Vergabe: 12.04.2021 – REA Reinhart Engert Albert Beratende Ingenieure GmbH – 97076 Würzburg – Technische Planungsleistungen für maschinen- und elektrotechnische Gebäudeanlagen

Information
AUSSCHREIBUNG
Auftragsbekanntmachung:2021/S 089-230358
Erfüllungsort:BAD KISSINGEN
PLZ Erfüllungsort:97517
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DE265 - BAD KISSINGEN
Auftragsvergabe:12.04.2021
Projektstart:
Ausschreibungsweiteeuropaweit
Art des Auftrags:Dienstleistungen
CPV Kategorie:V-71321000 Technische Planungsleistungen für maschinen- und elektrotechnische Gebäudeanlagen
Anzahl Angebote:2
Auftragswert:395516.63 EUR

Ausschreibungsdaten

Hier gelangen Sie - sofern noch verfügbar - zu den Originalausschreibungsdaten.

Schlagwörter:

Technische Ausrüstung | 1-Abwasser-, Wasser- und Gasanlagen | 3-Lufttechnische Anlagen | 8-Automation | 1-Abwasser-, Wasser- und Gasanlagen | 2-Wärmeversorgungsanlagen | 1-Abwasser-, Wasser- und Gasanlagen | 2-Wärmeversorgungsanlagen | 3-Lufttechnische Anlagen | 2-Wärmeversorgungsanlagen | 3-Lufttechnische Anlagen | 7-nutzungssp. und verfahrenstech. Anlagen | 8-Automation | 1-Abwasser-, Wasser- und GasanlagenBeratung | Institut | Verwaltungsgebäude | Kaserne | Gebäude + Innenräume | Einrichtung | Gebäudeautomation | 2-Vorplanung | 3-Entwurfsplanung | 5-Ausführungsplanung | 6-Vorbereitung der Vergabe | 5-Ausführungsplanung | 6-Vorbereitung der Vergabe | 7-Mitwirkung bei der Vergabe | 5-Ausführungsplanung | 6-Vorbereitung der Vergabe | 7-Mitwirkung bei der Vergabe | 8-Objektüberwachung | 5-Ausführungsplanung | 6-Vorbereitung der Vergabe | 7-Mitwirkung bei der Vergabe | 8-Objektüberwachung | 9-Betreuung und Doku | 6-Vorbereitung der Vergabe | 7-Mitwirkung bei der Vergabe | 6-Vorbereitung der Vergabe | 7-Mitwirkung bei der Vergabe | 8-Objektüberwachung | 6-Vorbereitung der Vergabe | 7-Mitwirkung bei der Vergabe | 8-Objektüberwachung | 9-Betreuung und Doku | 7-Mitwirkung bei der Vergabe | 8-Objektüberwachung | 7-Mitwirkung bei der Vergabe | 8-Objektüberwachung | 9-Betreuung und Doku | 8-Objektüberwachung | 9-Betreuung und Doku | besondere Leistungen | 2-VorplanungNeubau | Sanierung |

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Staatliches Bauamt Schweinfurt
Straße:Mainberger Straße 14
PLZ:97422
Nutscode:DE262 - SCHWEINFURT, KRFR.ST.
Ort:Schweinfurt
Land:DE
Kontakt:
Email:vergabestelle@stbasw.bayern.de
Telefon:+49 9721203313

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

alle Aufträge dieses Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Aufträge dieses Auftraggebers

Auftragnehmer
Auftragnehmer:REA Reinhart Engert Albert Beratende Ingenieure GmbH
Straße:Urlaubstraße 1
PLZ:97076
Nutscode:DE263 - WÜRZBURG, KREISFREIE STADT
Ort:Würzburg
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Auftragnehmer

Hier gelangen Sie zur Website des Auftragnehmers

alle Aufträge dieses Auftragnehmer

Schauen Sie sich alle Aufträge dieses Auftragnehmers an.

Zusammenfassung der Originalausschreibung

Auszug aus der Ausschreibung

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Fachplanung Technische Ausrüstung

1.2 CPV Code Hauptteil
71321000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Maßnahmennummer: 40204E0046
Liegenschaft: Saaleck Kaserne Hammelburg
Maßnahmenbezeichnung: Neubau Sanitätseinrichtungen
Vergabenummer: 20I1106.H.00
Technische Ausrüstung (Anlagengruppen 1, 2, 3, 7, 8) nach § 53 ff HOAI 2013
Honorarzone: II, II/III und III
Leistungsphasen: 2, 3, 5, 6, 7, 8, 9 und Besondere Leistungen
Neubau
Kostenobergrenze der Gesamtbaumaßnahme: 15 190 000 EUR.

1.5 Geschätzer Gesamtwert
EUR 389439.64

2. Beschreibung

2.3 Erfüllungsort
97762 Hammelburg
Los Nutscode
DE265

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Planungsleistungen im Bereich Sanitär, Heizung, Lüftung, Klima, Wasseraufbereitung, Druckluft und Gebäudeautomation für den Neubau eines medizinischen Versorgungsgebäudes der Bundeswehr auf dem Gelände der Saaleck-Kaserne Hammelburg. Der Neubau umfasst eine Vielzahl an unterschiedlichen Räumen mit verschiedensten Anforderungen. Neben Büroräumen und klassischen Sanitäreinrichtungen sind insbesondere auch Planungsleistungen für folgende Räume/Raumtypen erforderlich: OP-Räume mit Raumluftklasse II und I-b, Sterilisationsbereiche, Behandlungsräume mit unterschiedlichen raumklimatischen Anforderungen, Zahnarzt-Behandlungsräume, eine kleinere Laboreinheit (ohne Raumlufttechnik), Röntgenraum und Lagerräume mit besonderen Raumklima-Anforderungen.
Neben klassicher Gebäudetechnik ist geschätzt insbesondere von folgenden Massen auszugehen:
Lüftung: 3 Anlagen mit zusammen ca. 30 000 m3/h, teilweise mit Teilklima.

2.5 Zuschlagskriterien
_PROCUREMENT_DOC

2.6 Geschätzter Wert
EUR>389439.64

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Anzahl Kandidaten: 3

2.8 Kriterien
Bewerberbogen Ziffer 4.2.2, Spezifischer Jahresumsatz Gewichtung: 10 %,
Siehe auch Abschnitt III.1.2.
Bewerberbogen Ziffer 4.3.1 Referenzliste 50 %,
Siehe auch Abschnitt III.1.3.
Bewerberbogen Ziffer 4.3.2 technische Fachkräfte oder technische Stellen 25 %,
Siehe auch Abschnitt III.1.3.
Bewerberbogen Ziffer 4.3.5 durchschnittliche jährliche Beschäftigtenzahl des Unternehmens 15 %,
Siehe auch Abschnitt III.1.3.
Bei der Bewertung wird vom Auftraggeber ein gewichtetes Punktesystem angewendet.
Für die einzelnen Kriterien werden jeweils 0-5 vergeben.
Es kommen nur die Bewerber ins Auswahlverfahren die mindestens jeweils 3 Punkte bei allen o. g. Kriterien erhalten.
Die erreichten Punkte werden mit der angegebenen Gewichtung multipliziert, die Summe ergibt die Gesamtbewertung.
Erfüllen mehrere Bewerber im Auswahlverfahren gleichermaßen die Anforderungen und ist die Bewerberanzahl nach objektiver Auswahl der zu Grunde gelegten Eignungskriterien zu hoch, wird die Auswahl unter den verbleibenden Bewerbern durch Los getroffen (§ 75 Abs. 6 VgV).
Bewertungsmaßstab für Punktezuordnung:
5 Punkte, der Bieter erfüllt das jeweilige Merkmal vollständig und uneingeschränkt.
4 Punkte, da die Erklärungen und Angaben des Bieters zum jeweiligen Merkmal vereinzelt bzw. geringfügige Defizite und Schwächen aufweisen.
3 Punkte, da die Erklärungen und Angaben des Bieters zum jeweiligen Merkmal mehrere bzw. nicht lediglich geringe Defizite und Schwächen aufweisen.
2 Punkte, da die Erklärungen und Angaben des Bieters zum jeweiligen Merkmal weitreichende bzw. gewichtige Defizite und Schwächen aufweisen.
Die Unterlagen enthalten nur wenige wertungsfähige Aussagen.
1 Punkt, da die Erklärungen und Angaben des Bieters zum jeweiligen Merkmal insgesamt bzw. schwerwiegende Defizite und Schwächen aufweisen.
0 Punkte, da die Erklärungen und Angaben des Bieters zum jeweiligen Merkmal ungenügend bzw. unzureichend sind.

2.9 Angaben zu Optionen
Unmittelbar nach Beendigung des VgV-Verfahrens beginnt die Leistungserbringung mit der Leistungsstufe 1, Leistungsphasen 2 und 3. Der Auftraggeber beabsichtigt, bei Fortsetzung der Planung und Ausführung der Baumaßnahme weitere Leistungen (Leistungsstufe 2, 3, 4 und 5) schriftlich abzurufen. Ein Rechtsanspruch auf Beauftragung weiterer Leistungen besteht nicht.

2.10 Zusätzliche Angaben
Zu II.2.7) Die Laufzeit von 52 Monaten ist ohne Lph 9.

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
Direkter Link zu den Auftragsunterlagen – siehe Link https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/1/tenderId/200671
Die Eignungskriterien sind im Bewerberbogen (Unterlage III.6) aufgelistet.
Ist der Bewerber eine juristische Person, ist dieser nur dann teilnahmeberechtigt, wenn durch Erklärung des Bewerbers zu III.2.1 nachgewiesen wird, dass der verantwortliche Berufsangehörige die an die natürliche Person gestellten Anforderungen erfüllt. Bewerber oder verantwortliche Berufsangehörige juristischer Personen, die die entsprechende Berufsbezeichnung nach dem Recht eines anderen Mitgliedsstaates der europäischen Union oder eines Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum tragen, erfüllen die fachlichen Voraussetzungen dann,
a) wenn sie sich dauerhaft im Bundesgebiet der Bundesrepublik Deutschland niedergelassen haben und berechtigt sind, die deutschen Berufsbezeichnungen nach den einschlägigen deutschen Fachgesetzen aufgrund einer Gleichstellung mit nach der Richtlinie 2005/36/EG (geändert durch die Richtlinie 2013/55/EU) zu tragen oder
b) wenn sie vorübergehend im Bundesgebiet tätig sind und ihre Dienstleistungserbringung nach Richtlinie 2005/36/EG angezeigt haben.
Nachweis der beruflichen Befähigung des Bewerbers und/oder der Mitarbeiter des Unternehmens, insbesondere der für die Dienstleistung verantwortlichen Personen durch Nachweis der Berechtigung zur Führung einer Berufsbezeichnung:
Ingenieur, Master/Bachelor der Fachrichtung Maschinenbau, Versorgungstechnik durch Studiennachweise und Bescheinigungen.
Nachweise siehe Bewerberbogen Ziffer 4.3.4.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
Direkter Link zu den Auftragsunterlagen – siehe Link https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/1/tenderId/200671
Die Eignungskriterien sind im Bewerberbogen (Unterlage III.6) aufgelistet.
Ergänzend zu 4.2.2 des Bewerberbogens:
Es ist der („spezifische“) Jahresumsatz des Unternehmens in dem Tätigkeitsbereich des Auftrags in den letzten 3 Geschäftsjahren (2017, 2018, 2019) in EUR netto anzugeben.
Es wird ein Mindestjahresumsatz von 180 000 EUR (netto) gefordert. Wird der Mindestumsatz nicht erreicht, erfolgt eine lineare Abstufung bei der Bewertung.
Ergänzend zu 4.2.5 des Bewerberbogens:
Es ist eine Berufshaftpflichtversicherung mit Deckungssummen für Personenschäden von 2 Mio. EUR und Deckungssummen für sonstige Schäden von 2 Mio. EUR bei einem, in einem Mitgliedstaat der EU oder eines Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zugelassenen Versicherungsunternehmens vor Vertragsschluss abzuschließen und nachzuweisen.
Die Berufshaftpflichtversicherung muss während der gesamten Vertragszeit unterhalten und nachgewiesen werden. Es ist zu gewährleisten, dass zur Deckung eines Schadens aus dem Vertrag Versicherungsschutz in Höhe der genannten Deckungssummen besteht. In jedem Fall ist der Nachweis zu erbringen, dass die Maximierung der Ersatzleistung pro Versicherungsjahr mindestens das Zweifache der Deckungssumme beträgt.
Die geforderte Sicherheit kann auch durch eine Erklärung des Versicherungsunternehmens erfüllt werden, mit der dieses den Abschluss der geforderten Haftpflichtleistungen und Deckungsnachweise im Auftragsfall zusichert.
Bei Versicherungsverträgen mit Pauschaldeckungen (also ohne Unterscheidung nach Sach- und Personenschäden) ist eine Erklärung des Versicherungsunternehmens erforderlich, dass beide Schadenskategorien im Auftragsfall nebeneinander mit den geforderten Deckungssummen abgesichert sind.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
Direkter Link zu den Auftragsunterlagen – siehe Link https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/1/tenderId/200671
Die Eignungskriterien sind im Bewerberbogen (Unterlage III.6) aufgelistet.
Ergänzend zu 4.3.1 des Bewerberbogens:
Es sind geeignete Referenzen über vom Bewerber in den letzten 3 Jahren (vom 1.10.2017 bis heute) erbrachten Dienstleistungen aufzulisten.
Zur Sicherstellung des Wettbewerbs gem. VgV § 46 Abs. 3 Nr. 1 werden auch geeignete Referenzen berücksichtigt, die in den letzten 6 Jahren (vom 1.10.2014 bis heute) erbracht (fertiggestellt) wurden. Dazu ist eine besondere Anlage („Liste geeigneter Referenzen“) auf die Plattform hochzuladen.
Die Auflistung ist auf Projekte zu beschränken, deren Planungs- oder Beratungsanforderungen mit denen der zu vergebenden Planungs- oder Beratungsleistung vergleichbar sind.
Es werden gemäß § 46 Abs. 3 Nr. 1 VgV nur die geforderten Angaben berücksichtigt:
— Beschreibung (Aufgabe und Umfang der Leistung, Vertragsverhältnis);
— Beträge (Wert der erbrachten Leistung);
— Daten (Erbringungszeitraum);
— Empfänger (unter Angabe, ob es sich um einen öffentlichen oder privaten Empfänger handelt und Kontaktdaten des Ansprechpartners).
Es sind 3 Referenzen vorzulegen. Werden mehr als 3 Referenzen vorgelegt, werden jeweils nur die ersten 3 berücksichtigt.
Als vergleichbar werden Projekte mit grundlegender Sanierung oder Neubau von medizinischen Versorgungseinrichtungen betrachtet, für die Leistungen der KGR 410, 420, 430, 470 und 480 erbracht wurden und insbesondere im Bereich der KGR 430 der Honorarzone III zuzuordnen sind. Für die Projekte sollen Leistungen der LPh 2 bis 8 erbracht worden sein (Die Leistungen müssen abgeschlossen sein.), mit Gesamtbaukosten (KGR 400) von mind. 3 000 000 EUR brutto, die für einen öffentlichen Auftraggeber erbracht wurden. Insbesondere Erfahrungen im Bereich der Planung von medizinischen Behandlungsräumen und OP-Bereichen der Raumluftklassen II und I-b sind erforderlich.
Ergänzend zu 4.3.2 des Bewerberbogens:
Technische Fachkräfte und Technische Stellen.
Hierzu ist im Bewerberbogen anzugeben wie viele Jahre Berufserfahrung der
Projektleiter hat.
Hinweis: Im Kriterium „technische Fachkräfte und technische Stellen“ wird eine Berufserfahrung von mindestens 5 Jahren gefordert. Wird eine Mindestberufserfahrung nicht erreicht, erfolgt eine lineare Abstufung bei der Bewertung.
Ergänzend zu 4.3.5 des Bewerberbogens:
Eine Erklärung des Bewerbers über das jährliche Mittel der in den letzten 3 Jahren (2017, 2018, 2019) Beschäftigten (Ingenieure, Techniker, technische Zeichner, sonstige Mitarbeiter) und die Anzahl der Führungskräfte des/r Bewerbers/Bewerbergemeinschaft gegliedert nach Berufsgruppen wird gefordert. Praktikanten werden nicht gewertet.
Hinweis: Im Kriterium „Beschäftigte und Führungskräfte, jährliche Mittel“ werden im Durchschnitt mindestens 5 Personen gefordert. Wird die Mindestzahl nicht erreicht, erfolgt eine lineare Abstufung bei der Bewertung.

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
Siehe Auftrags- / Vergabeunterlagen
https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/1/tenderId/200671