Abgabefrist: 21.12.2021 – Kreisstadt Homburg – 66386 SAARPFALZ-KREIS – Überprüfung von Abwasserkanälen

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 225-591621
Erfüllungsort:SAARPFALZ-KREIS
PLZ Erfüllungsort:66386
Objekt:Stadtgebiet Kreisstadt Homburg 66424 Homburg Deutschland
Nutscode Erfüllungsort:DEC05 - SAARPFALZ-KREIS
Veröffentlichung:19.11.2021
Abgabefrist:21.12.2021
Submission:21.12.2021
Bindefrist:18.03.2022
Projektstart:01.04.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsDienstleistungen
CPV Kategorie:90491000 Überprüfung von Abwasserkanälen

Schlagwörter:

Beratung | Gewässer |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:Kreisstadt Homburg
Straße:Am Forum 5
PLZ:66424
Nutscode :DEC05 - SAARPFALZ-KREIS
Ort:Homburg
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:Herr Rainer Lambert
Email;rainer.lambert@homburg.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: http://www.prego-vergabeplattform.prhos.com/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-17d2314f35c-64385aeb811216ca

Vergabenummer:
2021/S 225-591621

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Kanalreinigung und Kanalinspektion 2022 – 2024

1.2 CPV Code Hauptteil
90470000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Rahmenvertrag für die Reinigung und TV-Untersuchung von Grundleitungen und Abwasserkanälen im Stadtgebiet Homburg/Saar

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
90491000

2.3 Erfüllungsort
Stadtgebiet Kreisstadt Homburg
66424 Homburg
Deutschland
Los Nutscode
DEC05

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Die vorliegende Leistungsbeschreibung umfasst die Unterhaltsreinigung (pro Jahr) von ca. 70 km Kanälen in unterschiedlichen Dimensionen von DN 200 bis DN 1500 sowie die Unterhaltsreinigung von ca. 3.500 Schachtbauwerken mit dem Hochdruckspülverfahren.
Des weiteren werden insgesamt ca. 2,4 km Kanäle und Hausanschlüsse auf Zustand verfilmt.

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2024-12-31
Der Rahmenvertrag kann durch einseitige schriftliche Erklärung des Auftraggebers einmalig um sechs Monate verlängert werden.

Der Auftraggeber behält sich die einseitige Option zur Vertragsverlängerung um ein Jahr vor!

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Die den Vergabeunterlagen beigefügte Eigenerklärung (Formblatt 124) sowie die beigefügte Verpflichtungserklärung zur Tariftreue und Mindestentlohnung nach dem Saarländischen Tariftreuegesetz sind zu unterschreiben und mit
einzureichen. Bewerber oder Bieter haben je nach den Rechtsvorschriften des Staates, in dem sie niedergelassen sind, entweder die Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister dieses Staates nachzuweisen oder auf andere Weise die erlaubte Berufsausübung nachzuweisen. Für die Mitgliedstaaten der Europäischen Union sind die jeweiligen Berufs- oder Handelsregister und die Bescheinigungen oder Erklärungen über die Berufsausbildung in Anhang XI der Richtlinie 2014/24/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 26. Februar 2014 über die öffentliche Auftragsvergabe und zur Aufhebung der Richtlinie 2004/18/EG (ABl. L 94 vom 28.32014. S. 65) aufgeführt.
Der Nachweis der Befähigung zur Berufsausübung ist zunächst in Form einer Eigenerklärung (Formblatt 124-Eigenerklärung zur Eignung) möglich.
Das Formblatt 124 ist den Vergabeunterlagen beigefügt.
Ebenso zugelassen ist die Vorlage einer Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung (EEE) als vorläufiger Nachweis.
Soweit zuständige Stellen Eigenerklärungen bestätigen, sind vom Bieter, deren Angebote in die engere Wahl kommen, die entsprechenden Bescheinigungen (Gewerbeanmeldung, Handelsregisterauszug und Eintragungin der Handwerksrolle
bzw. bei der Industrie- und Handelskammer) vorzulegen.
Gelangt das Angebot in die engere Wahl und wurden die Unterlagen und Nachweise nicht oder nicht vollständig mit dem Angebot vorgelegt, so sind diese innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen.
Eignungsnachwiese, die durch Präqualifikation erworben werden, sind zugelassen.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Erklärungen zur Einhaltung des Saarländischen Tariftreuegesetzes (STTG)
Die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit ist durch Eintragung in ein Präqualifikationsverzeichnis oder Eigenerklärungen gemäß Formbltt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) nachzuweisen. Das Formblatt 124 ist den
Vergabeunterlagen beigefügt. Ebenso zugelassen ist die Vorlage einer Einheitlische Europäischen Eigenerklärung (EEE) als vorläufiger Nachweis.
Wurden die Unterlagen und Nachweise nicht oder nicht vollständig mit dem Angebot vorgelegt, so sind diese innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen.