Abgabefrist: 11.07.2022 – Stadt Kaarst – Die Bürgermeisterin – 40667 RHEIN-KREIS NEUSS – Reinigung von Abwässerkanälen

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 114-321675
Erfüllungsort:RHEIN-KREIS NEUSS
PLZ Erfüllungsort:40667
Objekt:Stadt Kaarst - Die Bürgermeisterin Am Neumarkt 2 41564 Kaarst Kanalreinigung im gesamten Stadtgebiet Kaarst
Nutscode Erfüllungsort:DEA1D - RHEIN-KREIS NEUSS
Veröffentlichung:15.06.2022
Abgabefrist:11.07.2022
Submission:11.07.2022
Bindefrist:13.09.2022
Projektstart:01.10.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsDienstleistungen
CPV Kategorie:90491000 Überprüfung von Abwasserkanälen

Schlagwörter:

Technische Ausrüstung | Gewässer |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Stadt Kaarst - Die Bürgermeisterin
Straße:Am Neumarkt 2
PLZ:41564
Nutscode :DEA1D - RHEIN-KREIS NEUSS
Ort:Kaarst
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:Bereich Recht, zentrale Submissionsstelle
Email;ralf.grossmann@kaarst.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.vmp-rheinland.de/VMPSatellite/notice/CXPTYDJDMXP/documents

Vergabenummer:
2022/S 114-321675

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Kanal- und Senkenreinigung im Stadtgebiet Kaarst

1.2 CPV Code Hauptteil
90470000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Kanal- und Senkenreinigung im Stadtgebiet Kaarst
Länge des Kanalnetzes ca. 195km (Mischwasserkanal, Pumpstationen, Großprofilreinigung)
Anzahl der Senken ca. 7.100

2. Beschreibung

2.1 Bezeichnung des Auftrags
Reinigung der Kanäle, Großraumprofilreinigung, TV Untersuchung

Losnr.: 1
2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
90470000

2.3 Erfüllungsort
Stadt Kaarst – Die Bürgermeisterin Am Neumarkt 2 41564 Kaarst Kanalreinigung im gesamten Stadtgebiet Kaarst
Los Nutscode
DEA1D

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Kanalreinigung der nicht begehbaren Kanäle, Kanalreinigung der begehbaren Kanäle, Stundenlohnarbeiten, Wurzelschneidearbeiten, Kanal-TV-Untersuchungen, Kanal-TV-Untersuchung verschiedener Kanalstrecken im Stadtgebiet
Länge des Kanalnetzes im Stadtgebiet Kaarst: ca. 195km

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2023-12-31

Der Reinigungsvertrag kann durch den Auftraggeber mit schriftlicher Erklärung an den Auftragnehmer zweimal um jeweils ein Jahr verlängert werden. Die schriftliche Erklärung muss dem Auftragnehmer spätestens drei Monate vor dem jeweils geltenden End-Datum des Reinigungsvertrages zugegangen sein.
Nach Ablauf der zweiten Verlängerungsoption verlängert sich der Reinigungsvertrag jeweils um ein weiteres Jahr, wenn er nicht von einer der Vertragsparteien mit schriftlicher Erklärung gekündigt wird. Die schriftliche Erklärung muss der anderen Vertragspartei spätestens sechs Monate vor dem jeweils geltenden End-Datum des Reinigungsvertrages zugegangen sein.

2.9 Angaben zu Optionen
Der Reinigungsvertrag kann durch den Auftraggeber mit schriftlicher Erklärung an den Auftragnehmer zweimal um jeweils ein Jahr verlängert werden. Die schriftliche Erklärung muss dem Auftragnehmer spätestens drei Monate vor dem jeweils geltenden End-Datum des Reinigungsvertrages zugegangen sein.
Nach Ablauf der zweiten Verlängerungsoption verlängert sich der Reinigungsvertrag jeweils um ein weiteres Jahr, wenn er nicht von einer der Vertragsparteien mit schriftlicher Erklärung gekündigt wird. Die schriftliche Erklärung muss der anderen Vertragspartei spätestens sechs Monate vor dem jeweils geltenden End-Datum des Reinigungsvertrages zugegangen sein.

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
-Erklärung zum Nichtvorliegen von Ausschlussgründen gem. § 44 VgV i.V.m. § 123 und § 124 GWB, abzugeben bei Angebotsabgabe im Formular Eigenerklärung zur Eignung
-Nachweis Mitgliedschaft in einer Berufsgenossenschaft und Eintragung in das Berufsregister Ihres Firmen- oder Wohnsitzes, vorzulegen bei Angebotsabgabe im Formular Eigenerklärung zur Eignung
-Unbedenklichkeitsbescheinigungen der zuständigen Sozialversicherungsträger sowie des zuständigen Finanzamtes, vorzulegen bei Angebotsabgabe

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
-Nachweis des Gesamtjahresumsatzes des Betriebs, Mitteilung über den Jahresumsatz im Tätigkeitsbereich ds Auftrags der letzten drei Jahre, anzugeben im Formular Eigenerklärung zur Eignung
-Nachweis einer Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme von mindestens 5.000.000,00 EUR vorzulegen bei Angebotsabgabe und anzugeben im Formular Eigenerklärung zur Eignung

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
-Auflistung geeigneter Referenzen über früher ausgeführte Aufträge in vergleichbarem Umfang in den letzten drei Jahrens unter Berücksichtigung, ob auf beide Lose oder jeweils eines der Lose angeboten wird, anzugeben im Formular Eigenerklärung zur Eignung. Die Bewertung als Aufträge in vergleichbarem Umfang orientiert sich an der Anzahl der Senken ( 7.100 Stk.) und der Länge des Kanalnetzes (195 km), daher sind entsprechende Angaben dazu zu machen.
-Erklärung, aus der die durchschnittliche jährliche Beschäftigtenzahl des Unternehmens und die Zahl seiner Führungskräfte in den letzten drei Jahren ersichtlich ist, anzugeben bei Angebotsabgabe im Formular Eigenerklärung zur Eignung
-Angabe der technischen Fachkräfte oder der technischen Stellen, die im Zusammenhang mit der Leistungserbringung eingesetzt werden sollen, anzugeben bei Angebotsabgabe im Formular Eigenerklärung zur Eignung
-Aufstellung, aus der ersichtlich ist, über welche Ausstattung, welche Geräte und welche technische Ausrüstung das Unternehmen für die Ausführung des Auftrags verfügt, anzugeben bei Angebotsabgabe im Formular Eigenerklärung zur Eignung