Metallbau / Fassade (21E00064 – 21647901 ZIP HL, Neubau Bettenhaus 2, San. Haus 5)

Artikelnummer: V399085-2021-1 Kategorie:

Beschreibung

Auszug aus der Ausschreibung

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Metallbau / Fassade (21E00064 – 21647901 ZIP HL, Neubau Bettenhaus 2, San. Haus 5)

1.2 CPV Code Hauptteil
45262670

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Bei dieser Maßnahme handelt es sich um den Umbau und die Sanierung eines bestehenden Gebäudes (Haus 5) am UKSH Lübeck.
Das Gebäude steht unter Denkmalschutz und gehört zu dem Ensemble der Strecknitzer Häuser aus dem Jahre 1909-1912.
Bedingt durch die zentrale Verortung des Hauses 5 im Gesamtensemble des ZIP Areals sollen dort zukünftig die Zentrale Patientenaufnahme / Notaufnahme sowie Räume des Ambulanzzentrums angeordnet werden.

1.5 Geschätzer Gesamtwert
EUR 54696.00

2. Beschreibung

2.3 Erfüllungsort
Hansestadt Lübeck
Los Nutscode
DEF03

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Der 1-geschossige Verbindungsgang erhält eine fest verglaste Pfosten-Riegel-Fassade an der Nord- und Südseite mit einer Außentür als 2. Rettungsweg. Für die Be- und Entlüftung sind motorisch betriebene Lüftungslamellen vorgesehen.

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.6 Geschätzter Wert
EUR>54696.00

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2022-07-19

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Präqualifizierte Unternehmen führen mit dem Angebot den Nachweis der Eignung für die zu vergebende Leistung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) und ggf. ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise. Bei Einsatz von anderen Unternehmen, derer sich der Bewerber zwecks Erfüllung der Eignungsanforderungen bedient, ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzungen für die Präqualifikation erfüllen, ggf. ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der Eignung für die zu vergebende Leistung mit dem Angebot
— entweder die ausgefüllte „Eigenerklärung zur Eignung“,
— oder eine Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE).
Jeweils ggf. ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise vorzulegen. Bei Einsatz von anderen Unternehmen, derer Kapazitäten sich der Bewerber zwecks Erfüllung der Eignungsanforderungen bedient, sind auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese anderen Unternehmen abzugeben. Sind die anderen Unternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden. Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der anderen Unternehmen) auf gesondertes Verlangen durch die Vorlage der im Formblatt „Eigenerklärungen zur Eignung“ bzw. in der EEE genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen, zu bestätigen.
Das Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ ist erhältlich als Bestandteil der Vergabeunterlagen zu dieser Ausschreibung unter https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/7/tenderId/2021913 oder unter https://www.e-vergabe-sh.de/fileadmin/user_upload/service/gmsh_vhb-124eigenerklaerungzureignung.pdf.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Text wie zu III.1.1)

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Text wie zu III.1.1)

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
Siehe Vergabeunterlagen
Sonstige besondere Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
Mit Angebotsabgabe müssen Bieter die gemäß § 4 Abs. 1 Vergabegesetz Schleswig-Holstein erforderliche Verpflichtungserklärung zur Zahlung des Vergabemindestlohns abgeben. Auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle haben Bieter diese Verpflichtungserklärung innerhalb der ihr gesetzten Frist auch für deren Nachunternehmen und Verleiher von Arbeitskräften vorzulegen. Die Verpflichtungserklärung ist Bestandteil der Vergabeunterlagen sowie unter https://www.e-vergabe-sh.de/service/formblaetter/ erhältlich.

Zusätzliche Information

Vertragsabschluss

200

212

Bauleistungen-

,

Objektplanung-

284_Massnahme-

, ,