Abgabefrist: 21.12.2021 – Land Berlin (Sondervermögen Immobilien des Landes Berlin) vertreten durch die BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH – 10115 BERLIN – Dienstleistungen von Ingenieurbüros

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 225-591625
Erfüllungsort:BERLIN
PLZ Erfüllungsort:10115
Objekt:diverse Liegenschaften in Berlin
Nutscode Erfüllungsort:DE300 - BERLIN
Veröffentlichung:19.11.2021
Abgabefrist:21.12.2021
Submission:21.12.2021
Bindefrist:19.02.2022
Projektstart:01.03.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsDienstleistungen
CPV Kategorie:71300000 Dienstleistungen von Ingenieurbüros

Schlagwörter:

Gebäude + Innenräume | Tragwerksplanung | BIM-Leistungen | 1-Grundlagenermittlung | 2-Vorplanung | 3-Entwurfsplanung | 4-Genehmigungsplanung | 5-Ausführungsplanung | 6-Vorbereitung der Vergabe | Fördermittel | Verwaltungsgebäude |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:Land Berlin (Sondervermögen Immobilien des Landes Berlin) vertreten durch die BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH
Straße:Alexanderstraße 3
PLZ:10178
Nutscode :DE300 - BERLIN
Ort:Berlin
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:Gülsemin Aktas
Email;Einkauf@bim-berlin.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/2/tenderId/149365

Vergabenummer:
2021/S 225-591625

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Ingenieur_in – Rahmenvertrag Tragwerksplanung

1.2 CPV Code Hauptteil
71327000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Die BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH betreut im Auftrag des Landes Berlin verschiedenste Vermögen. Der Auftraggeber strebt die Vergabe eines Rahmenvertrags über Leistungen der Tragwerksplanung an. Erbringung von Grundleistungen gemäß Leistungsphasen 1-6 der HOAI 2021 Teil 4 Abschnitt 1 zum Stundennachweis oder auf Grundlage der anrechenbaren Kosten.

1.5 Geschätzer Gesamtwert
EUR 4621848.74

2. Beschreibung

2.1 Bezeichnung des Auftrags
Los 1 – Kategorie T1

Losnr.: 1
2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
71300000

2.3 Erfüllungsort
diverse Liegenschaften in Berlin
Los Nutscode
DE300

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Die BIM GmbH verwaltet die städtischen Liegenschaften des Landes Berlin sowie weitere Liegenschaftender unter Ziffer I.1) genannten öffentlichen Auftraggeber. Im Zuge dieser Verwaltung besteht regelmäßig Beschaffungsbedarf hinsichtlich vielfältiger Leistungen der Tragwerksplanung nach § 51 HOAI. Zur Deckung des am angegebenen Vertragszeitraum entstehenden Bedarfes wird die BIM einen Rahmenvertrag mit entsprechend geeigneten Unternehmen schließen. Um insbesondere auch kleinen und mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit einer Teilnahme zu geben, wird der Beschaffungsbedarf in zwei Lose aufgeteilt.
Die BIM GmbH wird die Rahmenvertragspartner anhand deren Eignung ermitteln. Existieren für ein Los oder beide Lose mehr geeignete Bieter als maximal vorgesehene Rahmenvertragspartner, so werden diese nach der „Wertungsmartrix TWP“ (siehe Bewerbungsunterlagen) bewertet und nach Rangfolge der erreichten Punktzahl aufgenommen bis die Höchstzahl der geplanten Rahmenvertragspartner erreicht ist. Bei Punktgleichheit entscheidet das Los.
Der Einzelabruf erfolgt anhand der Kriterien des § 21 VgV. Die Einzelheiten sind im Rahmenvertrag, welcher Bestandteil der Vergabeunterlagen ist, geregelt.
Das den Rahmenvertragspartnern für die Ausführung ihrer Leistungen zustehende Honorar richtet sich nach den Honorartafeln der HOAI bzw. als Zeithonorar auf Basis des Rahmenvertrages. Die BIM GmbH gibt die Stundensätze verbindlich vor. Der Wettbewerb erfolgt somit ausschließlich hinsichtlich nicht-preislicher Kriterien. Erfordert der einzelne Abruf Tätigkeiten, deren Parameter nicht im Rahmenvertrag geregelt sind, wird die BIM GmbH diese Parameter entweder zwingend vorgeben oder im Rahmen des neu durchzuführenden Vergabeverfahrens ermitteln. Die Einzelheiten sind dem Rahmenvertrag zu entnehmen.

2.6 Geschätzter Wert
EUR>1247899.16

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2024-02-29

Die Laufzeit des Vertrages verlängert sich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn der AG den Vertrag nicht drei Monate vor Ablauf des 29.02.2024 oder 28.02.2025 kündigt. Die Laufzeit des Vertrages endet somit spätestens am 28.02.2026

2.10 Zusätzliche Angaben
Die Höchstgrenze für das Abrufvolumen für beide Lose beträgt netto 5.462.184,87 Euro
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern
Geplante Höchstanzahl an Beteiligten an der Rahmenvereinbarung:
Los 1: Kategorie T1 8 Rahmenvertragspartner

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Der Bieter hat mit seinem Angebot die Eigenerklärung gemäß § 42 VgV i.V.m. § 122 GWB abzugeben. Die Besonderen Vertragsbedingungen Teil A, Teile B und Teil C werden mit elektronischer Angebotsabgabe Vertragsbestandteil. Die Besonderen Vertragsbedingungen zur Frauenförderung (Teil B) sind mit Angebotsabgabe auszufüllen und werden ebenfalls Vertragsbestandteil. Die Verpflichtungserklärung nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die Verpflichtungserklärung für Teilleistungen durch Nachunternehmer und die Bewerber-/Bietergemeinschaftserklärung sind, wenn erforderlich, mit dem Angebot abzugeben (siehe Checkliste). Der Auftraggeber behält sich vor, Eigenerklärungen durch entsprechende Nachweise Dritter belegen zu lassen. Dies gilt auch für Nachweise gem. Ziffer III.1.2) und III.1.3). Der Auftraggeber behält sich vor, einen Handelsregisterauszug einzufordern.
Zum Nachweis der Befähigung sind von dem/der Bieter/in bzw. jedem Mitglied einer Bietergemeinschaft folgende Angaben, Erklärungen und Nachweise beizubringen. Der Auftraggeber behält sich vor, Eigenerklärungen durch entsprechende Nachweise Dritter belegen zulassen. Bitte beachten Sie zusätzlich Ziffern III. 2) und Ziffer VI. 3) dieser Bekanntmachung:
1.Angabe des Namens bzw. der Firma/Bezeichnung des/der Bieter/s. Der/die Bieter hat/haben eine für das Verfahren zuständige Ansprechperson mit Kontaktdaten anzugeben.
2.Erklärung zur Einwilligung der Überprüfung nach dem KorruptionsregisterG
3.Auszug (Kopie) der Kammermitgliedschaft (Bauvorlageberechtigung gemäß § 65 BauO Bln)

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftrags-/Vergabeunterlagen. Die Unterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei unter der URL gem. I.3) Kommunikation zur Verfügung. Hierzu ist lediglich die unter II.1.1) Bezeichnung des Auftrags aufgeführte Referenznummer der Bekanntmachung einzugeben.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftrags-/Vergabeunterlagen. Die Unterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei unter der URL gem. I.3) Kommunikation zur Verfügung. Hierzu ist lediglich die unter II.1.1) Bezeichnung des Auftrags aufgeführte Referenznummer der Bekanntmachung einzugeben.

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
Die Bieter werden auf die Verpflichtungen zur Zahlung bestimmter Mindeststundenentgelte und zur Tariftreue gem. § 9 Abs. 1 Berliner Ausschreibungs- und Vergabegesetz (BerlAVG) sowie auf die Verpflichtung zur Weitergabe dieser Pflicht an Nachunternehmer – siehe Besondere Vertragsbedingungen zum Mindeststundenentgelt BVB (Teil B) – hingewiesen. Für die Teilnehmer von Bewerber-/Bietergemeinschaften sind die dieselben formalen Bedingungen für jeden Teilnehmer zu erfüllen.