Abgabefrist: 16.05.2022 – HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH – 10115 BERLIN – Bau kompletter Wohnhäuser

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 076-206446
Erfüllungsort:BERLIN
PLZ Erfüllungsort:10115
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DE300 - BERLIN
Veröffentlichung:19.04.2022
Abgabefrist:16.05.2022
Submission:16.05.2022
Bindefrist:
Projektstart:
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:45211300 Bau kompletter Wohnhäuser

Schlagwörter:

Gebäude + Innenräume | Tragwerksplanung | Technische Ausrüstung | Holzbau | Keller | Tiefbauarbeiten | Entsorgung | SiGeKo | Dokumentation | Neubau | Rückbau | Fördermittel | Miete | Wohneinheiten | Pflegeheim |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH
Straße:Stefan-Heym-Platz 1
PLZ:10367
Nutscode :DE300 - BERLIN
Ort:Berlin
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:
Email;vergabe@howoge.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/2/tenderId/153779

Vergabenummer:
2022/S 076-206446

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Kurz GÜ ROR

1.2 CPV Code Hauptteil
45211300

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Die HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH beabsichtigt mit dem Projekt ROR – Rosenfelder Ring 88, Grundstück: 10315 Berlin – Friedrichsfelde (Lichtenberg), Flurstück 284, Flur 710 ein Wohnungsneubau als achtgeschossige Zeile mit Geschosswohnungen an einem Laubengang und einem vorgelagerten zweigeschossigen Vorbau mit Maisonnettewohnungen zu errichten. Vorgeschaltet ist hierzu der Abriss der vorhandenen eingeschossigen Garagen durchzuführen.
Insgesamt sind in dem Gebäude mind. 88 Wohnungen zu errichten. Das achtgeschossige Riegelgebäude ist unterkellert.

1.5 Geschätzer Gesamtwert
EUR 1

2. Beschreibung

2.3 Erfüllungsort
Los Nutscode
DE300

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Die HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH ist eines der sechs kommunalen Wohnungsunternehmen des Landes Berlin. Kernelement der Unternehmensstrategie ist der soziale Auftrag. Denn eine Wohnungsbaugesellschaft trägt nicht nur Verantwortung für ihre Mieter:innen, sondern für die gesamte Stadt. Mit einem eigenen Wohnungsbestand von rund 73.500 Wohnungen gehört das Unternehmen zu den größten Vermietern deutschlandweit.
Die zu vergebenden Leistungen betreffen die schlüsselfertige Errichtung des Bauvorhabens durch einen Generalübernehmer. Bestandteil der Leistung sind sowohl sämtliche zur vollständigen schlüssel- und bezugsfertigen Errichtung der Wohnanlage erforderlichen Bauleistungen. Fäll- und Abrissarbeiten, Erdbau und Baugrube sowie sämtliche noch erforderlichen Planungsleistungen vornehmlich der Ausführungsplanung in den Leistungsbildern Objektplanung, Technische Ausrüstung, Tragwerksplanung und Freianlagenplanung einschließlich aller noch erforderlichen Gutachter- und Sachverständigenleistungen (bspw. SiGeKo). Mit umfasst ist daneben das Abfall- und Entsorgungsmanagement auf der Baustelle samt Dokumentation dieser. Nähere Angaben zum Bauvorhaben enthält das Projektdatenblatt, das den Bewerbungsunterlagen beiliegt.

2.5 Zuschlagskriterien
_PROCUREMENT_DOC

2.6 Geschätzter Wert
EUR>1

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Anzahl Kandidaten: 5

2.8 Kriterien
Die Vergabestelle wird alle Bewerbungen berücksichtigen, die die Mindesteignungsanforderungen der Bekanntmachung erfüllen. Sollten mehr als 5 Bewerbungen vorliegen, die die Mindestanforderungen der Bekanntmachung erfüllen, werden die Bewerbungen wie folgt bewertet:
– Für jedes Referenzprojekt des Bewerbers mit Wohnnutzung (keine Sonderwohnformen wie bspw. Alten- und Pflegeheime, Hotels etc.), das die Mindestanforderungen gem. III.1.3 Nr. 5 erfüllt, erzielt der Bewerber 3 Punkte.
– Für jedes Referenzprojekt des Bewerbers, das die Mindestanforderungen gem. III.1.3 Nr. 5 erfüllt und bei dem das Objekt zumindest teilweise durch einen Laubengang erschlossen ist, erhält der Bewerber 1 Punkt.
– Für jedes Referenzprojekt des Bewerbers, das die Mindestanforderungen gem. III.1.3 Nr. 6 erfüllt, erhält der Bewerber 2 Punkte.
Ein Referenzprojekt kann somit bei Vorliegen der Voraussetzungen maximal 6 Punkte erzielen.
Die 5 Bewerbungen mit den danach höchsten Bewertungen werden am Vergabeverfahren beteiligt, die übrigen Bewerbungen scheiden aus. Sollten mehr als fünf Bewerber punktgleich bewertet werden, wird die Vergabestelle die Rangfolge der Bewerber nach der Nutzungsart der für die Auswahlkriterien nachgewiesenen Referenzen bestimmen. Es werden dabei die Wohnnutzung aller gewerteten Referenzen vor den übrigen Nutzungsarten gewertet und so eine Rangfolge bestimmt. Die Vergabestelle wird die 5 ausgewählten Bewerber um Teilnahmebestätigung bitten. Soweit einer oder mehrere Bewerber ihre Teilnahme nicht bestätigen, behält sich die Vergabestelle vor, die jeweils im Rang nächstplatzierten Bewerber so lange zu ergänzen, bis maximal 5 am Vergabeverfahren zu beteiligende Bewerber erreicht sind.

2.9 Angaben zu Optionen
Option des Auftraggebers, den Auftragnehmer mit zusätzlichen und/oder geänderten Leistungen zur Erreichung der Projektziele zu beauftragen.

2.10 Zusätzliche Angaben
Die vollständigen Antragsunterlagen für die Baugenehmigung wurden am 24.01.2020 eingereicht. Aktuell liegt eine Baugenehmigung noch nicht vor.

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Für die Bewerbung stellt die Vergabestelle ein Teilnahmeantragsformular zur Verfügung, das zwingend zu verwenden ist.
1) ausgefülltes Formblatt „Angaben zum Bieter“
2) Eigenerklärung zum Nichtvorliegen der Ausschlussgründe gem. §§ 123, 124 GWB und MiLoG
3) Eigenerklärung des Bewerbers zur Eintragung in das Berufsregister oder Handelsregister seines Sitzes, § 6aEU Nr. 1 VOB/A

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Für die Bewerbung stellt die Vergabestelle ein Teilnahmeantragsformular zur Verfügung, das zwingend zu verwenden ist:
4. Durch die Bewerber ist der Umsatz der letzten 3 Jahre anzugeben, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen. Die Vergabestelle behält sich vor, weitere Unterlagen zum Nachweis der wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit abzufordern.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Für die Bewerbung stellt die Vergabestelle ein Teilnahmeantragsformular zur Verfügung, das zwingend zu verwenden ist.
5) Referenzen Schlüsselfertigbau im Hochbau
Durch die Bewerber sind in den letzten 5 Jahren (2017 – 2021) fertig gestellte und mit der zu vergebenden Leistung vergleichbare Referenzprojekte für die Erbringung schlüsselfertiger Bauleistungen im Neubau mit Angaben zu Bauherrn inkl. Kontaktdaten, Nutzungsart des Baus, der Bauart, BGF, Bausumme, Anzahl der Wohneinheiten und Projektstatus nachzuweisen.
6) Referenz Fassadenbau
Durch die Bewerber ist ein in den letzten 5 Jahren (2017 – 2021) fertiggestelltes und mit der zu vergebenden Leistung vergleichbares Referenzprojekt für die Erbringung von Fassadenbauarbeiten im Holzbau mit Angaben zu Auftraggeber mit Kontaktdaten, Kurzbeschreibung der Leistungsinhalte,zur Bauweise, Bausumme, der Geschosse, der Fassadenfläche und Projektstatus nachzuweisen nachzuweisen.
7) Referenzen für Planungsleistungen Im Bereich Architektur/Objektplanung, Technische Ausrüstung, Tragwerksplanung
Durch die Bewerber sind in den letzten 5 Jahren (2017 – 2021) fertiggestellte und mit der zu vergebenden Leistung vergleichbare Referenzprojekte für die Erbringung von Planungsleistungen der Architektur/Objektplanung, der Technischen Ausrüstung, der Tragwerksplanung, mit Angaben zu Auftraggeber mit Kontaktdaten, Kurzbeschreibung der Leistungsinhalte, Anzahl der Wohneinheiten und Projektstatus nachzuweisen. Die Vergabestelle wird auch Referenzprojekte berücksichtigen, die bis zu 7 Jahre zurückliegen.

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
Für die Bewerbung stellt die Vergabestelle ein Teilnahmeantragsformular zur Verfügung, das zwingend zu verwenden ist. Dies enthält für alle geforderten Erklärungen Musterformulare:
1. Bietererklärung gem. Berliner Ausschreibungs- und Vergabegesetz (BAVG),
2. Erklärung zur Frauenförderung gem. § 9 BAVG,
3. Erklärung Vertraulichkeit (Datenschutz),
4. Erklärung zur Einhaltung der ILO-Kernarbeitsnorm,
5. Erklärung zur Einhaltung EU-Sanktionen.