zwischenbegehungen zur Erreichung der
Abnahme mit beigestelltem Sachverständigen
ca. 10 St. Teilnahme an Sachverständigenabnahmen

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

2.8 Kriterien
Die Vergabestelle macht von der Möglichkeit des § 45 SektVO, die Anzahl der geeigneten
Bewerber / Bewerbergemeinschaften zu begrenzen, keinen Gebrauch. Alle Bewerber / Bewerbergemeinschaften die sich form- und fristgerecht bewerben, werden zur
Angebotsabgabe aufgefordert.

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Allgemeine Informationen zu den Ziffern III.1.1 bis III.1.3:
Die nach den Ziffern III.1.1 bis III.1.3 geforderten Unterlagen (Eigenerklärungen, Angaben,
Bescheinigungen und sonstige Nachweise) zum Nachweis des Nichtvorliegens von
Ausschlussgründen gemäß den §§ 123 und 124 GWB (Ziffer III.1.1)), der wirtschaftlichen und
finanziellen Leistungsfähigkeit (Ziffer III.1.2)) und der technischen und beruflichen
Leistungsfähigkeit (Ziffer III.1.3)) sind in dem Dokument Teilnahmeantrag zur Bekanntmachung,
welches unter der Adresse www.vergabe.rib.de elektronisch zur Verfügung gestellt wird,
aufgeführt.
Die informatorischen Vergabeunterlagen werden ebenfalls unter der Adresse www.vergabe.rib.de
elektronisch zur Verfügung gestellt. Änderungen und Ergänzungen bleiben vorbehalten (vgl.
VI.3.).
Zur Abgabe der nach den Ziffern III.1.1 bis III.1.3 geforderten Eigenerklärungen sollen die
Formblätter, welche im „Teilnahmeantrag zur Bekanntmachung enthalten sind, verwendet
werden.
1.
Das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen gemäß den §§ 123 und 124 GWB ist gemäß den
Ausführungen des Dokumentes Teilnahmeantrag zur Bekanntmachung zu belegen.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
1. Die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit ist gemäß den Ausführungen des
Dokumentes Teilnahmeantrag zur Bekanntmachung zu belegen.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
1. Die technische und berufliche Leistungsfähigkeit ist gemäß den Ausführungen des
Dokumentes Teilnahmeantrag zur Bekanntmachung zu belegen.