Abgabefrist: 19.01.2022 – BBS Bau- und Betriebsservice GmbH – 68159 MANNHEIM, STADTKREIS – Bauarbeiten

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 245-642709
Erfüllungsort:MANNHEIM, STADTKREIS
PLZ Erfüllungsort:68159
Objekt:Mannheim
Nutscode Erfüllungsort:DE126 - MANNHEIM, STADTKREIS
Veröffentlichung:17.12.2021
Abgabefrist:19.01.2022
Submission:19.01.2022
Bindefrist:11.03.2022
Projektstart:01.02.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:45000000 Bauarbeiten

Schlagwörter:

Denkmalschutz | 6-Förderanlagen | Elemente | Treppe | Einrichtung | Flachdach | Brandschutz | Umbau | Anbau | Sanierung | barrierefrei | Schule | Mensa/Gaststätte |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:BBS Bau- und Betriebsservice GmbH
Straße:Leoniweg 2
PLZ:68167
Nutscode :DE126 - MANNHEIM, STADTKREIS
Ort:Mannheim
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:
Email;evergabe@bbs-mannheim.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/X-BBS-2021-0106

Vergabenummer:
2021/S 245-642709

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
FES – LV47 Turnhalle Sportgeräte

1.2 CPV Code Hauptteil
45000000

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
FES – LV47 Turnhalle Sportgeräte

2. Beschreibung

2.3 Erfüllungsort
Mannheim
Los Nutscode
DE126

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Die Friedrich-Ebert-Schule in Mannheim-Waldhof wurde im Jahr 1966 fertig gestellt. Die Gesamtanlage steht unter Denkmalschutz. Für die zukünftige Nutzung als Ganztages-Grundschule mit Inklusion sind Umbau- und Sanierungsmaßnahmen erforderlich, ohne jedoch die äußere Erscheinung des Baukörpers zu verändern. Das Gebäude wird durch den Einbau von Aufzügen und Rollstuhlfahrerrampen barrierefrei hergestellt und der bauliche Brandschutz wird durch zusätzliche Flucht- und Rettungswege über Dach ertüchtigt. Im 3. Bauabschnitt wird die Turnhalle generalsaniert.
Abmessungen der Baukörper:
Gesamter Nordflügel: ca. 140,00 m
Gesamtgebäudetiefe: ca. 54,00 m
(größte Nord- Süd- Ausdehnung)
Gebäudehöhen OK Attika:
– Von ca. 3,60 m (Nordseite Küchentrakt)
– bis ca. 13,20 m (Südseite 3- geschossiger Klassentrakt)
Baukörpereinteilung und Bauabschnitte:
Es sind drei unterschiedliche Baukörper vorhanden, die zeitlich versetzt saniert werden. Die folgende Gliederung berücksichtigt auch die Nutzung der Schule.
– Im 1. Bauabschnitt wurde der Klassentrakt (2.BA) durch die Schule genutzt und der Nordflügel (1. BA) wurde umgebaut.
– Ab Sommer 2021 wurde mit der Sanierung des 2. Bauabschnittes begonnen und der Schulbetrieb wurde im Nordflügel BA 1 aufgenommen. Parallel zur Sanierung des 2. BA erfolgt der Umbau der Turnhalle als 3. Bauabschnitt.
Baukörper:
1. Nordflügel (1.BA)
Im Wesentlichen 1- bis 2- geschossig mit Rundbau Mensa
Attikahöhen der Baukörper: bis 13,20 m
2. Südflügel (Klassenräume) (2.BA)
Attikahöhen der Baukörper: bis ca. 13,20 m
3. Hallen (1. und 2. BA)
Eingeschossige Halle zwischen den nördlichen und südlichen Baukörpern mit nicht rechtwinkliger Grundrissgestaltung und versetzten Ebenen. Auf diesem Hallenflachdach werden die Stege des Flucht- und Rettungsweges aufgeständert.
Attikahöhen der Baukörper: ab ca. 2,50 m bis 3,30 m.

4. Turnhalle mit Nebenräumen (3. BA)
Eingeschossige Turnhalle mit Attikahöhe 7,20 m ab GOK mit niedrigerem südlichem Anbau mit Nebenräumen bis Höhe 3,70 m und Lehrerumkleide sowie Technikraum über Vorplatz 2 Westseite Turnhalle (über Mensatreppe aus zugänglich).
5. Leistungsumfang:
Für die Einrichtung die Turnhalle der Friedrich Ebert Schule in Mannheim sollen Sportgeräte montiert und geliefert werden. Die Sportgeräte / Einbauteile (z.B Gerätehülsen) werden in 2 Abschnitten geliefert und montiert.
• Sportgeräte (z.B. Sprungkasten, Indoor-Kletterwand, Turnmatten, Handballtoren, Basketballkörbe, Slackline, Schaukel, Pfosten, mit dazu gehörigen Einbauteilen und Zubehören)
• Schränke / Sitzbänke (Geräte- und Umkleideraum)
• Kleingeräte (z.B. Bälle, Tore, Gymnastikreifen)

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2022-07-01

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Eigenerklärung zur Eignung (KEV 179)
-Eintragung in das Berufsregister ihres Sitzes oder Wohnsitzes
– Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als Bewerbe in Frage stellt
– Bestätigung, dass eine Mitgliedschaft bei der Berufsgenossenschaft vorliegt
(Die Vorlage für eine Eigenerklärung befindet sich in den Vergabeunterlagen)

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eigenerklärung zur Eignung (gem. KEV 179)
-Umsatz des Unternehmens in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Leistungen
– Angabe ob ein Insolvenzplan rechtskräftig bestätigt wurde oder ein Insolvenzverfahren o. ä. eröffnet wurde, ein Antrag auf Eröffnung nicht mangels Masse abgelehnt wurde und das Unternehmen sich nicht in Liquidation befindet.
– Angaben zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur gesetzlichen Sozialversicherung
(Die Vorlage für eine Eigenerklärung befindet sich in den Vergabeunterlagen)

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eigenerklärung zur Eignung (gem. KEV 179)
-Angaben zu Leistungen innerhalb der letzten 5 Jahre, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind
-Angaben zu Arbeitskräften in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, gegliedert nach Lohngruppen und extra ausgewiesenen Leitungspersonal
(Die Vorlage für eine Eigenerklärung befindet sich in den Vergabeunterlagen)