Vergabe: 26.10.2021 – Klärwerk Wansdorf GmbH – 80331 München – Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

Information
AUSSCHREIBUNG
Auftragsbekanntmachung:2021/S 220-579254
Erfüllungsort:HAVELLAND
PLZ Erfüllungsort:14612
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DE408 - HAVELLAND
Auftragsvergabe:26.10.2021
Projektstart:
Ausschreibungsweiteeuropaweit
Art des Auftrags:Dienstleistungen
CPV Kategorie:V-71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Anzahl Angebote:5
Auftragswert:4368486.56 EUR

Ausschreibungsdaten

Hier gelangen Sie - sofern noch verfügbar - zu den Originalausschreibungsdaten.

Schlagwörter:

Tragwerksplanung | Technische Ausrüstung | 1-Abwasser-, Wasser- und Gasanlagen | 2-Wärmeversorgungsanlagen | 3-Lufttechnische Anlagen | 4-Starkstromanlagen | 1-Abwasser-, Wasser- und GasanlagenVerwaltungsgebäude | Offshore | Gebäude + Innenräume | Generalplanung | Brandschutz | Brandschutz | Bauphysik | 1-Grundlagenermittlung | 2-Vorplanung | 3-Entwurfsplanung | 4-Genehmigungsplanung | 5-Ausführungsplanung | 6-Vorbereitung der Vergabe | 7-Mitwirkung bei der Vergabe | 8-Objektüberwachung | 1-Grundlagenermittlung |
Auftraggeber
Auftraggeber:Klärwerk Wansdorf GmbH
Straße:Klärwerksweg 1
PLZ:14621
Nutscode:DE408 - HAVELLAND
Ort:Schönwalde-Glien
Land:DE
Kontakt:
Email:info@k-w-g.de
Telefon:+49 33231715-0

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

alle Aufträge dieses Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Aufträge dieses Auftraggebers

Auftragnehmer
Auftragnehmer:Regierungsbaumeister Schlegel GmbH & Co. KG
Straße:
PLZ:80331
Nutscode:DE212 - MÜNCHEN, KREISFREIE STADT
Ort:München
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Auftragnehmer

Hier gelangen Sie zur Website des Auftragnehmers

alle Aufträge dieses Auftragnehmer

Schauen Sie sich alle Aufträge dieses Auftragnehmers an.

Zusammenfassung der Originalausschreibung

Auszug aus der Bekanntmachung über vergebene Aufträge

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Klärwerk Wansdorf Flockungsfiltration

1.2 CPV Code Hauptteil
71000000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Der Auftrag beinhaltet die Generalplanung für den Bau der Flockungsfiltration im Klärwerk Wansdorf. Mit der Flockungsfiltration soll die vom Landesamt für Umwelt vorgeschriebene bauliche Umsetzung zur Phosphorreduzierung bis 2027 umgesetzt werden und die Einhaltung der definierten Überwachungs- und Jahreswerte im Klärwerksablauf sichergestellt werden.
Die zu beauftragende Leistung umfasst die Leistungsphasen (LPh) 1 – 8 der HOAI-Leistungsbilder Ingenieurbau, Verkehrsanlagen, Tragwerksplanung, Technische Ausrüstung (Anlagengruppen 1-4,7.2 und 8), Bauphysik und Leistungen der Brandschutzplanung in Anlehnung an das AHO-Heft 17.

1.5 Geschätzer Gesamtwert
EUR 4800000.00

2. Beschreibung

2.1 Bezeichnung des Auftrags
Klärwerk Wansdorf Flockungsfiltration Generalplanung LPh 1 – 8

2.3 Erfüllungsort
Klärwerk Wansdorf GmbH, Klärwerksweg 1, 14621 Schönwalde-Glien
Los Nutscode
DE408

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Die auftragsgegenständlichen Leistungen entsprechen den HOAI-Leistungsbildern:
-Ingenieurbau LPh 1-8 gem. § 43 HOAI zzgl. Besonderer Leistungen,
-Verkehrsanlagen LPh 1-8 gem. § 47 HOAI zzgl. Besonderer Leistungen,
-Tragwerksplanung LPh 1-6 (8) gem. § 51 HOAI zzgl. Besonderer Leistungen,
-Technische Ausrüstung (Anlagengruppen 1,2,3,4,7.2 und 8) LPh 1-8 gem. § 55 HOAI zzgl. Besonderer Leistungen,
-Leistungen der Bauphysik in Anlehnung §1.2 Anlage 1 HOAI,
-Leistungen der Brandschutzplanung in Anlehnung AHO-Heft 17.

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

2.10 Zusätzliche Angaben
(1)
Hinweis Vergabeunterlagen:
Es gilt immer nur die aktuelle Version der Unterlagen. Diese Version ist immer mit der höchsten Versionsnummer versehen. Alle anderen Versionen verlieren damit ihre Gültigkeit. Die vorgegebenen Formulare sind zu verwenden. Änderungen an diesen Formularen sind unzulässig und führen zum Ausschluss aus dem Vergabeverfahren.
(2)
Die geforderten Nachweise, Angaben und Erklärungen sind von jedem Mitglied einer Bewerbergemeinschaft einzureichen. Bewerbergemeinschaften haben zudem die Bewerber-/Bietergemeinschaftserklärung (Formular 4.2 EU) vollständig ausgefüllt mit dem Teilnahmeantrag einzureichen.
(3)
Alle Unterlagen sind in deutscher Sprache einzureichen. Bei ausländischen Bewerbern genügen gleichwertige Bescheinigungen des Herkunftslandes. Bei Dokumenten in anderen Sprachen sind beglaubigte Übersetzungen ins Deutsche beizufügen.
(4)
Für die Bewerberauswahl werden nur die geforderten Unterlagen berücksichtigt. Darüber hinausgehende Unterlagen sind nicht erwünscht.
(5)
Die Überprüfung der Eignung der Bewerber erfolgt anhand der im Bewerbungsbogen benannten Eignungskriterien. Es wird darauf hingewiesen, dass alle mit dem Teilnahmeantrag eingereichten Angaben, Erklärungen und Nachweise auch für das gegebenenfalls einzureichende Angebot Geltung haben. Der Auftraggeber behält sich vor, vor Zuschlagserteilung die Eignungsangaben zu überprüfen und sich gegebenenfalls Nachweise/Bescheinigungen zu den abgegebenen Erklärungen vorlegen zu lassen. Zudem behält sich der Auftraggeber vor, erneut in die Beurteilung der Eignung einzutreten, wenn ihm bekannt wird, dass sich auf Seiten des Bieters / der Bietergemeinschaft Änderungen gegenüber den Angaben im Teilnahmewettbewerb ergeben haben.
(6)
Nachfragen sind ausschließlich schriftlich über das Ausschreibungsportal an uns zu richten. Fragen werden nur beantwortet, wenn sie spätestens 10 Kalendertage vor dem Schlusstermin zur Abgabe der Teilnahmeanträge eingehen. Die Beantwortung der Fragen erfolgt ebenfalls ausschließlich schriftlich über die Vergabeplattform. Telefonische Auskünfte werden nicht erteilt.
(7)
Die im Bekanntmachungstext genannten Anforderungen gelten auch dann, wenn sie in den genannten Anlagen nicht explizit wiederholt werden. Der Bewerber / die Bewerbergemeinschaft hat dafür Sorge zu tragen, dass sein / ihr Teilnahmeantrag die Anforderungen sowohl der Bekanntmachung als auch der Anlagen erfüllt.

3. Teilnahmebedingungen