Abgabefrist: 15.10.2021 – Deutscher Volkshochschul-Verband e. V. – 53111 BONN, KREISFREIE STADT – Entwicklung von Statistiksoftware

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 181-470527
Erfüllungsort:BONN, KREISFREIE STADT
PLZ Erfüllungsort:53111
Objekt:Deutscher Volkshochschul-Verband e. V. Königswinterer Straße 552 b 53227 Bonn
Nutscode Erfüllungsort:DEA22 - BONN, KREISFREIE STADT
Veröffentlichung:17.09.2021
Abgabefrist:15.10.2021
Submission:15.10.2021
Bindefrist:28.02.2022
Projektstart:01.01.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsDienstleistungen
CPV Kategorie:72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung

Schlagwörter:

Bebauungsplan | Elemente | ServerQualitätssicherung | Beratung |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Deutscher Volkshochschul-Verband e. V.
Straße:Königswinterer Straße 552 b
PLZ:53227
Nutscode :DEA22 - BONN, KREISFREIE STADT
Ort:Bonn
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:
Email;vergabe@bho-legal.com
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YVXRBP4/documents

Vergabenummer:
2021/S 181-470527

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Lese-App

1.2 CPV Code Hauptteil
72212930

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Ausgeschrieben wird die Entwicklung einer Lese App (Los 1) mit Spracherkennung (Los 2) und Algorithmus (Los 3).
Der DVV hat in den letzten Jahren Lernplattformen für die grundlegende Erwachsenenbildung sowie diverse Apps entwickelt. Bisher lag der Schwerpunkt der Grundbildung auf der digitalen Umsetzung von Inhalten zum Schreiben und Rechnen, dieses soll nun mit einem Lerninstrument zum Lesen vervollständigt werden.
Leseflüssigkeit hat einen erheblichen Einfluss auf das Textverständnis. Das zu entwickelnde Angebot stellt die Stärkung dieser Kompetenz in den Mittelpunkt des Lese-Lerninstruments. Die technische Umsetzung im Rahmen eines digitalen Lerninstruments lässt sich am besten in einer App realisieren. Ausgeschrieben wird daher die Entwicklung einer Lese-App in drei Losen:
Los 1: Entwicklung der Lese-App mit zugehörigem redaktionellen Backend für die Übungserstellung und für die Erstellung und Pflege von allen Inhalten der App. Dies beinhaltet auch die grafische UX-optimierte Umsetzung für Android und iOS sowie den Upload in die entsprechenden Stores inklusive Pflege und Support.
Los 2: Spracherkennung: Die App soll die Funktionalitäten einer Spracherkennung integrieren.
Los 3: Algorithmus Entwicklung: Die App soll die Nutzung eines analysierenden und lernwegsteuernden Algorithmus integrieren.
Eine genauere Beschreibung des Vergabegegenstands und der Leistungen des Auftragnehmers befindet sich in der Leistungsbeschreibung (siehe Anlage 03).

2. Beschreibung

2.1 Bezeichnung des Auftrags
Algorithmus Entwicklung

Losnr.: 3
2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
72212463

2.3 Erfüllungsort
Deutscher Volkshochschul-Verband e. V. Königswinterer Straße 552 b 53227 Bonn
Los Nutscode
DEA22

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Die App soll die Nutzung eines analysierenden und lernwegsteuernden Algorithmus integrieren. Der in die App einzubindende Algorithmus interpretiert diese Daten, setzt sie miteinander in Beziehung und leitet daraus Schlussfolgerungen für Lernwegempfehlungen ab.

2.5 Zuschlagskriterien
_PROCUREMENT_DOC

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2022-12-31
Der Vertrag kann vor seinem Ablauf vom Auftraggeber zwei Mal um weitere 12 Monate verlängert werden, wenn der Auftraggeber dem Auftragnehmer die Verlängerung spätestens drei Monate vor Vertragsende mindestens in Textform nach § 126b BGB erklärt.

Der Vertrag kann vor seinem Ablauf vom Auftraggeber zwei Mal um weitere 12 Monate verlängert werden, wenn der Auftraggeber dem Auftragnehmer die Verlängerung spätestens drei Monate vor Vertragsende mindestens in Textform nach § 126b BGB erklärt.

2.8 Kriterien
Die objektiven und nichtdiskriminierenden Eignungskriterien (Reduzierungskriterien) ergeben sich aus dem folgenden Bewertungsschema für die eingereichten Referenzen. Bitte beachten Sie, dass maximal 10 Referenzen bewertet werden.
Für jede weitere Erfüllung der folgenden Kriterien über die Mindestanforderung hinaus, wird ein Punkt vergeben. Da nur drei der fünf Kriterien bereits als Mindestanforderung abgedeckt werden müssen, können für zwei Kriterien 10 Punkte und für die weiteren drei Kriterien 9 Punkte maximal erreicht werden. Insgesamt können maximal 47 Punkte erreicht werden.
– Das Referenzprojekt wurde für einen öffentlichen Auftraggeber erstellt.
– Das Referenzprojekt wurde für einen Auftraggeber aus dem Bildungsbereich umgesetzt.
– Das Referenzprojekt visualisiert die von der KI gewonnen Daten als Diagramme, Schaubilder o. ä., etwa in Form eines Dashboards.
– Das Referenzprojekt hat einen Bezug zu Linguistik, Phonetik, Sprachvermittlung, Spracherwerb o. ä.
– Das Referenzprojekt umfasst eine KI, die durch die stetige Bewertung der Nutzereingaben Ableitungen für die Zuweisung von Folge-Content treffen kann, etwa im Kontext eines LMS.

2.10 Zusätzliche Angaben
Die Kommunikation findet ausschließlich über die Vergabeplattform statt
Bekanntmachungs-ID: CXP4YVXRBP4

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Eigenerklärung Ausschlussgründe zu §§ 123, 124 GWB; Eigenerklärung § 19 Abs. 1 MiLoG
1. Unternehmensdarstellung/Erklärung über die Unternehmensstruktur, insb. die organisatorische Gliederung, das Leistungsspektrum sowie personelle Kapazitäten, max. zwei DIN A4 Seiten.
2. Nachweis der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister oder vergleichbares Register (Auszug in Kopie beizufügen)

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
3. Erklärung über den Gesamtumsatz (netto) innerhalb der letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre, sofern entsprechende Angaben verfügbar sind .
4. Erklärung darüber, dass der Bewerber spätestens bei Beginn der Leistung über eine marktübliche Berufs-/Betriebshaftpflichtversicherung für Sach- und Vermögensschäden unter Angabe der Deckungssummen verfügt.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
5. Vorlage geeigneter Referenzen
Es sind geeignete Referenzen innerhalb der letzten drei Jahre unter Angabe des Auftragsgegenstandes, des Kunden, Kontaktdaten des Kunden, des Auftragsvolumens und des Zeitraums einzureichen, welche die unten stehenden Mindestanforderungen erfüllen. Geeignet ist eine Referenz, wenn diese mit der ausgeschriebenen Leistung vergleichbar ist.
6. Erklärung, aus der die derzeitige Beschäftigtenzahl des Unternehmens insgesamt und in Bezug auf den Tätigkeitsbereich des Auftrags ersichtlich ist.
7. Nachweis eines Qualitätsmanagementsystems nach DIN ISO 9001.
Alternativ ist die Beschreibung von vergleichbaren Maßnahmen, insbesondere
– der allgemeinen Maßnahmen zur Qualitätssicherung,
– der Maßnahmen zur Sicherstellung von Datensicherheit und Datenschutz,
– der eingesetzten Methoden und Werkzeuge zum Validieren und Testen von Softwareprogrammen und der Abläufe und Prozesse bei der Behebung von Softwarefehlern
zulässig. Umfang der Beschreibung sind mind. 4 und max. 20 DIN A4 Seiten.