Abgabefrist: 31.05.2022 – Landesamt für Umwelt – 55116 MAINZ, KREISFREIE STADT – Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 087-236695
Erfüllungsort:MAINZ, KREISFREIE STADT
PLZ Erfüllungsort:55116
Objekt:Landesamt für Umwelt Kaiser-Friedrich-Straße 7 55116 Mainz Leistungsort: - Sitz des Auftraggebers, 55116 Mainz - Sitz des Auftragnehmers Erfüllungsort: - Sitz des Auftraggebers, 55116 Mainz Gerichtsstand: - Gerichtsstand ist Mainz
Nutscode Erfüllungsort:DEB35 - MAINZ, KREISFREIE STADT
Veröffentlichung:04.05.2022
Abgabefrist:31.05.2022
Submission:31.05.2022
Bindefrist:30.06.2022
Projektstart:01.07.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsDienstleistungen
CPV Kategorie:71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

Schlagwörter:

Gebäude + Innenräume | Institut | Verwaltungsgebäude | Justiz | Hafen |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:Landesamt für Umwelt
Straße:Kaiser-Friedrich-Straße 7
PLZ:55116
Nutscode :DEB35 - MAINZ, KREISFREIE STADT
Ort:Mainz
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:Referat 13
Email;haushalt@lfu.rlp.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: http://www.Landesverwaltung.vergabe.rlp.de/VMPSatellite/notice/CXPDYYHY4SH/documents

Vergabenummer:
2022/S 087-236695

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Fluggeräuscherfassung und deren Auswertung ab 01.07.2022

1.2 CPV Code Hauptteil
71000000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Die Leistung umfasst den Betrieb von Fluggeräuschüberwachungssystemen an zwei Standorten im Einzugsgebiet des Internationalen Frankfurter Flughafens,
manuelle Auswertungen der Geräuschereignisse und Erstellung von
monatlichen Messberichten im vorgegebenen Format und Erfassung und Auswertung von Flugbewegungsdaten und weiteren Flug(plan)daten.

2. Beschreibung

2.3 Erfüllungsort
Landesamt für Umwelt Kaiser-Friedrich-Straße 7 55116 Mainz Leistungsort:
– Sitz des Auftraggebers, 55116 Mainz
– Sitz des Auftragnehmers
Erfüllungsort:
– Sitz des Auftraggebers, 55116 Mainz
Gerichtsstand:
– Gerichtsstand ist Mainz
Los Nutscode
DEB35

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Im Auftrag des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität (MKUEM) ist das Landesamt für Umwelt (LfU) für die Erfassung der vom Flugbetrieb ausge-henden Geräuschimmissionen zuständig.
Derzeit sind folgende drei Messstellen (bzw. Fluglärm-Überwachungsgeräte) im Betrieb: – Messstelle Mainz-Weisenau (Messbeginn April 2011), – Messstelle Mainz-Laubenheim (Messbeginn Juli 2012), – Messstelle Mainz-Universitätsmedizin (Messbeginn Januar 2013).
Der Messbetrieb der Messstelle Mainz-Laubenheim wird am derzeitigen Standort nicht fortgeführt. Zum Zeitpunkt der Erstellung der Leistungsbeschreibung liegen keine anderen Standorte zur Errichtung neuer Messstellen vor. Im Auftrag des MKUEM wird im Rahmen dieses Verfahrens die Fortführung der Messungen an den Standorten Mainz-Weisenau und Mainz-Universitätsmedizin für zwei weitere Betriebs-jahre ab dem 01.07.2022 mit der Option zur Errichtung weiterer Messstellen ausgeschrieben.
Seit dem 01.07.2020 werden die erkannten Fluggeräu-schereignisse anhand erfasster Flugdaten konkreten Luftfahrzeugbewegungen zugeordnet (eine sogenannte Identifizierung). Hierbei werden vorwiegend Überflüge des Flugverkehrs vom und zu dem Internationalen Flughafen Frankfurt am Main (IATA-Code: FRA) den Lärmereignissen zugeordnet und in An- und Abflüge bzw. Platzrunden klassifiziert. Darüber hinaus erfolgt auch eine Identifizierung und Klassifizierung von Lärmereignissen zu anderem Flugverkehr, da sich in der Umgebung der Messstellen auch kleinere Flugplätze bzw. Hubschrauberlandeplätze befinden bzw. Lärmereignisse ggf. durch hohe Überflüge ausgelöst werden, welche mit entfernteren Verkehrsflughäfen in Verbindung stehen. Die ausgeschriebene Leistung umfasst auch die Erfassung und Auswertung von Radiosignalen sowie weiteren Flugdaten. Die Daten über die Belastung am Messort müssen mit den Daten über den Flugverkehr in Bezug gebracht werden.

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2024-12-31

2.9 Angaben zu Optionen
Optinal kann der Betrieb um weitere Messstellen ausgeweitet werden oder Messstellen an andere Orte umgezogen werden.
Optional können zusätzliche Justierungen beauftragt werden.
Optional können im Rahmen der Berichtserstellung, Berichtsänderung bzw. Datenaufbereitung bis zu einer Obergrenze von insgesamt 80 Stunden bezogen auf die Vertragslaufzeit beauftragt werden.

3. Teilnahmebedingungen

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
Der Auftragnehmer verpflichtet sich bei der Ausführung des Auftrages zur Einhaltung der tariflichen Bestimmungen gemäß der Eigenerklärung zur Tariftreue, welche er im Rahmen der Ausschreibung abgegeben hat, vgl. Anlage 7.
Des Weiteren werden die Regelungen in § 7 LTTG RLP Bestandteil des Vertrages.

modelcars24
modelcars24