Vergabe: 26.04.2022 – BBS Bau- und Betriebsservice GmbH – 67245 Lambsheim – Technische Planungsleistungen für maschinen- und elektrotechnische Gebäudeanlagen

Information
AUSSCHREIBUNG
Auftragsbekanntmachung:2022/S 184-521291
Erfüllungsort:MANNHEIM, STADTKREIS
PLZ Erfüllungsort:68159
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DE126 - MANNHEIM, STADTKREIS
Auftragsvergabe:44677
Projektstart:
Ausschreibungsweiteeuropaweit
Art des Auftrags:Dienstleistungen
CPV Kategorie:V-71321000 Technische Planungsleistungen für maschinen- und elektrotechnische Gebäudeanlagen
Anzahl Angebote:1
Auftragswert:0.01 EUR

Ausschreibungsdaten

Hier gelangen Sie - sofern noch verfügbar - zu den Originalausschreibungsdaten.

Schlagwörter:

Tragwerksplanung | Technische Ausrüstung | 4-Starkstromanlagen | 5-Fernmelde- und Infotechnik | 6-Förderanlagen | 6-Förderanlagen | 8-Automation | 4-Starkstromanlagen | 5-Fernmelde- und Infotechnik | Bauleitung | Dokumentation | Schule | Verwaltungsgebäude | Kita | Gebäude + Innenräume | Einrichtung | Gebäudeautomation | Qualitätssicherung | 1-Grundlagenermittlung | 2-Vorplanung | 3-Entwurfsplanung | 4-Genehmigungsplanung | 5-Ausführungsplanung | 6-Vorbereitung der Vergabe | 7-Mitwirkung bei der Vergabe | 8-Objektüberwachung | besondere Leistungen | 1-Grundlagenermittlung | 2-VorplanungUmbau | Anbau | Sanierung | im laufenden Betrieb |

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:BBS Bau- und Betriebsservice GmbH
Straße:Leoniweg 2
PLZ:68167
Nutscode:DE126 - MANNHEIM, STADTKR.
Ort:Mannheim
Land:DE
Kontakt:Herr Jan Hassenpflug (nur über eVergabe)
Email:eVergabe@bbs-mannheim.de
Telefon:+49 6213096756

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

alle Aufträge dieses Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Aufträge dieses Auftraggebers

Auftragnehmer
Auftragnehmer:E-Plan GmbH
Straße:Fußgönheimer Str. 73
PLZ:67245
Nutscode:DEB3I - RHEIN-PFALZ-KREIS
Ort:Lambsheim
Kontakt:
Email:info@eplaning.de
Telefon:+49 623335797815

Website Auftragnehmer

Hier gelangen Sie zur Website des Auftragnehmers

alle Aufträge dieses Auftragnehmer

Schauen Sie sich alle Aufträge dieses Auftragnehmers an.

Zusammenfassung der Originalausschreibung

Auszug aus der Ausschreibung

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
FES – Kinderhaus – VgV ELT

1.2 CPV Code Hauptteil
71300000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Technische Ausrüstung nach HOAI §§ 53 ff. Anlagengruppen 4, 5 und 8
Teilumbau und Teilerweiterung der ehemaligen Grundschule zum Kinderhaus

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
71321000

2.3 Erfüllungsort
Mannheim
Los Nutscode
DE126

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Ausgeschrieben wird die technische Ausrüstung nach HOAI §§ 53 ff. Anlagengruppen 4, 5 und 8 für die
Generalsanierung und Umbau einer Schule zur KITA in Mannheim.
+++
Die Absprachen / Nutzerbesprechungen mit den Vertretern der KITA, den Behörden, dem Versorgungsunternehmen sowie allen Planungsbeteiligten sind mit dem Angebot abgegolten.
Es ist vorgesehen, die Leistungsphasen 1 bis 8 der Grundleistungen sowie notwendige besondere Leistungen zu vergeben. Die Vergabe der Leistungen erfolgt nach Stufen und zeitlicher Erfordernis. Die erste Stufe umfasst die Leistungsphasen 1 bis 3.
Die weiteren notwendigen HOAI-Leistungsbilder (HLS-Planung, Tragwerksplanung, Förderanlagen etc.) sind als separate Aufträge vorgesehen und nicht Gegenstand dieser Ausschreibung.
Die Ausführung der Bauleistungen erfolgt in Einzelgewerken.
Dokumentation und Vorstellung der einzelnen abgeschlossenen LPH vor der BBS.
+++
Das zu beauftragende Leistungsbild ergibt sich aus dem beiliegenden Vertragsmuster und umfasst folgende Grundleistungen nach HOAI §§53 ff.:
+ Grundlagenermittlung (LPH 1)
+ Vorplanung (LPH 2)
+ Entwurfsplanung (LPH 3)
+ Ausführungsplanung (LPH 5)
+ Vorbereitung der Vergabe (LPH 6)
+ Mitwirkung bei der Vergabe (LPH 7)
+ Objektüberwachung und Dokumentation (LPH 8)
+++
Neben den Grundleistungen nach HOAI sind folgende besondere Leistungen vorgesehen:
+ Planfortschreibung nach LPH 5 bei gravierenden Änderungen
+ Bauleitende Überwachung der Demontage der technischen Einrichtungen
+++
Im Zug der Kalkulation der Nebenkosten als Pauschale sind folgende Leistungen zu berücksichtigen:
+ Planungs- und Bauleitungsbesprechung einmal wöchentlich in Präsenz bzw. virtuell über z.B. TEAMS (unabhängig von allgemeiner Koordinierung der Arbeiten/ Leistungen auch auf der Baustelle)
+ Planverteilung an Projektbeteiligte bei wesentlichen Leistungsständen/ -änderungen oder wegen technischen Erfordernissen zusätzlich in Papier.
(grundsätzlich als Datei im offenen Format und je als PDF und DWG)
+ Nutzung, Austausch und Dokumentation der projektspezifischen Unterlagen über die
gemeinsame Auftraggeberseitige Projektplattform in Sharepoint
+ Allgemeine Leistungen einschl. Reisekosten
+++
Folgende Maßnahmen sind vorgesehen:
Anlagengruppe 4
Komplette Planung der Starkstromanlagen. Im anteiligen Budget für die Anlagengruppe 4 sind folgende Leistungen enthalten:
+ Herrichten und Erschließen
+ sonstige Maßnahmen für technische Anlagen
+ technische Anlagen für Außenanlagen
+++
Anlagengruppe 5
Komplette Planung der fernmelde- und informationstechnischen Anlagen
+++
Anlagengruppe 8
Komplette Planung der Gebäudeautomation ausschließlich der ggf. erforderlichen MSR Planung. Die MRS Planung wird bis LPH 5 durch die BBS erbracht.

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2024-03-28
Anzahl Kandidaten: 5

2.8 Kriterien
Gemäß Eignungskriterien unter Angebot I.11 ff.

2.9 Angaben zu Optionen
Es handelt sich um eine stufenweise Beauftragung.
Mit dem Zuschlag wird die LPH 1-3 beauftragt. Die weiteren Stufen LPH 5-8 werden entsprechend der Erfordernis durch die BBS abgerufen.

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Zugelassen werden alle natürlichen Personen, die zur Führung der Berufsbezeichnung Ingenieur berechtigt sind. Ist in dem jeweiligen Herkunftsstaat die Berufsbezeichnung gesetzlich nicht geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen, wer über ein Diplom, Prüfungszeugnis oder sonstigen
Befähigungsnachweis verfügt, dessen Anerkennung nach der Richtlinie 2005/36/EG und Richtlinie 89/48/EWG gewährleistet ist.
+++
Juristische Personen werden zugelassen, wenn für die Durchführung der Aufgabe ein verantwortlicher Berufsangehöriger benannt wird, der zur Führung der
Berufsbezeichnung Ingenieur berechtigt ist. Bei Bewerbergemeinschaften muss ein Mitglied (natürliche oder juristische Person) die vorgenannten Anforderungen erfüllen.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Zur Auswahl der Teilnehmer werden eindeutige, nicht diskriminierende und der
Aufgabenstellung angemessene Kriterien festgelegt. Zugelassen wird nur, wer den Teilnahmeantrag abfragt, verwendet und die Vordrucke vollständig sowie fristgerecht eingereicht hat.
+++
Bewerbungsunterlagen, die über den geforderten Umfang hinausgehen, werden nicht berücksichtigt. Bewerber, die zur Auswahl zugelassen werden wollen, müssen den formalen Kriterien ausnahmslos genügen. Die Nichteinhaltung führt zum Ausschluss.
Sie belegen dies auf der vom Auslober vorgegebenen Bewerbererklärung und mit
weiteren Nachweisen, die für die Zulassung zur Auswahl gefordert sind.
+++
Formale Kriterien für die Zulassung sind
+ fristgerechte Bewerbung
+ Bewerbererklärung aller Teilnahmeberechtigten
+ Nachweis der geforderten beruflichen Qualifikation
+ Eigenerklärung zur Verknüpfung mit anderen Unternehmen und zur Unabhängigkeit von Ausführungs- und Lieferinteressen
+ Eigenerklärung, dass die Ausschlusskriterien nach §§ 123, 124 GWB nicht zutreffen
+ Nachweis /Erklärung zur Berufshaftpflichtversicherung
+ Eigenerklärung zur Teilnahme am Verhandlungsverfahren im Falle der Auswahl
+++
Den Nachweis der fachlichen Eignung und Kompetenz erbringen die Bewerber
anhand von Erklärungen und Referenzen. Ein Auswahlgremium überprüft und
bewertet die eingereichten Unterlagen auf Ihre Eignung. Es qualifizieren sich
diejenigen Bewerber für den Teilnehmerpool die die höchsten Punkte erreichen.
+++
Es werden insgesamt 5 Teilnehmer ausgewählt. Qualifizieren sich mehr Teilnehmer
als insgesamt zur Auswahl vorgesehen sind, wird innerhalb des Teilnehmerpools
gelost. Gibt es weniger Teilnehmer als zur Auswahl vorgesehen sind, entscheidet der Auftraggeber über die Fortführung oder Aufhebung des Verfahrens.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Zusätzliche Punkte werden vergeben für
+ LPH 7+8 bei der Referenz (3,0 Punkte)
+ Bauen im Bestand (1,0 Punkt)
+ Bauen im denkmalgeschützen Bestand (1,0 Punkt)
+ Bauen eines Kindergartens oder einer Kindertagesstätte (1,0 Punkt)
+ BGF min. 1.000m² bei Referenz (1,0 Punkt)
+ BGF min. 2.000 m² bei Referenz (1,0 Punkt)
+ Öffentlicher Bauherr (1,0 Punkt)
+ ISO 9000 Zertifizierung (1,0 Punkt)

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
Siehe Teilnahmeantrag II.1