Abgabefrist: 20.04.2022 – DB Netz AG (Bukr 16) – 19069 NORDWESTMECKLENBURG – Oberbauarbeiten, außer Brücken, Tunneln, Schächten und Unterführungen

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 056-147763
Erfüllungsort:NORDWESTMECKLENBURG
PLZ Erfüllungsort:19069
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DE80M - NORDWESTMECKLENBURG
Veröffentlichung:21.03.2022
Abgabefrist:20.04.2022
Submission:20.04.2022
Bindefrist:30.05.2022
Projektstart:17.06.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:45222000 Oberbauarbeiten, außer Brücken, Tunneln, Schächten und Unterführungen

Schlagwörter:

Tiefbauarbeiten | Dokumentation | Neubau | Umbau | Sanierung | Bahnanlagen |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:DB Netz AG (Bukr 16)
Straße:Adam-Riese-Straße 11-13
PLZ:60327
Nutscode :DE712 - FRANKFURT AM MAIN, KREISFREIE STADT
Ort:Frankfurt Main
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:RAILWAY_SERVICESHermann, Angela
Email;angela.hermann@deutschebahn.com
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:FEI-O - Beschaffung Infrastruktur Region Ost
Straße:Caroline-Michaelis-Str. 5-11
PLZ:10115
Nutscode:
Ort:Berlin
Kontakt:
Email:FEI-O - Beschaffung Infrastruktur Region Ostangela.hermann@deutschebahn.com
Telefon:+49 3029755101

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: http://www.bieterportal.noncd.db.de/evergabe.bieter/api/external/deeplink/subproject/a51308d1-362d-421f-8a49-1c43f60079e1

Vergabenummer:
2022/S 056-147763

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
GE/PSS/TE Gadebusch – Rehna km 27,263 – 33,999

1.2 CPV Code Hauptteil
45222000

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
GE/PSS/TE Gadebusch – Rehna km 27,263 – 33,999

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
45222000

2.3 Erfüllungsort
Los Nutscode
DE80M

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Strecke 6932 Schwerin- Rehna- Abschnitt Gadebusch-Rehna GE/PSS/TE km 27,215-33,999- in mehreren Teilabschnitten
– Oberbauarbeiten 6180 m im Fließbandverfahren (Umbauzug) mit Bettungsreinigung und 600 m konventioneller
Gleisumbau
– PSS- konventionell ca. 600 m mit Bettungserneuerung, Planumsverbesserung maschinell kombiniert mit
Bettungsreinigung ca. 3340 m Einbau in unterschiedlichen Schichtstärken
– Neubau Entwässerungsanlagen geschlossene Systeme wie Tiefenentwässerung; Trogentwässerung (Porosit),
Verrohrungen und offene Entwässerungssysteme; Durchlasssanierungen;
– Dammverbreiterungen, Böschungsanpassung; Dammbefestigungsmaßnahmen Erstellen von Randwegkonstruktionen;
– Wechsel von BÜ- Befestigungen, Anpassen von ca. 80 m Straße im BÜ- Bereich
und Technische Bearbeitung und Dokumentation

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2023-06-30

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Der Nachweis über die im folgenden aufgeführten Eignungsanforderungen wird durch das Vorhandensein einer Präqualifikation bei der Deutschen Bahn AG, den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) / PQ-VOB oder vorläufig mit einer Eigenerklärung über die Erfüllung der Eignungsanforderungen erbracht. Im letzten Fall sind auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle die Nachweise zu den einzelnen Anforderungen innerhalb von 6 Kalendertagen vorzulegen. Auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle ist ein Nachweis über das Vorhandensein einer PQ-VOB innerhalb von 6 Kalendertagen vorzulegen.
Es ist zu beachten, dass nach III.1.4) zwingend eine Präqualifikation der Deutschen Bahn AG erforderlich sein kann, falls dies dort ausdrücklich erwähnt ist. Eine dementsprechende Erklärung ist im Offenen Verfahren mit dem Angebot und bei einem Aufruf zum Teilnahmewettbewerb mit dem Teilnahmeantrag abzugeben. Zusätzliche Unterlagen sind nicht erwünscht.
Erklärung über seine Mitgliedschaft in der Berufsgenossenschaft. Bieter ohne Sitz in der Bundesrepublik Deutschland haben eine entsprechende Erklärung über die Mitgliedschaft bei dem für sie zuständigen Versicherungsträger abzugeben.
Erklärung über die Eintragung in die Handwerksrolle, das Berufsregister oder das Register der Industrie- und Handelskammer seines Sitzes oder Wohnsitzes.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Erklärung über die von ihm ausgeführten Leistungen in den letzten 5 abgeschlossenen Kalenderjahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind
Erklärung über das von ihm für die Leitung und Aufsicht vorgesehene technische Personal mit Angabe ihrer beruflichen Qualifikation und Sprachkenntnisse
Erklärung über seinen Umsatz in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmern ausgeführten Aufträgen
Der Nachweis über die im folgenden aufgeführten Eignungsanforderungen wird durch das Vorhandensein einer Präqualifikation bei der Deutschen Bahn AG, den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) / PQ-VOB oder vorläufig mit einer Eigenerklärung über die Erfüllung der Eignungsanforderungen erbracht. Im letzten Fall sind auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle die Nachweise zu den einzelnen Anforderungen innerhalb von 6 Kalendertagen vorzulegen. Auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle ist ein Nachweis über das Vorhandensein einer PQ-VOB innerhalb von 6 Kalendertagen vorzulegen.
Es ist zu beachten, dass nach III.1.4) zwingend eine Präqualifikation der Deutschen Bahn AG erforderlich sein kann, falls dies dort ausdrücklich erwähnt ist. Eine dementsprechende Erklärung ist im Offenen Verfahren mit dem Angebot und bei einem Aufruf zum Teilnahmewettbewerb mit dem Teilnahmeantrag abzugeben. Zusätzliche Unterlagen sind nicht erwünscht.
Erklärung über die Zahl der bei ihm in den letzten 3 abgeschlossenen Kalenderjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegebenenfalls gegliedert nach Berufsgruppen

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
Für folgende Leistungen muss das für die Ausführung vorgesehene Unternehmen in einem Präqualifikationsverfahren bei der Deutschen Bahn AG präqualifiziert sein. Form und Zeitpunkt der Vorlage der Nachweise sowie Angaben zu den Teilnahmebedingungen und zum Präqualifikationsverfahren sind III.1.1) bis III.1.4), den Bewerbungsbedingungen Ziff. 17 und Besonderen Vertragsbedingungen zu entnehmen:
Oberbau konventionell–Schotter:
-Gleise;Strecken I-S; S-Bahn 50 – 120 km/h
Allgemeiner Erd- und Tiefbau:
-Erdbauwerke;
-Erdbauwerke-Bauen unter Eisenbahnbetrieb;