Vergabe: 24.08.2021 – Landesamt für Umwelt – 46045 Oberhausen – Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

Information
AUSSCHREIBUNG
Auftragsbekanntmachung:2021/S 187-487241
Erfüllungsort:
PLZ Erfüllungsort:10000
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:
Auftragsvergabe:44432
Projektstart:
Ausschreibungsweiteeuropaweit
Art des Auftrags:Dienstleistungen
CPV Kategorie:V-71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Anzahl Angebote:1
Auftragswert:0.01 EUR

Ausschreibungsdaten

Hier gelangen Sie - sofern noch verfügbar - zu den Originalausschreibungsdaten.

Schlagwörter:

Verwaltungsgebäude | Gewässer | Gebäude + Innenräume | Umwelt |
Auftraggeber
Auftraggeber:Landesamt für Umwelt
Straße:Kaiser-Friedrich-Straße 7
PLZ:55116
Nutscode:DEB35 - MAINZ, KRFR.ST.
Ort:Mainz
Land:DE
Kontakt:Referat 13
Email:haushalt@lfu.rlp.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

alle Aufträge dieses Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Aufträge dieses Auftraggebers

Auftragnehmer
Auftragnehmer:bFa - Schleich, Büro für Freilanderfassung und Artenschutz
Straße:
PLZ:46045
Nutscode:DEA17 - OBERHAUSEN, KREISFREIE STADT
Ort:Oberhausen
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Auftragnehmer

Hier gelangen Sie zur Website des Auftragnehmers

alle Aufträge dieses Auftragnehmer

Schauen Sie sich alle Aufträge dieses Auftragnehmers an.

Zusammenfassung der Originalausschreibung

Auszug aus der Bekanntmachung über vergebene Aufträge

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
FFH-Monitoring Amphibien – Berichtsperiode 2019-2024

1.2 CPV Code Hauptteil
71000000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Gemäß Artikel 17 der Fauna-Flora-Habitat (FFH)-Richtlinie sind die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (EU) verpflichtet alle 6 Jahre der EU Kommission einen nationalen Bericht zum Stand der Umsetzung der Richtlinie zu übermitteln und darin die Erhaltungszustände aller auf den Anhängen verzeichneten Lebensraumtypen und Arten zu bewerten. Darüber hinaus verpflichtet Artikel 11 der FFH-Richtlinie die Mitgliedstaaten der EU zur Überwachung des Erhaltungszustandes der in den Anhängen (I, II, IV, V) der Richtlinie gelisteten Schutzgüter (Lebensraumtypen und Arten). Dieses Vergabeverfahren dient zur Umsetzung dieser EU-Vorgaben durch die FFH-Richtlinien bezogen auf die in Rheinland-Pfalz vorkommenden Amphibienarten der Anhänge I, II, IV, V der FFH-Richtlinie: Alytes obstetricans – Geburtshelferkröte, Bombina variegata – Gelbbauchunke, Bufo calamita – Kreuzkröte, Bufo viridis – Wechselkröte, Hyla arborea – Laubfrosch, Pelobates fuscus – Knoblauchkröte, Rana arvalis – Moorfrosch, Rana dalmatina – Springfrosch, Rana kl. esculanta – Teichfrosch, Rana lessonae – Kleiner Wasserfrosch, Rana ridibunda – Seefrosch, Rana temporaria – Grasfrosch, Triturus cristatus – Kammmolch. Durch dieses Vergabeverfahren werden das Verbreitungsbild, die Überprüfung von Stichprobenflächen, als auch das vom Bund vorgegebene Monitoring dieser Stichprobenflächen gewährleistet.

2. Beschreibung

2.3 Erfüllungsort
Los Nutscode

2.4 Beschreibung der Beschaffung

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

3. Teilnahmebedingungen