Vergabe: 01.07.2021 – Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr – 99087 Erfurt – Bauarbeiten für Universitätsgebäude

Information
AUSSCHREIBUNG
Auftragsbekanntmachung:2021/S 161-421801
Erfüllungsort:WEIMAR, KREISFREIE STADT
PLZ Erfüllungsort:99423
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DEG05 - WEIMAR, KREISFREIE STADT
Auftragsvergabe:01.07.2021
Projektstart:
Ausschreibungsweiteeuropaweit
Art des Auftrags:Arbeiten
CPV Kategorie:V-45214400 Bauarbeiten für Universitätsgebäude
Anzahl Angebote:1
Auftragswert:231787.92 EUR

Ausschreibungsdaten

Hier gelangen Sie - sofern noch verfügbar - zu den Originalausschreibungsdaten.

Schlagwörter:

Sichtbeton | Baustelleneinrichtung | Metallbauarbeiten | Tiefbauarbeiten | Raumgerüst | Schule | Institut | Treppe | Baustelleneinrichtung | Einrichtung | Vermessungsarbeiten | Flachdach |
Auftraggeber
Auftraggeber:Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr
Straße:Europaplatz 3
PLZ:99091
Nutscode:DEG01 - ERFURT, KRFR.ST.
Ort:Erfurt
Land:DE
Kontakt:Weitere Auskünfte erteilen: TLBV, Referat 21 - Grundsatz, Recht und Vergabe Hochbau/Liegenschaften, Europaplatz 3, 99091 Erfurt; weitere Hinweise siehe Ziffer VI.3)
Email:hochbau.vergabe@tlbv.thueringen.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

alle Aufträge dieses Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Aufträge dieses Auftraggebers

Auftragnehmer
Auftragnehmer:Metallbau Möller GmbH & Co.KG
Straße:Friedrich- Glenck- Straße 7
PLZ:99087
Nutscode:DEG01 - ERFURT, KREISFREIE STADT
Ort:Erfurt
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Auftragnehmer

Hier gelangen Sie zur Website des Auftragnehmers

alle Aufträge dieses Auftragnehmer

Schauen Sie sich alle Aufträge dieses Auftragnehmers an.

Zusammenfassung der Originalausschreibung

Auszug aus der Ausschreibung

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Metallbauarbeiten

1.2 CPV Code Hauptteil
45214400

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Bauhaus – Universität Weimar, Standortentwicklung Coudraystraße 7-13, Modernisierung Fakultätsgebäude C 7.

2. Beschreibung

2.3 Erfüllungsort
Bauhaus — Universität Weimar
Coudraystraße 7-13
99423 Weimar
Los Nutscode
DEG05

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Metallbau:
— 1 psch Vermessung,,
— 4 St. Dübel-Auszugsversuche
— 1 psch Baustelleneinrichtung Hauptposition,
— 69 m Raumgerüst, Lastklasse 3, W 06,
— 159 m Öffnungsverschluss OSB auf Holzunterkonstruktion,
— 41 m Schutzwand, Holzrahmen mit OSB-Platte beidseitig, Sichtbetonbauteile,
— 1680 kg Stahlunterkonstruktion für Pfosten-Riegel-Fassade, Fassade Nord,
— 12 St. Anschluss an Bestandsstütze, Injektionsmörtel, Ankerstange,
— 1 St. Alu-Fassaden-Element Treppenhaus Nord, 3 300 x 20 840 mm,
— 1 St. Alu-Fassaden-Element Windfang Nord, RC 2, 3 100 x 3 745 mm,
— 1 St. Alu-Fassaden-Element Windfang Süd, RC 2, 6 300 x 4 390 mm,
— 1 St. Alu-Fassaden-Element Laubengang Süd, RC 2, 18 145 x 2 815 mm,
— 1 St. Alu-Fassaden-Element Laubengang Süd, RC 2, 18 145 x 2 815 mm,
— 1 St. Alu-Innentür-Element, 1-teilig, 2-flügelig, Oberlicht, EG, NA, 1 970 x 3 890 mm,
— 1 St. Drehtür-Automatik, für RC 2-Türelement, 2-flg,
— 43 m Ausbildung Seitenanschluss innen, vertikal, Aluminium-Blech, bis 240 mm,
— 17 m Ausbildung Deckenanschluss innen, horizontal, Aluminium-Blech, bis 915 mm,
— 37 m Ausbildung Deckenanschluss außen, horizontal, 2-tlg., Aluminium-Blech, bis 390 mm,
— 1 St. RA- Kompaktzentrale,
— 1 St. Flachdachausstieg mit Scherentreppe, 1 400 x 700 mm.

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2022-04-01

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt „Eigenerklärungen zur Eignung“ nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Im Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ werden folgende Angaben verlangt:
— Registereintragungen,
— Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als Bewerber oder Bieter in Frage stellt,
— Angabe zur Mitgliedschaft bei der Berufsgenossenschaft.
Das Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ steht unter dem in I.3) genannten Zugang uneingeschränkt und vollständig zur Verfügung.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt „Eigenerklärungen zur Eignung“ nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Im Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ werden folgende Angaben verlangt:
— Umsatz des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Leistungen in Euro,
— Angabe zu Insolvenzverfahren und Liquidation,
— Angaben zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur Sozialversicherung.
Das Formblatt Eigenerklärung zur Eignung steht unter dem in I.3) genannten Zugang uneingeschränkt und vollständig zur Verfügung.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt „Eigenerklärungen zur Eignung“ nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Im Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ werden folgende Angaben verlangt:
— Angaben zu Leistungen, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind und in den letzten 5 Kalenderjahren ausgeführt wurden
Das Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ steht unter dem in I.3) genannten Zugang uneingeschränkt und vollständig zur Verfügung.

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
Siehe Vergabeunterlagen.