Vergabe: 09.11.2021 – Hessen Mobil Straßen- und Verkehrsmanagement Marburg – 35614 Aßlar – Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

Information
AUSSCHREIBUNG
Auftragsbekanntmachung:2021/S 220-579433
Erfüllungsort:MARBURG-BIEDENKOPF
PLZ Erfüllungsort:35037
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DE724 - MARBURG-BIEDENKOPF
Auftragsvergabe:09.11.2021
Projektstart:
Ausschreibungsweiteeuropaweit
Art des Auftrags:Dienstleistungen
CPV Kategorie:V-71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Anzahl Angebote:3
Auftragswert:268416.49 EUR

Ausschreibungsdaten

Hier gelangen Sie - sofern noch verfügbar - zu den Originalausschreibungsdaten.

Schlagwörter:

Dokumentation | Verwaltungsgebäude | Gebäude + Innenräume | Umwelt | Anbau |
Auftraggeber
Auftraggeber:Hessen Mobil Straßen- und Verkehrsmanagement Marburg
Straße:Raiffeisenstraße 7
PLZ:35043
Nutscode:DE724 - MARBURG-BIEDENKOPF
Ort:Marburg
Land:DE
Kontakt:Hessen Mobil Straßen- und Verkehrsmanagement Kassel; Dezernat Q 4.2, Hr. Richter
Email:christian.richter@mobil.hessen.de
Telefon:+49 561/7667-424

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

alle Aufträge dieses Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Aufträge dieses Auftraggebers

Auftragnehmer
Auftragnehmer:Planungsbüro Koch
Straße:Alte Chaussee 4
PLZ:35614
Nutscode:DE722 - LAHN-DILL-KREIS
Ort:Aßlar
Kontakt:
Email:info@pbkoch.de
Telefon:+49 6443/69004-0

Website Auftragnehmer

Hier gelangen Sie zur Website des Auftragnehmers

alle Aufträge dieses Auftragnehmer

Schauen Sie sich alle Aufträge dieses Auftragnehmers an.

Zusammenfassung der Originalausschreibung

Auszug aus der Bekanntmachung über vergebene Aufträge

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Katierung und FFH Verträglichkeitsprüfung

1.2 CPV Code Hauptteil
71000000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Hessen Mobil plant den Anbau von Seitenstreifen an der B 49 zwischen der Anschlussstelle Gießen Bergwerkswald (A 485) und der Anschlussstelle Wetzlar Ost (A 45) auf einer Strecke von ca. 9 km. Der westliche Teil der Strecke verläuft ca. 5 km im Gebiet des Lahn-Dill-Kreises (Städte/Gemeinden: Wetzlar und Lahnau) und im Osten ca. 4 km im Landkreis Gießen (Stadt Gießen).
Die Aufgabenstellung umfasst FFH-Vorprüfungen, FFH-Verträglichkeitsprüfungen [und optional: Ausnahmeprüfungen], eine Prüfung auf UVP-Pflicht, sowie eine Kartierung der Fauna und Flora (Geländeerhebungen der Fauna und Flora, die Kartierung der Biotoptypen [inkl. LRT und §30 Biotope]) und sofern notwendig eine Umweltverträglichkeitsstudie. Ebenfalls zur Aufgabenstellung gehört die Ermittlung und Bewertung der bauzeitlichen Auswirkungen auf den Untersuchungsraum in den entsprechenden Fachbeiträgen. Zur Erfüllung des Auftrags gehört eine fachgerechte Dokumentation der erhobenen und erstellten Daten. Mit der vollständigen Dokumentation soll es möglich sein, weitere Berichte und Planunterlagen zu erstellen.
Die im Einzelnen zu erbringenden Ingenieurleistungen sind unter Punkt II.2.4) der Auftragsbekanntmachung näher aufgeführt.

2. Beschreibung

2.1 Bezeichnung des Auftrags
Katierung und FFH Verträglichkeitsprüfung

2.3 Erfüllungsort
Los Nutscode
DE724

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Für das unter Pkt. II.1.4 dieser Bekanntmachung genannte Vorhaben sind im Wesentlichen folgende Leistungen zu erbringen: FFH-Verträglichkeitsprüfung, FFH Vorprüfung, Prüfung UVP Pflicht, Faunistische-floristische Kartierung Leistungszeitraum, Fristen: Ausführungsbeginn: 03.01.2022 Ausführungsende: 31.08.2023 Weitere Zwischentermine ergeben sich aus den Vergabeunterlagen.

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

3. Teilnahmebedingungen