Abgabefrist: 11.01.2022 – degewo City Wohnungsgesellschaft mbH – 10115 BERLIN – Einbau von Fenstern

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 228-599077
Erfüllungsort:BERLIN
PLZ Erfüllungsort:10115
Objekt:Berlin
Nutscode Erfüllungsort:DE300 - BERLIN
Veröffentlichung:24.11.2021
Abgabefrist:11.01.2022
Submission:11.01.2022
Bindefrist:30.06.2022
Projektstart:27.06.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:45421132 Einbau von Fenstern

Schlagwörter:

Stahlbeton | Balkone | Elemente | Kunststoffelemente | Treppe | Tischlerarbeiten | Flachdach | Beratung | Sanierung | Fördermittel | Wohneinheiten |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:degewo City Wohnungsgesellschaft mbH
Straße:Potsdamer Str. 60
PLZ:10785
Nutscode :DE300 - BERLIN
Ort:Berlin
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:Einkauf - Vergabe
Email;ausschreibung@degewo.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.meinauftrag.rib.de

Vergabenummer:
2021/S 228-599077

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Fenstererneuerung in der WIE 403 – Naunynstraße 9, 10; Mariannenstraße 51, 52; Mariannenplatz 9A; Waldemarstraße 86, 88 in 10997 Berlin

1.2 CPV Code Hauptteil
45421132

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Fenstererneuerung im Rahmen einer komplexen Modernisierung und Instandsetzung von 120 Wohneinheiten
Bauweise: Stahlbeton mit Flachdach, Baujahr: 1976 bis 1978; Gebäudehöhe: 21,78 m
Geschosse: 6 Wohngeschosse (nur Haus 8: 6 Geschosse auf 2 Parkebenen); Anzahl Loggien/Balkone: 99
Dachterrassen: 13; Wintergärten: 5: Anzahl Terrassen (Spieldeck): 7
Die Baumaßnahmen erfolgen unter bewohnten Bedingungen

2. Beschreibung

2.3 Erfüllungsort
Berlin
Los Nutscode
DE300

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Demontage der vorhandenen Fenster und Montage von Kunststofffenster (einschl. Terrassentüren)
– Herstellung und Montage von Musterfenster/Balkonanlage ca.2,28m x 2,06m; 2,40 m x 2,65 m und 1.70m x 2,60m im Vorfeld der Gesamtmaßnahme und 6 Wochen nach Auftragserteilung
– Herstellung und Montage von ca. 636 Kunststofffenster unterschiedlicher Größe in den Wohnungen
– Herstellung und Montage von ca. 52 Kunststofffenster in Treppenhäusern und Abstellräumen sowie 20 Alu-Tür- und Kunststofffensteranlagen in den Eingangsbereichen
– Überarbeitung vorhandener Metalltüren (g + s) und Montage von OTS

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2023-11-03

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Folgende Angaben sind in dem von der Vergabestelle vorgegebenen Bieterbogen incl. Anlagen zu machen:
1. Eigenerklärung über die ordnungsgemäße Erfüllung der Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben (Bieterbogen – Anlage 1)
2. Eigenerklärung über die ordnungsgemäße Anmeldung und Erfüllung der Verpflichtung zur Entrichtung der gesetzlichen Beiträge bei der/den Krankenkasse(n) (Bieterbogen – Anlage 2)
3. Eigenerklärung über die ordnungsgemäße Eintragung und Erfüllung der Verpflichtung zur Entrichtung der gesetzlichen Beiträge bei der Berufsgenossenschaft (Bieterbogen – Anlage 3)
Werden anstelle von Eigenerklärungen Unbedenklichkeitsbescheinigungen der zuständigen Stellen eingereicht und ist in diesen keine Gültigkeitsdauer angegeben, dürfen die Bescheinigungen am Tag des Schlusstermins für den Eingang der Angebote nicht älter als ein Jahr sein.
Hinweis: Eingereichte Eigenerklärungen zu Nr. 1 (Steuern und Abgaben) und Nr. 3 (Berufsgenossenschaft) sind durch den Bieter, auf dessen Angebot der Zuschlag erteilt werden soll, vor Zuschlagserteilung nach Aufforderung durch die Vergabestelle kurzfristig durch Vorlage entsprechender Bescheinigungen der zuständigen Stellen oder einer Kopie der gültigen ULV- oder PQ-Eintragung zu bestätigen.
Ersatzweise für vorgenannte Bescheinigungen/Erklärungen:
Kopie der am Tag des Schlusstermins für den Eingang der Angebote gültigen
– ULV-Eintragung bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin oder
– ULV-Eintragung bei der Auftragsberatungsstelle Brandenburg oder Sachsen oder Sachsen-Anhalt
oder Mecklenburg-Vorpommern oder
– Eintragung im Präqualifikationsverzeichnis (PQ)
(als Anlage 4 dem Bieterbogen beizulegen)
Ausländische Bieter haben gleichwertige Bescheinigungen ihres Herkunftslandes vorzulegen sowie eine Bescheinigung des zuständigen Versicherungsträgers als Anlage 10 dem Bieterbogen beizufügen, jeweils in deutscher Sprache.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Der Auftraggeber behält sich vor, vor Zuschlagserteilung vom Bieter/von den Mitgliedern der Bietergemeinschaft, auf dessen/deren Angebot der Zuschlag erteilt werden soll, die Vorlage einer Bankerklärung zu fordern und diese in die Zuschlagsentscheidung einzubeziehen.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Folgende Angaben sind in dem von der Vergabestelle vorgegebenen Bieterbogen incl. Anlagen zu machen:
1. Erklärung über die Anzahl der in den letzten drei Kalenderjahren (2018 -2020) pro Jahr jahresdurchschnittlich und aktuell (Stand: November 2021) beschäftigten Arbeitskräfte (aufgeschlüsselt in gewerbliche Mitarbeiter gesamt und davon Fenstermonteure) (Bieterbogen, Pkt. 6)
2. Referenzliste über erfolgreich beendete ähnliche Vertragsverhältnisse, insbesondere Einbau von Fenstern, in vergleichbarer Größenordnung während der letzten 5 Kalenderjahre (2016 -November 2021) mit Angabe der Projekte, der Auftraggeber (mit Ansprechpartner, Adresse und Tel.-Nr.), des Zeitraums der Leistungserbringung (gewertet werden nur fertiggestellte Projekte) und Angaben zu Art (z. B. Einbau von Fenstern) und Umfang der Leistung, (z. B. Anzahl der Fenster; Art des Gebäudes; Anzahl der Geschosse; Arbeiten unter bewohnten Bedingungen ja/ nein) (Bieterbogen – Anlage 5)
3. Eigenerklärung, dass die einzusetzenden Mitarbeiter (einschließlich Nachunternehmer) den Nachweis der Sachkunde nach DGUV-Regeln 101-004 – kontaminierte Bereiche- und der TRGS 521 (Umgang mit künstlichen Mineralfasern) besitzen und entsprechend geschult sind. Die Eigenerklärung ist vor Zuschlagserteilung durch entsprechende Bescheinigungen der zuständigen Stellen zu ersetzen.
(Bieterbogen – Anlage 6)

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
Mit Angebotsabgabe sind Erklärungen zur Frauenförderung sowie zur Einhaltung des Mindestlohnes abzugeben.