Abgabefrist: 09.05.2022 – Landeshauptstadt Dresden, GB Bildung und Jugend, Amt für Schulen – 01067 DRESDEN, KREISFREIE STADT – Bau von weiterführenden Schulen

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 070-182103
Erfüllungsort:DRESDEN, KREISFREIE STADT
PLZ Erfüllungsort:01067
Objekt:Cossebauder straße 35, 01157 Dresden
Nutscode Erfüllungsort:DED21 - DRESDEN, KREISFREIE STADT
Veröffentlichung:08.04.2022
Abgabefrist:09.05.2022
Submission:09.05.2022
Bindefrist:20.07.2022
Projektstart:28.07.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:45214220 Bau von weiterführenden Schulen

Schlagwörter:

Trockenbau | Vorsatzschale | Brandschutzbekleidung | Tiefbauarbeiten | Brandschutz | Neubau | Umbau | Schule |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Landeshauptstadt Dresden, GB Bildung und Jugend, Amt für Schulen
Straße:Postfach 120020
PLZ:01001
Nutscode :DED21 - DRESDEN, KREISFREIE STADT
Ort:Dresden
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:Frau Zeuch
Email;zvb-vob@dresden.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:Landeshauptstadt Dresden, GB Finanzen, Personal und Recht, Zentrales Vergabebüro
Straße:PF 120020
PLZ:1001
Nutscode:
Ort:Dresden
Kontakt:
Email:Landeshauptstadt Dresden, GB Finanzen, Personal und Recht, Zentrales Vergabebürozvb-vob@dresden.de
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.evergabe.de/unterlagen/54321-Tender-17fb6489e7e-7c31e31812c3c7e8

Vergabenummer:
2022/S 070-182103

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Gymnasium Cotta, Modernisierung und Umbau Schulgebäude – TO2

1.2 CPV Code Hauptteil
45214220

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Fachlos 13: Trockenbauarbeiten (Neu)

1.5 Geschätzer Gesamtwert
EUR 1356642.82

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
45214220

2.3 Erfüllungsort
Cossebauder straße 35, 01157 Dresden
Los Nutscode
DED21

2.4 Beschreibung der Beschaffung
ca. 2.200m2 TB – Wände/ Vorsatzschalen
ca. 1.500 St Öffnungen/ Ausschnitte
ca. 100m Verstärkungen Stahlhohlprofil 100/100/5
ca. 2.700m2 TB-Akustik-Decken
ca. 6.000m2 TB-Unterhangdecken, freitragend
ca. 4.200m2 TB-Akustik-Lochdecke
ca. 150m2 Streckmetall-Decken
ca. 250 St Revisionsöffnungen
1 St Raum-in-Raum-system Länge=11m
ca. 500m TB-Verkofferungen
ca. 270m2 Schlepp- und Fledermausgauben
ca. 1.900m2 Dachschrägenverkleidung
ca. 500m Brandschutzbekleidungen Stahlträger
ca. 580m2 Schallabsorbierende Pinnwände
+++Weitere Vertragsfristen siehe Vergabeunterlagen+++
+++ Folgende Unterlagen sind auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle vorzulegen:
– Produktdatenblätter benannter Fabrikate
– Urkalkulation
Inhalt der Urkalkulation: Diese ist mindestens gemäß dem Inhalt nach Formblatt 223 – Aufgliederung der Einheitspreise von ALLEN Positionen zu erstellen, d. h.:
LV-Position; Kurzbezeichnung; Menge; Mengeneinheit; Zeitansatz; Teilkosten einschl. Zusätze in Euro je Mengeneinheit (Löhne, Stoffe, Geräte, Sonstiges);
angebotener Einheitspreis (Summe aus Löhne, Stoffe, Geräte, Sonstiges). +++

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.6 Geschätzter Wert
EUR>1356642.82

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2023-04-28

2.10 Zusätzliche Angaben
Die Kommunikation für Verfahren mit ausschließlicher elektronischer Angebotsabgabe erfolgt nur über die Plattform eVergabe.de! Informationen über Änderungen der Bekanntmachungen/ Vergabeunterlagen sowie sämtliche nach der Angebotsöffnung folgende Kommunikation (z.B. Nachforderungen von Unterlagen, Bieterinformationen, Auftragsschreiben) werden elektronisch über eVergabe.de bereitgestellt.
Achtung! Ab sofort MÜSSEN auch die Bieteranfragen zu den Vergabeunterlagen elektronisch über eVergabe.de bzw. dem Bietercockpit gestellt werden. Deren Beantwortung erfolgt ebenfalls elektronisch über eVergabe.de. Informationen zu den technischen Anforderungen erhalten Sie unter eVergabe.de.

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
+++Der Bieter hat MIT ANGEBOTSABGABE eine Eigenerklärung zur Eignung mit folgenden Angaben einzureichen:
– Umsätze des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit sie vergleichbare Bauleistungen und andere Leistungen betreffen, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Leistungen; – Angaben über die Ausführung von Leistungen in den letzten bis zu 5 abgeschlossenen Kalenderjahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind; – Angaben zur Zahl der in den letzten 3 abgeschlossenen Kalenderjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte gegliedert nach Lohngruppen mit extra ausgewiesenem Leitungspersonal; – Erklärung zur Eintragung bei Handwerkskammer bzw. Industrie- und Handelskammer; – Angaben zur Eintragung in das Berufsregister (Handelsregister); – Angaben zur Berufs- und/oder Betriebshaftpflichtversicherung; – Angaben zur Zahlung von Steuern, Abgaben u. Beiträgen zur Unfallversicherung und tariflichen Sozialkasse; – Angabe, ob ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren eröffnet oder die Eröffnung beantragt worden ist oder der Antrag mangels Masse abgelehnt wurde oder ein Insolvenzplan rechtskräftig bestätigt wurde; – Angabe, ob sich das Unternehmen in Liquidation befindet; – Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt; – Erklärung zu Gewerbezentralregister; – Angabe, welche Teile des Auftrags der Unternehmer unter Umständen als Unteraufträge zu vergeben beabsichtigt.
-> Kommt das ANGEBOT in die ENGERE WAHL, sind nach Aufforderung durch die Vergabestelle innerhalb von 6
Kalendertagen durch den Bieter folgende Nachweise vorzulegen:
1.1 Gewerbeanmeldung einschl. -ummeldung;
-> Der Nachweis der Eignung kann auch durch einen Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsnachweis VOB mittels PQ-Verein) geführt werden. Sofern aufgeführte Unterlagen nicht Bestandteil der Unterlagen des PQ-Vereins sind, werden diese Nachweise ggf. nachgefordert (z.B. Nachweis zur Betriebs- und/oder Berufshaftpflichtversicherung).

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Direktlink auf Dokument mit Eignungskriterien: (URL) https://www.evergabe.de/unterlagen/SelectionCriteria/54321-Tender-17fb6489e7e-7c31e31812c3c7e8

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
-> Kommt das ANGEBOT in die ENGERE WAHL, sind nach Aufforderung durch die Vergabestelle innerhalb von 6 Kalendertagen durch den Bieter folgende Nachweise vorzulegen:
3.1 Vorlage von Referenzbescheinigungen für 3 Eigenreferenzen der letzten 5 abgeschlossenen Kalenderjahre, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind und die mindestens folgende Angaben enthalten: Angaben
zum Ansprechpartner; Art der ausgeführten Leistung; Auftragssumme; Ausführungszeitraum; stichwortartige Benennung des mit eigenem Personal ausgeführten maßgeblichen Leistungsumfanges einschl. Angabe der ausgeführten Mengen; Zahl der hierfür durchschnittlich eingesetzten Arbeitnehmer; stichwortartige Beschreibung der besonderen technischen und gerätespezifischen Anforderungen bzw. (bei Komplettleistung) Kurzbeschreibung der Baumaßnahme einschl. eventueller Besonderheiten der Ausführung; Angabe zur Art der Baumaßnahme (Neubau/Umbau/Denkmal); Angabe zur vertraglichen Bindung (Hauptauftragnehmer/ARGE-Partner/Nachunternehmer); ggf. Angabe der Gewerke, die mit eigenem Leitungspersonal koordiniert wurden; Bestätigung des Auftraggebers über die vertragsgemäße Ausführung der Leistung;
-> Der Nachweis der Eignung kann auch durch einen Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsnachweis VOB mittels PQ-Verein) geführt werden.

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
Rechtsform einer Bietergemeinschaft: Gesamtschuldnerisch haftende Bietergemeinschaft mit bevollmächtigten Vertreter.