Vergabe: 28.01.2022 – AWB Landkreis Ahrweiler – 65719 Hofheim am Taunus – Beseitigung und Behandlung von Siedlungsabfällen

Information
AUSSCHREIBUNG
Auftragsbekanntmachung:2022/S 027-069500
Erfüllungsort:AHRWEILER
PLZ Erfüllungsort:53424
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DEB12 - AHRWEILER
Auftragsvergabe:28.01.2022
Projektstart:
Ausschreibungsweiteeuropaweit
Art des Auftrags:Dienstleistungen
CPV Kategorie:V-90510000 Beseitigung und Behandlung von Siedlungsabfällen
Anzahl Angebote:999
Auftragswert:0.01 EUR

Ausschreibungsdaten

Hier gelangen Sie - sofern noch verfügbar - zu den Originalausschreibungsdaten.

Schlagwörter:

Holzbau | Entsorgung | Rückbau |
Auftraggeber
Auftraggeber:AWB Landkreis Ahrweiler
Straße:Wilhelmstraße 24-30
PLZ:53474
Nutscode:DEB12 - AHRWEILER
Ort:Bad Neuenahr-Ahrweiler
Land:DE
Kontakt:
Email:sascha.hurtenbach@awb-ahrweiler.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

alle Aufträge dieses Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Aufträge dieses Auftraggebers

Auftragnehmer
Auftragnehmer:Meinhardt Städtereinigung GmbH & Co. KG
Straße:Nassaustraße 13 - 15
PLZ:65719
Nutscode:DE71A - MAIN-TAUNUS-KREIS
Ort:Hofheim am Taunus
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Auftragnehmer

Hier gelangen Sie zur Website des Auftragnehmers

alle Aufträge dieses Auftragnehmer

Schauen Sie sich alle Aufträge dieses Auftragnehmers an.

Zusammenfassung der Originalausschreibung

Auszug aus der Ausschreibung

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
EU-weite Ausschreibung von Entsorgungsdienstleistungen für den Landkreis Ahrweiler

1.2 CPV Code Hauptteil
90500000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Der Landkreis Ahrweiler hat kurzfristig die die Entsorgung von – derzeit in Wiesbaden zwischen-gelagertem – vorbehandeltem sperrigem Abfall (teilweise schadstoffentfrachtet und vorzerkleinert) aus den Hochwasserschäden im Juli 2021 zu vergeben. Die zu vergebende Leistung wird in zwei Losen vergeben:
– Los 1: Verladung, Übernahme, Transport und Entsorgung von 10.000 – 12.000 Mg Abfall;
– Los 2: Übernahme, Transport und Entsorgung von 10.000 – 12.000 Mg Abfall.

2. Beschreibung

2.1 Bezeichnung des Auftrags
Verladung, Übernahme, Transport und Entsorgung von 10.000 – 12.000 Mg Abfall

Losnr.: 1
2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
90510000

2.3 Erfüllungsort
Deponie Dyckerhoffbruch
Los Nutscode
DEB12

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Verladung der Abfälle für Lose 1 und 2 in den vorhandenen zwei Zwischenlagern auf der Deponie Dyckerhoffbruch (inkl. Stellung des Verladegeräts) sowie Übernahme, Transport und Entsorgung von 10.000 – 12.000 Mg Abfall auf der Deponie Dyckerhoffbruch.
Hinweis: Die Abfälle wurden aufgrund ihrer Zusammensetzung und mechanischen Vorzerkleinerung zwar der ASN 19 12 12 zugeordnet, sind jedoch aus Sicht des Auftraggebers nicht für den Einsatz als Ersatzbrennstoff geeignet. Insofern wird für genutzte Behandlungs- und/oder Entsorgungsanlage vorgegeben, dass diese über eine Genehmigung für die ASN 20 03 01, ASN 19 12 12, ASN 20 03 07 und ASN 17 09 04 verfügen müssen.

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2022-05-31

2.10 Zusätzliche Angaben
Zu Ziffer II.2.7): Die Leistungserbringung kann direkt nach Zuschlagserteilung beginnen. Bei der Eintragung zum Leistungsbeginn handelt es sich lediglich um einen Platzhalter.

3. Teilnahmebedingungen

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Lose 1 – 2:
– Eigenerklärung über den Gesamtumsatz des Bieters;
– (Eigen-)Erklärung zur Solvenz auf gesonderte Anforderung:
– Eigenerklärung über das Vorhandensein einer Betriebshaftpflichtversicherung.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
– Referenz/-en (als Eigenerklärung) über die Entsorgung von Abfall (ASN 20 03 01 oder 20 03 07 oder 19 12 12).
– Nutzungsnachweis für die angebotene/-n Behandlungs- und/oder Entsorgungsanla-ge/-n.

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
– Verpflichtungserklärung nach § 4 Abs. 1 des rheinland-pfälzischen Landesgesetzes zur Gewährleistung von Tariftreue und Mindestentgelt bei öffentlichen Auftragsvergaben (Landestariftreuegesetz – LTTG).