Generalunternehmerleistung für den Bau von Landstromanlagen im Hamburger Hafen

Artikelnummer: V556651-2021-1 Kategorie:

Beschreibung

Auszug aus der Bekanntmachung über vergebene Aufträge

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Generalunternehmerleistung für den Bau von Landstromanlagen im Hamburger Hafen

1.2 CPV Code Hauptteil
45315300

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Die Freie und Hansestadt Hamburg (FHH) verfolgt das Ziel, die Luftqualität in der Stadt nachhaltig zu verbessern. Die Hamburg Port Authority (HPA) wurde von der Freien Hansestadt Hamburg mit der Planung und dem Bau dieser Landstromanlagen beauftragt. Das Vorhaben umfasst die Versorgung folgender Terminals: HHLA Containerterminal Burchardkai (CTB), HHLA Containerterminal Tollerort (CTT) und Eurogate
Containerterminal Hamburg (CTH) und Steinwerder (CC3).
In diesem EU-weiten Teilnahmewettbewerb sollen Generalunternehmer für die genannten Leistungen gefunden werden. Der Teilnahmewettbewerb gliedert sich in die folgenden Lose:
— Los 1: HHLA Containerterminal Burchardkai (CTB),
— Los 2: HHLA Containerterminal Tollerort (CTT),
— Los 3: Eurogate Containerterminal Hamburg (CTH),
— Los 4: Cruise Center Steinwerder (CC3).

2. Beschreibung

2.1 Bezeichnung des Auftrags
HHLA Containerterminal Burchardkai – CTB

Losnr.: 1
2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
31224000

2.3 Erfüllungsort
Hamburg
Los Nutscode
DE600

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Zum Leistungsumfang der Einzellose gehört: Ausführungsplanung, Lieferung, Bau, Montage und Inbetriebnahme aller für den Betrieb der Landstromanlage notwendigen Anlagen- und Bauteile, Gesamtinbetriebnahme, Bestandsplanung, Gewährleistungsphase und optional die später beauftragte Wartung.
Die Herstellung der Kabeltrasse (Kabeltiefbau) zwischen den Trenntrafos und den Schiffsanschlusssystemen auf den Containerterminals ist nicht im Leistungsumfang enthalten.

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

2.9 Angaben zu Optionen
Wartungsvertrag zur Verlängerung der gesetzlichen Gewährleistung auf 4 Jahre Gesamtdauer

3. Teilnahmebedingungen

Zusätzliche Information

Vertragsabschluss

200

212

sonstige_Leistungen-

Objekt–

,

Elemente-

Objektplanung-

Nutzung-

Randbedingungen-

286_Bauweise-