Vergabe: 03.08.2021 – Klinikum Lippe GmbH – 18195 Tessin – Bauarbeiten für Gebäude im Gesundheitswesen

Information
AUSSCHREIBUNG
Auftragsbekanntmachung:2021/S 157-415225
Erfüllungsort:LIPPE
PLZ Erfüllungsort:32105
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DEA45 - LIPPE
Auftragsvergabe:03.08.2021
Projektstart:
Ausschreibungsweiteeuropaweit
Art des Auftrags:Arbeiten
CPV Kategorie:V-45215100 Bauarbeiten für Gebäude im Gesundheitswesen
Anzahl Angebote:7
Auftragswert:0.01 EUR

Ausschreibungsdaten

Hier gelangen Sie - sofern noch verfügbar - zu den Originalausschreibungsdaten.

Schlagwörter:

Tiefbauarbeiten | Krankenhaus | Landschaftsplan | Neubau | Umbau | Ausbau |
Auftraggeber
Auftraggeber:Klinikum Lippe GmbH
Straße:Röntgenstraße 18
PLZ:32756
Nutscode:DEA45 - LIPPE
Ort:Detmold
Land:DE
Kontakt:
Email:KLD-Vergabe@mmv-recht.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

alle Aufträge dieses Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Aufträge dieses Auftraggebers

Auftragnehmer
Auftragnehmer:S+T Fassaden GmbH
Straße:Am Tannenkopp 8
PLZ:18195
Nutscode:DE803 - ROSTOCK, KREISFREIE STADT
Ort:Tessin
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Auftragnehmer

Hier gelangen Sie zur Website des Auftragnehmers

alle Aufträge dieses Auftragnehmer

Schauen Sie sich alle Aufträge dieses Auftragnehmers an.

Zusammenfassung der Originalausschreibung

Auszug aus der Ausschreibung

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
KLD-BTC Alu-Fassade

1.2 CPV Code Hauptteil
45215100

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Klinikum Lippe Detmold, Vorgehängte Hinterlüftete Fassade (Aluverbundplatten).
Die Baumaßnahme umfasst den Neubau Bauteil C bis 2.OG im Anschluss an ein Bestandsgebäude. Für die Übergänge werden Umbaumaßnahmen in einzelnen Bereichen und Etagen notwendig. Es erfolgt ein Ausbau des 1.OP-Clusters, der 2.OP Cluster wird zunächst nur als Rohbau erstellt.

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
45215100

2.3 Erfüllungsort
Los Nutscode
DEA45

2.4 Beschreibung der Beschaffung
— 3 670 m Alu-Verbundplatten als Aussenwandbekleidung einschl. Alu UK und Dämmung,
— 96 St. Schiebeladen mit gelochter Ansicht in Rahmen.
Die Leistungsanforderungen sind in ihrer Gesamtheit aus den Vergabeunterlagen ersichtlich.

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

2.10 Zusätzliche Angaben
A) Die Vergabeunterlagen stehen ausschließlich auf der Vergabeplattform DTVP zum Herunterladen zur Verfügung. Sofern während des Vergabeverfahrens Änderungen an den Vergabeunterlagen vorgenommen oder zusätzliche Informationen bereitgestellt werden, erfolgt dies ebenfalls ausschließlich auf elektronischem Weg über die Vergabeplattform. Die potentiellen Bieter werden hierüber nur gesondert informiert, wenn Sie sich auf der Vergabeplattform registrieren. Anderenfalls obliegt es den Bietern selbst, regelmäßig zu prüfen, ob auf der Vergabeplattform neue Informationen zum Verfahren bereitstehen.
B) Die Angebote sind in Textform ausschließlich über die Vergabeplattform DTVP einzureichen. Auf postalischem Wege oder per E-Mail übermittelte Angebote sind nicht zugelassen.
C) Die Bieter haben eine Eigenerklärung darüber einzureichen, ob Ausschlussgründe nach § 123 Abs. 1 bis 4 GWB und § 124 Abs. 1 GWB, nach §§ 21 Abs. 1 und Abs. 3 i. V. m. § 23 Abs. 2 und Abs. 3 AEntG, nach §§ 19 Abs. 1 und Abs. 3 i. V. m. § 21 MiLoG und nach § 21 SchwarzArbG vorliegen.
D) Sofern sich Bietergemeinschaften beteiligen, ist mit dem Angebot eine von allen Mitgliedern der Bietergemeinschaft unterzeichnete Bietergemeinschaftserklärung vorzulegen, in der u. a. ein bevollmächtigter Vertreter benannt wird und die gesamtschuldnerische Haftung der Mitglieder im Auftragsfall erklärt wird. Das Formblatt Eignung und die weiteren Eigenerklärungen sind in diesem Fall von jedem Mitglied der Bietergemeinschaft vorzulegen. Die Eignung der Mitglieder einer ordnungsgemäß teilnehmenden Bietergemeinschaft (Referenzen, Umsatzzahlen etc.) wird kumulativ berücksichtigt.
E) Das Formblatt Eignung (124) ist auch zu verwenden von Nachunternehmen, welche Teile des Auftrags erbringen sollen (Unteraufträge gemäß § 6 d EU VOB/A), und Drittunternehmen, auf deren Eignung sich der Bieter/die Bietergemeinschaft beruft (Eignungsleihe gemäß § 6d EU VOB/A). Nachunternehmen müssen lediglich die Eigenerklärung zum Nichtvorliegen von Ausschlussgründen (124) abgeben. Drittunternehmen müssen ebenfalls die Eigenerklärung zum Nichtvorliegen von Ausschlussgründen abgeben. Darüber hinaus sind Angaben zu denjenigen Eignungskriterien zu machen, die der Bieter/die Bietergemeinschaft im Rahmen der Eignungsleihe in Anspruch nehmen will.
F) Fragen zu den Vergabeunterlagen (Bieterfragen) sind im Hinblick auf § 12a EU Abs. 3 VOB/A spätestens bis zum 9. Kalendertag vor Ablauf der Angebotsfrist in Textform über den entsprechenden Projektraum des Vergabeportals zu stellen.

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
— Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis),
— Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung 124“ oder das Formblatt der „Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung“ (EEE) vorzulegen.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
— Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis),
— Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung 124“ oder das Formblatt der „Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung“ (EEE) vorzulegen,
— Angabe Jahresumsatz des Bieters jeweils bezogen auf die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre (2018-2020).

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
— Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis),
— Der Bieter hat die Leistungsfähigkeit anhand von mindestens 3 Referenzen mit Angabe von Ansprechpartner aus den letzten 3 abgeschlossenen Kalenderjahren nachzuweisen. Die ausgeführten Leistungen müssen mit der zu vergebenden Leistung in Leistung um Umfang vergleichbar sein,
— Angabe Anzahl der Arbeitskräfte des Bieters jeweils bezogen auf die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre (2018-2020) gegliedert nach Lohngruppen.