Vergabe: 30.11.2020 – Voglauer Gschwandtner & Zwilling GmbH – 5441 Abtenau – Bauarbeiten für Kunst- und Kulturgebäude

Information
AUSSCHREIBUNG
Auftragsbekanntmachung:2021/S 089-227415
Erfüllungsort:TRAUNSTEIN
PLZ Erfüllungsort:83119
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DE21M - TRAUNSTEIN
Auftragsvergabe:30.11.2020
Projektstart:
Ausschreibungsweiteeuropaweit
Art des Auftrags:Arbeiten
CPV Kategorie:V-45212300 Bauarbeiten für Kunst- und Kulturgebäude
Anzahl Angebote:4
Auftragswert:3488784.66 EUR

Ausschreibungsdaten

Hier gelangen Sie - sofern noch verfügbar - zu den Originalausschreibungsdaten.

Schlagwörter:

Fliesen | Parkett | Putz | Trockenbau | Vorsatzschale | Abdichtungsarbeiten | Baustelleneinrichtung | Malerarbeiten | Putzarbeiten | Tiefbauarbeiten | Bauleitung | Dokumentation | Gewässer | Brandschutzfenster | Brandschutztüren | Baustelleneinrichtung | Denkmalschutz | Einrichtung | Heizkörper | Brandschutz | Brandschutz | Qualitätssicherung | Ausbau | Sanierung | Rückbau | im laufenden Betrieb |

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Bezirk Oberbayern
Straße:Prinzregentenstr. 14
PLZ:80538
Nutscode:DE212 - MUENCHEN, KRFR.ST.
Ort:München
Land:DE
Kontakt:Grabein, Rebekka
Email:vergabe@bezirk-oberbayern.de
Telefon:+49 89219811303

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

alle Aufträge dieses Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Aufträge dieses Auftraggebers

Auftragnehmer
Auftragnehmer:Voglauer Gschwandtner & Zwilling GmbH
Straße:
PLZ:5441
Nutscode:AT - ÖSTERREICH
Ort:Abtenau
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Auftragnehmer

Hier gelangen Sie zur Website des Auftragnehmers

alle Aufträge dieses Auftragnehmer

Schauen Sie sich alle Aufträge dieses Auftragnehmers an.

Zusammenfassung der Originalausschreibung

Auszug aus der Ausschreibung

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Generalunternehmerleistung Zimmersanierung, Sanierung und Neugestaltung der Hotelzimmer, Kultur- und Bildungszentrum Kloster Seeon

1.2 CPV Code Hauptteil
45212410

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Neugestaltung der Hotelzimmer im Tagungshotel Kloster Seeon
Gebäudetyp:
Hotelbetrieb in einem denkmalgeschützten Klostergebäude
Art der Leistung:
Sanierung von 87 Hotelzimmern inkl. Bädern als Generalunternehmerleistung,
Durchführung im laufenden Betrieb in 2 Bauabschnitten
Zeitpunkt der Leistung:
Januar bis November 2021
Leistungsumfang Bauleistungen:
Komplette Bauleistungen inkl. Haustechnik
Baustelleneinrichtung, Schutzmaßnahmen
Rückbau Hotelzimmer und Bad – u.a. Möbel, Boden- u. Wandbeläge, Abhangdecken
Trockenbauarbeiten – Vorsatzschalen, Abhangdecken z.T. mit Brandschutzanforderung
Bodenbelagsarbeiten – Parkettarbeiten
Fliesenarbeiten – Boden- und Wandfliesen inkl. Abdichtungsarbeiten
Schreinerarbeiten – kompletter Ausbau der Hotelzimmer
Malerarbeiten – Neu- und Überholungsanstriche mit mineralischen Farben
Rohbauarbeiten – Ergänzungen in geringem Umfang
Putzarbeiten – Ergänzungen in geringem Umfang
Raumausstattung – Vorhänge, Polster, Accessoires
Elektroinstallationen – Schwach- und Starkstrom, Beleuchtung
Sanitärinstallationen – Keramik und Armaturen inkl. Anschluss an Steigstrang
Heizungsinstallationen – Erneuerung Thermostate und einzelne Heizkörper
Lüftungsinstallationen – Erneuerung Raumeinzellüfter in Bädern
Baureinigung
Leistungsumfang Planungs- und Koordinationsleistungen:
Aufmass sowie Erstellen einer Werkstattplanung inkl. Detailabstimmung mit Architekten und Fachingenieuren
Erstellen und Abstimmen eines detaillierten Bauablaufplanes
Koordination sämtlicher Bauleistungen während der Ausführung
Zusätzliche Projektinformationen:
Bei dem Objekt handelt es sich um eine denkmalgeschützte Klosteranlage. Die Hotelzimmer erstrecken sich auf 3 zusammenhängende Gebäudeteile sowie über 3 Geschosse. Bei der Ausführung müssen die verschiedenen Zimmergrößen und Grundrisszuschnitte berücksichtigt werden. Grundlage der Ausführung ist die Planung der beauftragten Architekten und Fachingenieure. Es ist eine hochwertige Ausführung mit
Oberflächen in Echtholzfurnier und hoher Detailqualität gefordert.
Zur Qualitätssicherung wird die Ausführung durch die beauftragten Architekten und Fachingenieure im Rahmen der Bauleitung begleitet.

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
45212300

2.3 Erfüllungsort
83370 Seeon
Los Nutscode
DE21M

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Gebäudetyp:
Hotelbetrieb in einem denkmalgeschützten Klostergebäude
Art der Leistung:
Sanierung von 87 Hotelzimmern inkl. Bädern als Generalunternehmerleistung, Durchführung im laufenden Betrieb in 2 Bauabschnitten
Zeitpunkt der Leistung:
Januar bis November 2021
Leistungsumfang Bauleistungen:
Komplette Bauleistungen inkl. Haustechnik
Baustelleneinrichtung, Schutzmaßnahmen
Rückbau Hotelzimmer und Bad – u.a. Möbel, Boden- u. Wandbeläge, Abhangdecken
Trockenbauarbeiten – Vorsatzschalen, Abhangdecken z.T. mit Brandschutzanforderung
Bodenbelagsarbeiten – Parkettarbeiten
Fliesenarbeiten – Boden- und Wandfliesen inkl. Abdichtungsarbeiten
Schreinerarbeiten – kompletter Ausbau der Hotelzimmer
Malerarbeiten – Neu- und Überholungsanstriche mit mineralischen Farben
Rohbauarbeiten – Ergänzungen in geringem Umfang
Putzarbeiten – Ergänzungen in geringem Umfang
Raumausstattung – Vorhänge, Polster, Accessoires
Elektroinstallationen – Schwach- und Starkstrom, Beleuchtung
Sanitärinstallationen – Keramik und Armaturen inkl. Anschluss an Steigstrang
Heizungsinstallationen – Erneuerung Thermostate und einzelne Heizkörper
Lüftungsinstallationen – Erneuerung Raumeinzellüfter in Bädern
Baureinigung
Leistungsumfang Planungs- und Koordinationsleistungen:
Aufmass sowie Erstellen einer Werkstattplanung inkl. Detailabstimmung mit Architekten und Fachingenieuren
Erstellen und Abstimmen eines detaillierten Bauablaufplanes
Koordination sämtlicher Bauleistungen während der Ausführung
Zusätzliche Projektinformationen:
Bei dem Objekt handelt es sich um eine denkmalgeschützte Klosteranlage. Die Hotelzimmer erstrecken sich auf 3 zusammenhängende Gebäudeteile sowie über 3 Geschosse. Bei der Ausführung müssen die verschiedenen Zimmergrößen und Grundrisszuschnitte berücksichtigt werden. Grundlage der Ausführung ist die Planung der beauftragten Architekten und Fachingenieure. Es ist eine hochwertige Ausführung mit Oberflächen in Echtholzfurnier und hoher Detailqualität gefordert. Zur Qualitätssicherung wird die Ausführung durch die beauftragten Architekten und Fachingenieure im Rahmen der Bauleitung begleitet.

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

2.8 Kriterien
Anhand der Eignungskriterien können max. 351 Eignungspunkte erreicht werden. Nur Bewerber, die mind. 175 Eignungspunkt erreichen, gelten als geeignet, den Auftrag auszuführen und können zur Abgabe eines Angebots und zu Verhandlungsgesprächen eingeladen werden. Bewerber mit weniger als 175 Eignungspunkten werden wegen mangelnder Eignung vom weiteren Verfahren ausgeschlossen.
Die Anzahl der Bewerber, die zur Abgabe eines Angebots und zur Teilnahme an einem Verhandlungsgespräch aufgefordert werden wird, wird auf 3 Bewerber begrenzt.
Es werden die 3 Bewerber zur Abgabe eines indikativen Angebots, über das verhandelt werden wird, aufgefordert, die anhand der Eignungskriterien im Teilnahmewettbewerb die 3 höchsten Punktzahlen erreichen. Bei Punktgleichheit entscheidet das Los.
Eignungskriterien:
1. Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
A) Nachweis über das Bestehen einer Berufshaftpflichtversicherung (bei Bewerbergemeinschaften von jedem Mitglied).
Alternative: Bestätigung eines Versicherers (nicht Versicherungsmaklers) über eine entsprechende Versicherbarkeit im Auftragsfall.
Mindestanforderung: Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung oder einer Versicherbarkeit im Auftragsfall
Punkteskala:
I. Nachweis erbracht = 1 Punkt,
II. Kein Nachweis = 0 Punkte.
B) Nachweis eines bestimmten Mindestjahresumsatzes (netto)
Mindestanforderung: Der geforderte Mindestjahresumsatz beträgt 3 Mio. EUR (netto).
Punkteskala:
I. ≥ 9,5 Mio. EUR = 5 Punkte,
II. > 7,5 Mio. EUR – < 9,5 Mio. EUR = 4 Punkte,
III. > 6 Mio. EUR – < 7,5 Mio. EUR = 3 Punkte,
IV. > 4,5 Mio. EUR – < 6 Mio. EUR = 2 Punkte,
V. > 3 Mio. EUR – < 4,5 Mio. EUR = 1 Punkt,
VI. ≤ 3 Mio. EUR = 0 Punkte.
2. Berufliche und technische Leistungsfähigkeit
A) Nachweis von Referenzprojekten
Mindestanforderung: Angabe eines Referenzprojektes im Bereich der Sanierung von Hotelzimmern, welches vom Bewerber als Generalunternehmer ausgeführt wurde.
Durch die Referenzen sollen die folgenden Anforderungen nachgewiesen werden:
Es sollen bis zu 3 Referenzprojekte im Bereich der Sanierung von Hotelzimmern eingereicht werden, welche vom Bewerber als Generalunternehmer ausgeführt wurden.
Bitte beachten Sie, dass pro Referenzprojekt bis zu 35 Punkten erreicht werden können. Das Einreichen von allen 3 Referenzprojekten kann daher die Chancen auf mehr Punkte ggf. erhöhen.
Es werden nur 3 Referenzprojekte pro Bewerber in die Wertung einbezogen. Sollte ein Bewerber mehr als 3 Referenzprojekte abgeben, werden die Referenzen zur Bewertung des Bewerbers herangezogen, mit denen der Bewerber die meisten Eignungspunkte erreichen kann.
Referenzen, die sich nicht auf die Sanierung von Hotelzimmern oder die Ausführung als Generalunternehmerleistung beziehen, werden nicht bewertet.
Den Referenzen ist eine Fotodokumentation zur Darstellung der gestalterischen und handwerklichen Qualität der Leistung beizulegen. Wird diese Fotodokumentation nicht erbracht, werden auf die Kategorien „Ästhetische Anforderungen“ sowie „Handwerkliche Anforderungen“ keine Punkte vergeben.
Folgende Angaben zu den Referenzprojekten sind erforderlich:
—— Name des Referenzprojekts;
—— Name Auftraggeber mit Ansprechpartner und Anschrift;
—— Realisierungszeitraum;
—— Anforderungen aus der Bausubstanz: z. B. Denkmalschutz, komplexe Baustruktur, etc.;
—— Organisatorische Anforderungen: z. B. Ausführung im laufenden Betrieb, verschiedene Bauabschnitte, etc.;
—— Projektgröße, v. a. Zimmeranzahl;
—— Leistungsumfang Innenausbau: Leistungsschwerpunkt des Bewerbers; welche Leistungen wurden im eigenen Betrieb erbracht, welche Leistungen durch Nachunternehmer?
—— Leistungsumfang Gebäudetechnik: Leistungsschwerpunkt des Bewerbers; welche Leistungen wurden im eigenen Betrieb erbracht, welche Leistungen durch Nachunternehmer?
Die Referenz erfüllt folgende Anforderungen:
— Hohe Anforderungen im Umgang mit der bestehenden Bausubstanz, z. B. bei denkmalgeschützten Gebäuden, komplexer Baustruktur o.ä.;
Gewichtung 2
— Hohe organisatorische Anforderungen z. B. Ausführung im laufenden Betrieb, in mehreren ggf. ineinandergreifenden Bauabschnitten o.ä.;
Gewichtung 4
— Mindestens vergleichbare Projektgröße gemessen an der Zimmeranzahl;
Gewichtung 3
— Ausführung sämtlicher Ausbaugewerke, davon im eigenen Betrieb mit Schwerpunkt auf Schreinerarbeiten;
Gewichtung 4
— Ausführung sämtlicher Gewerke der technischen Gebäudeausrüstung;
Gewichtung 2
— Hohe ästhetische Anforderungen werden erfüllt;
Gewichtung 3
— Hohe handwerkliche Anforderungen werden erfüllt;
Gewichtung 5
Erfüllung der Anforderungen:
— Trifft nicht zu: 0 Punkte;
— Trifft noch zu: 1 Punkt;
— Trifft weniger zu: 2 Punkte;
— Trifft im Wesentlichen zu: 3 Punkte;
— Trifft größtenteils zu: 4 Punkte;
— Trifft vollständig zu: 5 Punkte.

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Eintragung in ein Berufs- und/oder Handelsregister eines EU-Mitgliedstaates. Dem Angebot sind zur Bestätigung alle entsprechenden Dokumente beizulegen: z. B. Gewerbeanmeldung, Handelsregisterauszug, Eintragung in die Handwerksrolle bzw. bei der Industrie- und Handelskammer bzw. die entsprechenden Dokumente aus einem EU- Mitgliedsstaat.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
A) Nachweis über das Bestehen einer Berufshaftpflichtversicherung (bei Bewerbergemeinschaften von jedem Mitglied).
Alternative: Bestätigung eines Versicherers (nicht Versicherungsmaklers) über eine entsprechende Versicherbarkeit im Auftragsfall.
Mindestanforderung: Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung oder einer Versicherbarkeit im Auftragsfall
Punkteskala:
I. Nachweis erbracht = 1 Punkt,
II. Kein Nachweis = 0 Punkte.
B) Nachweis eines bestimmten Mindestjahresumsatzes (netto)
Mindestanforderung: Der geforderte Mindestjahresumsatz beträgt 3 Mio. EUR (netto).
Punkteskala:
I. ≥ 9,5 Mio. EUR = 5 Punkte,
II. > 7,5 Mio. EUR – < 9,5 Mio. EUR = 4 Punkte,
III. > 6 Mio. EUR – < 7,5 Mio. EUR = 3 Punkte,
IV. > 4,5 Mio. EUR – < 6 Mio. EUR = 2 Punkte,
V. > 3 Mio. EUR – < 4,5 Mio. EUR = 1 Punkt,
VI. ≤ 3 Mio. EUR = 0 Punkte.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
A) Nachweis von Referenzprojekten
Mindestanforderung: Angabe eines Referenzprojektes im Bereich der Sanierung von Hotelzimmern, welches vom Bewerber als Generalunternehmer ausgeführt wurde.
Durch die Referenzen sollen die folgenden Anforderungen nachgewiesen werden:
Es sollen bis zu 3 Referenzprojekte im Bereich der Sanierung von Hotelzimmern eingereicht werden, welche vom Bewerber als Generalunternehmer ausgeführt wurden.
Bitte beachten Sie, dass pro Referenzprojekt bis zu 35 Punkten erreicht werden können. Das Einreichen von allen 3 Referenzprojekten kann daher die Chancen auf mehr Punkte ggf. erhöhen.
Es werden nur 3 Referenzprojekte pro Bewerber in die Wertung einbezogen. Sollte ein Bewerber mehr als 3 Referenzprojekte abgeben, werden die Referenzen zur Bewertung des Bewerbers herangezogen, mit denen der Bewerber die meisten Eignungspunkte erreichen kann.
Referenzen, die sich nicht auf die Sanierung von Hotelzimmern oder die Ausführung als Generalunternehmerleistung beziehen, werden nicht bewertet.
Den Referenzen ist eine Fotodokumentation zur Darstellung der gestalterischen und handwerklichen Qualität der Leistung beizulegen. Wird diese Fotodokumentation nicht erbracht, werden auf die Kategorien „Ästhetische Anforderungen“ sowie „Handwerkliche Anforderungen“ keine Punkte vergeben.
Folgende Angaben zu den Referenzprojekten sind erforderlich:
—— Name des Referenzprojekts;
—— Name Auftraggeber mit Ansprechpartner und Anschrift;
—— Realisierungszeitraum;
—— Anforderungen aus der Bausubstanz: z. B. Denkmalschutz, komplexe Baustruktur, etc.;
—— Organisatorische Anforderungen: z. B. Ausführung im laufenden Betrieb, verschiedene Bauabschnitte, etc.;
—— Projektgröße, v. a. Zimmeranzahl;
—— Leistungsumfang Innenausbau: Leistungsschwerpunkt des Bewerbers; welche Leistungen wurden im eigenen Betrieb erbracht, welche Leistungen durch Nachunternehmer?
—— Leistungsumfang Gebäudetechnik: Leistungsschwerpunkt des Bewerbers; welche Leistungen wurden im eigenen Betrieb erbracht, welche Leistungen durch Nachunternehmer?
Die Referenz erfüllt folgende Anforderungen:
— Hohe Anforderungen im Umgang mit der bestehenden Bausubstanz, z. B. bei denkmalgeschützten Gebäuden, komplexer Baustruktur o.ä.;
Gewichtung 2
— Hohe organisatorische Anforderungen z. B. Ausführung im laufenden Betrieb, in mehreren ggf. ineinandergreifenden Bauabschnitten o.ä.;
Gewichtung 4
— Mindestens vergleichbare Projektgröße gemessen an der Zimmeranzahl;
Gewichtung 3
— Ausführung sämtlicher Ausbaugewerke, davon im eigenen Betrieb mit Schwerpunkt auf Schreinerarbeiten;
Gewichtung 4
— Ausführung sämtlicher Gewerke der technischen Gebäudeausrüstung;
Gewichtung 2
— Hohe ästhetische Anforderungen werden erfüllt;
Gewichtung 3
— Hohe handwerkliche Anforderungen werden erfüllt;
Gewichtung 5
Erfüllung der Anforderungen:
— Trifft nicht zu: 0 Punkte;
— Trifft noch zu: 1 Punkt;
— Trifft weniger zu: 2 Punkte;
— Trifft im Wesentlichen zu: 3 Punkte;
— Trifft größtenteils zu: 4 Punkte;
— Trifft vollständig zu: 5 Punkte.